www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED zur Musik blinken lassen?


Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will eine LED zum Takt der Musik blinken lassen.Ich hab es schon mit 
einfachen Transistoren probiert.Die LED blinkt aber nur ganz schwach 
obwol ich mit Widerständen auch eine Spannung an die basis gelegt hab 
damits überhaupt funktionieren kann.Dann hab ich noch einen Optokoppler 
drangebaut aber mit mäßigem Erfolg.Hat Jemand einen Schaltplan wie man 
das realisieren könnte.Zur ferfügung stehen mit 
div.widerstände,div.kondensatoren,ne555,optokoppler und ta75558s 
operationsverstärker.

Würde mich über ernst gemeinte Vorschläge freuen.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du deine vorhandene Schaltung nicht näher beschreibst, dann wird 
dir hier keiner helfen können. Schaltplan wäre hilfreich.

Außerdem ist das Erkennen des Taktes in der Musik auch nicht unbedingt 
trivial. Du musst schon einiges an Signalverarbeitung (ob nun analog 
oder digital) machen. Idee wäre z. B. ein Tiefpass-Filter, das den Bass 
der Musik herausfiltert. Und dann sowas wie eine Schwellwerterkennung.

MfG
Marius

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab selbst nur einen nicht funktionierenden Schaltplan!Deswegen frag 
ich Euch.Ich will nicht dass mein Schaltplan verbessert wird ich brauch 
einen neuen!

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Ich hab es schon mit einfachen Transistoren probiert. Die LED blinkt aber
> nur ganz schwach obwol ich ...

Blinkt sie denn im Takt, dann kann man auf der Schaltung aufbauen.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> Thomas S. schrieb:
>> Ich hab es schon mit einfachen Transistoren probiert. Die LED blinkt aber
>> nur ganz schwach obwol ich ...
>
> Blinkt sie denn im Takt, dann kann man auf der Schaltung aufbauen.


Ja das tut sie!aber die spannung von der musikquelle ist zu 
gering.Dadurch blinkt sie auch in einer 3fachen darlingtonschaltung ganz 
schwach.Villeicht einen einfachen schaltplan mit nem op.ich hab kurz 
einen aufgebaut der hat aber zu viele störsignale empfangen (50Hz aus 
dem netz)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Etwas abwandeln bzgl. des Einganges und wenn gewollt nur den Bassteil 
verwenden:

http://www.b-kainka.de/bastel85.htm

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schaltplan ist mir zu unkompliziert!Den krig ich ja in 5 minuten 
hin.Gibts nicht noch was anderes?

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre wenn man eine monostabile kippstufe mit nem transistor 
"aktiviert" der mit musik gesteuert wird.Oder ist die 
"aktivierungsspannung"zu niedrig?Der 555 schalten ohne widerstand 
zwischen pin 2 und 8 ja schon alleine vom berüren von pin 2 her.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Gibts nicht noch was anderes?

Na klaro. Nimm einen Tiny13 und hänge einen auf Vcc/2 vorgespannten 
ADC-Pin über einen 1µF-Folienkondensator an die Musikquelle, 
programmiere einen dynamischen Tiefpass und bunzele Deine LED an den 
Tiny. Aber wundere Dich nicht, wenn Du dazu nur 6 Bauteile benötigst. 
Das ist schon richtig so.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut Ballhause schrieb:
> Na klaro. Nimm einen Tiny13 und hänge einen auf Vcc/2 vorgespannten
>
> ADC-Pin über einen 1µF-Folienkondensator an die Musikquelle,
>
> programmiere einen dynamischen Tiefpass und bunzele Deine LED an den
>
> Tiny. Aber wundere Dich nicht, wenn Du dazu nur 6 Bauteile benötigst.
>
> Das ist schon richtig so.

So blöd den letzten Tiny13 hab ich durch ein Versehen gestern 
zerschossen :D

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist natürlich Grütze...

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr trollig,
..und weiter geht es mit trolligen Fragen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> So blöd den letzten Tiny13 hab ich durch ein Versehen gestern
> zerschossen :D

Knut Ballhause schrieb:
> Das ist natürlich Grütze...

