www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ausgangsleistung eines Pins verstärken.


Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit meinem Atmel AT90S8535 Microkontroller eine 
12Volt/2Ampere-Last schalten. Kann mir jemand sagen wie ich das machen 
soll?

Ich habe eine Darlington-Stufe aufgebaut mit einem BC548A und einen 
IRF540 allerdings tuts sich nichts. Wenn ich statt 5 12Volt draufgebe 
leuchtet meine Lampe vermute mal das die 2mA des µC's nicht ausreichen 
auch wenn ich keinen Wiederstand zwischen den Portpin und der Basis 
schalte.

Hat jemand vielleicht ne passende o. einfachere Lösung, womit ich auch 
mehr schalten kann so ca. 10A? Für Bauteilebezeichnungen wäre ich auch 
dankbar. Naja der IRF sollte ja TTL-kompatibel sein.

Habe ein kleines Bild meiner Schaltung gemalt und angefügt.  Hier ist es 
auch zu sehen.           http://www.e-online.de/forum/data/12159.bmp

Autor: Jürgen Depke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Transistor IRF540 ist ein N-Cannal Mosfet der laut Datenblatt eine 
Gatespannung von 10 Volt benötigt. Durch diesen Mosfet wir der Ausgang 
des µP nicht belastet. Eigentlich gut,aber durch der BC 548 (NPN 
Standard-Transistor) machst Du alles wieder kaput. Den durch seine Basis 
muß ein Strom zum fließen kommen. Für diese Anwendung benutze ich den 
BUZ71. Einfach ohne Vorwiderstand anschließen und freuen.
MfG
Jürgen Depke

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antwort. Das hat mir sehr weitergeholfen.

Der BC548 sollte aber mit 0,7V und 1,6mA ca. 50mA schalten können.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

welcher Wert ist im Datenblatt entscheident?
Gate Threshold Voltage Min2V Typ3V Max4V
Gate- source Voltage  +-20V

Das ist bei beiden identisch IRF540 u. BUZ71.
Oder liest du es an den Diagrammen am da diese Dinger bei 5V nur ca. 
1-2A fließen lassen und erst bei 10V ca. 30A.

Wieviel schaltest du den damit also mit den vollen 5Volt ohne 
Vorwiederstand?
Kannst du vielleicht mal ne Zeichnung der Schaltung anhängen?

Also Danke nochmal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.