www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP mit Kurzschlussschutz


Autor: OP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich suche einen Op-Amp mit folgende Eigenscahften:
- Kurzschlusssutz (wichtig)
- Iout >=100mA
- Vcc < 12V <
- SOIC 8

hat Jemand einen Tip für mich ?
Vielen Dank im Voraus

: Verschoben durch Admin
Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll das werden?
Irgendwie passt das nicht in mein Verständnis, was man mit OPs anstellt 
:-)

Autor: OP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Was soll das werden?
> Irgendwie passt das nicht in mein Verständnis, was man mit OPs anstellt
> :-)

ich brauche einen OP mit einem Kurzschlussshutz :-)hast vielleicht für 
mich einen Vorschlag!
oder was passt nicht in dein Verständnis?

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OP schrieb:
> oder was passt nicht in dein Verständnis?

Ich meine was für eine Last willst du an den OP hängen, dass er 
kurzschlusssicher sein muss? Einen Heizdraht? Kapazitive Lasten?
:-)

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten OPVs sind kurzschlussfest, erreichen aber nur etwa 20 mA. Du 
willst aber mehr Strom als üblich, da wird es eng mit dem 
Kurzschlussschutz. Überleg' mal, wie Du die Verlustleistung bei SOIC8 
abführen willst.

MfG

Autor: OP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Ich meine was für eine Last willst du an den OP hängen, dass er
> kurzschlusssicher sein muss? Einen Heizdraht? Kapazitive Lasten?
> :-)

ich will einen Lüfter mit max 50mA hängen.

ich habe den LS204 gefunden, der hat einen Kurzschlussscutz aber kan 
max. 23mA....

Autor: OP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OP schrieb:
> ich habe den LS204 gefunden, der hat einen Kurzschlussscutz aber kan
> max. 23mA....

gibt's vielleicht nachfolge von dem LS204 was mehr Strom 
(50mA)kann...Leider bei ST habe ich nur den LS204 gefunden :-(

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss es und nimm einen stinknormalen billigen NPN-Transistor mit 
Basiswiderstand als Treiber.

MfG

Autor: OP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kluchscheißender Consulter schrieb:
> Vergiss es und nimm einen stinknormalen billigen NPN-Transistor mit
> Basiswiderstand als Treiber.

und was ist mit "Kurzschlussschutz"?

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OP schrieb:
> und was ist mit "Kurzschlussschutz"?

Begrenz den Strom über einen Emitterwiderstand und gut ists, dann hast 
du eine Stromgegenkopplung.
:-)

Autor: Einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LH0041 usw.

Ein LM358 ist überall zu haben und 1 Transistor mit 1 Widerstand für 
compliance current sink wirst du doch in der Bastelkiste noch finden.

Autor: Ernestus Pastell (malzeit) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder fünf OPs parallel schalten, vgl. 
Beitrag "Elektor Vorschau 15 W verstärker nur aus OPV´s".

Die gehen dann aber ungleich in Strombegrenzung (linearität).

Interessant wäre auch welche Impedanz am Ausgang hängt und Skizze der 
geplanten Schaltung. Bleistift + Digikam tuns notfalls auch.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - Kurzschlusssutz (wichtig)
> - Iout >=100mA
> - Vcc < 12V <
> - SOIC 8


Sich widersprechende Anforderungen.

12V@100mA sind 1.2W, SOIC8 kann aber selbst unter günstigten Beingungen 
(Platine 25 GradC) nur 0.7W wegschaffen.

Ich weiß, Deutschland ist zu eienr Welt der Pflichtenheftingenieure 
verkommen die nichts mehr selber können sondern nur noch meinen dafür 
zuständig zu sein Forderungen aufzustellen, die dann andere (meist 
Chinesen) zu erfüllen haben.

Aber seid so gut und checkt die vorher auf Plausibilität, die Welt lacht 
sich sonst schlapp und kringelig über die neue Ingeniuersgeneration, der 
selbst simpelste Grundschulmathematik offenbar frend ist.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lösung sieht anders aus.
Einfach einen Spannungsregler so ansteuern, dass er eine variable 
Ausgangsspannung abgibt. Weiterer Vorteil: Die meisten Spannungsregler 
haben zusätzlich zur Strombegrenzung noch eine thermische Notabschaltung 
eingebaut.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Die Lösung sieht anders aus.
> Einfach einen Spannungsregler so ansteuern, dass er eine variable
> Ausgangsspannung abgibt. Weiterer Vorteil: Die meisten Spannungsregler
> haben zusätzlich zur Strombegrenzung noch eine thermische Notabschaltung
> eingebaut.

Siehe:
http://archive.electronicdesign.com/files/29/13077...
http://electronicdesign.com/article/digital/contro...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.