Eigentlich nicht. Da die andere Schaltung zu einfach ist - bau einen 
Tiny13 doch diskret nach. Da bist Du ne Weile beschäftigt und lernst 
eine ganze Menge.  :)

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist jetzt mit der Idee eine monostabile kippstufe zu nehmen?Bin 
gerade am essen deswegen kann ich das jetzt auch nicht ausprobieren 
außerdem hab ich nur noch 4 555er von ursprünglich 50 :D

Autor: Ichbins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die diode hat einen größeren spannungsabfall als die Spannung der 
Musik!So wird das nichts!

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Die diode hat einen größeren spannungsabfall als die Spannung der
> Musik!So wird das nichts!

Jain, das ist für Lautsprecherausgang gedacht und nicht für LineOut.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will halt einen empfindlichen eingang haben damit es auch direkt am 
ausgang vom mp3 player was wird.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die blinkert aber jede Halbwelle nach und nicht nur die Bässe. Ist ja 
hmmmmm...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Ich will halt einen empfindlichen eingang haben

Das kann man mit Transen wunderbar machen. Aber auch mit ´nem Tiny. Oder 
mit ordinären OVs. Mit ´nem 555er würde ich das nicht wollen, das ist 
nicht das, was man sich unter einer Musikblitze vorstellt.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaum zu blauben dass ich bei einer scheinbar so einfachen schaltung 
scheitere.Ich baue plasma speaker,sstc´s,vttc´,... und krig nich mal ne 
led zum blinken.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut Ballhause schrieb:
> Das kann man mit Transen wunderbar machen. Aber auch mit ´nem Tiny. Oder
>
> mit ordinären OVs. Mit ´nem 555er würde ich das nicht wollen, das ist
>
> nicht das, was man sich unter einer Musikblitze vorstellt.

Ja mit Transistoren krig ich die musik "erfasst" aber er leitet zu 
schwach sodass die led nur ganl leicht blinkt.Und ne darlingtonschaltung 
wird du´rchs 50hz aus dem netz gestört.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich probiere es jetzt mit der monostabilen kippstufe!Bin so in 20 
minuten durchtesten und kopfzerbrechen wider da.Wer ideen hat bitte 
trozdem aufschreiben.also dann bis in 20 min oder so!

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon einmal nach "LED-Lichtorgel" gegockelt?

Autor: Ichbins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das funktioniert auch mit einem einfachen Transistor, ich glaube hier 
wird  getrollt.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So bin wider da.Es funktioniert!Nur es gibt 2 probleme:1. es 
finktioniert nach dem einstellen nur auf der selben betribsspannung und 
2. die blitzdauer der led´s entspricht nicht der impulsdauer des 
basses.Also da muss ich nochmal ran!

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ihr jetzt alle das supertalent gucken gegangen oder warum ist hier 
so ne totenstille?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir wissen wohl einfach nicht, ob wir Dich ernstnehmen sollen. Denk´ mal 
drüber nach.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit nem op hab ich das hinbekommen nur der eingang ist so 
empfindlich,dass wenn ich in die nähe davon komme die led´s dauerhaft 
leuchten.Ich hab schon alles probiert aber ich krig das nicht perfekt 
hin.

Autor: DrSeltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Du bekommst scheinbar auch andere Sachen nicht hin. Wusstest Du 
schon, das sich u.A. das eine oder andere Wort in der deutschen Sprache 
mit "ie" schreibt?

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bist Bu?Ein Deutschlehrer?

Autor: DrSeltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, kein Deutschlehrer. Nur ein Besserwisser, der ob solch' übler 
Grammatik und Orthographie Schmerzen empfindet. Und auch wenn die Zeit 
knapp ist, mach' doch einfach 'mal nach einem Satzzeichen ein 
Leerzeichen; Das erhöht die Lesbarkeit Deiner Ergüsse immens!

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Ergüsse?Tun wir mal so als ob wir über meine Rechtschreibfehler 
reden.Wie kann ich einen OP so beschalten dass er nicht so empfindlich 
gegenuber Störsignalen ist.Ich hab Widerstände von eingang + und - nach 
Masse gelegt.Das hilft aber auch nicht.

Autor: DrSeltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. mit einem Hoch-, Tief- oder Bandpassfilter?!

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie kann ich einen OP so beschalten dass er nicht so empfindlich
>gegenuber Störsignalen ist.

Dann mach dich mal schlau:

http://focus.ti.com/lit/an/slod006b/slod006b.pdf

MfG Spess

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht Dein Ernst oder?Naja op-amps sind doch vielfältiger als 
ich dachte.Kann mir jemand helfen da raus den richtigen Schaltplan zu 
finden.Alleine dauert das zu lange.

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisschen Eigeninitiative wird man doch wohl verlangen können?! Sind doch 
nur etwas mehr als 400 Seiten. Heute ist Sonntag, da hat man doch 
bestimmt Zeit für sowas ;-)

MfG
Marius

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich würde einfach die Lichtorgel von Conrad als Grundlage nehmen und die 
Schaltung etwas anpassen.

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/10...

Durch den Einbau des Ubertragers steigt auch die Spannung deiner Musik 
und das Signal kann von den Pässen besser verarbeitet werden.

Die Thyristoren sollten natürlich gegen Transistoren ausgetauscht 
werden.

L1, C5 und C6 kannst du ruhig weg lassen, sollange du auf 
Batteriebetrieb setzt.

Die Lampen müssen durch LED mit Rv ersetzt werden.

Ich denke die Werte für die Pässe müssen nicht angepasst werden.

Autor: Matin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ DrSeltsam

Offenbar kennst du den Unterschied zwischen "scheinbar" und 
"anscheinend" nicht.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr müsst bedenken dass ich das selber bauen will und nicht ne 
Lichtorgel kaufen will um dann die anderen led´s ab zu bauen!Ich könnte 
mir eine kaufen um das Funktionsprinzip zu erkennen und nachzubauen.Das 
Geld brauch ich aber für andere projekte (als Schüler ist das Leben 
hart!).

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte auch nicht das du dir das Produkt kaufst, in der Anleitung 
ist ein Schaltplan nachdem du gefragt hast, ich habe dir darauf ein paar 
Tipps gegeben was du ändern solltest damit du den Schaltplan für deinen 
Zweck verwenden kannst. :)

Nebenbei. Ich habe während der Ausbildung diese Schaltung auf einer 
Lochraster nachgebaut. Ist sehr einfach und sollte für deine Anwendung 
sogar noch einfacher nachbaubar sein. :)

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe deine hartnäckige Weigerung nicht, Suchmaschinen zu 
benutzen. Bei "LED Lichtorgel" ist das hier der erste Treffer bei 
Google:

http://www.dieelektronikerseite.de/Circuits/3%20Ka...

Du baust einfach nur den oberen Teil für die Bässe auf und gut ist.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss dan mal noch einen Transistorverstärker dazubauen.Reicht ein 
kleiner mit dem C945 aus?

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu noch eine Verstärkerstufe? In der Schaltung ist bereits eine?

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr. mo schrieb:
> Wozu noch eine Verstärkerstufe?


Das fünktioniert irgendwie ohne vorverstärker nicht!

Autor: ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke auch das die Schaltung so funktioniert.
Wozu noch eine Versträkerstufe?

Aber wie sieht Dein Audiosignal aus? Woher kommt das denn genau?

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin in 30 wider da.Gehe jetzt erstmal Eure Vorschläge nachbauen!

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Beschreibung steht, dass die Schaltung auch an einem "Walkman" 
funktionieren sollte. Von daher sollte es mit einem MP3 Player das 
gleiche sein.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Transistorverstärker ist leiser als der Ausgang vom mp3 player!Ich 
hatte mal vor kurzer zeit einen Mosfetverstärker gebaut, der auch ein 
bisschen leistete.Ich hab aber keine fets mehr.

Autor: Unubunu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Ich hab Widerstände von eingang + und - nach
> Masse gelegt.Das hilft aber auch nicht.

Gegenkopplung, mein Freund. Gegenkopplung brauchst du.

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie geht das?

Autor: DrSeltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Güte, was erwartest Du? Sollen die Leute hier Dir alles vor den 
Ars** tragen? Benutze Google o.Ä. und mach' Dich selber schlau!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol, reudiger Thread!^^hahahuhu

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt fulktioniert es!Es läuft über einen op-amp.1 LED blinkt zum 
Hochpass und eine 2. zum Tiefpass.Ein Vorverstärker ist auch nicht 
nötig.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll! Bitte das Thema schliessen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.