www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen LED-Lötpads zu klein?


Autor: Smajo H. (smajo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @all,

ich hab mal ne kurze frage. Ich hab ein LED-Panel mit Eagle designt. Auf 
dem Panel sind knapp 80 LEDs. Ich hab dazu aus der LED.lbr die 5mm LED 
benutzt..

Hab mir jetzt das Panel herstellen lassen. Habs jetzt in der Hand und 
find die Lötpads übel mickrig. Die haben nicht mal 1,5mm im Durchmesser 
und mit der Bohrung in der Mitte bleibt leidr nicht mehr viel zu löten 
übrig.

Nun meine Frage? Sind die Pads für LEDs so klein oder hab ich was falsch 
gemacht (falsche Einstellungen, falsche Maßeinheit, usw)? Sollte ich 
vielleicht die LBR auf lange Pads umstellen oder lieber einfach die 
gröse der Pads ändern?

Danke!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Smajo H. (smajo)

>Nun meine Frage? Sind die Pads für LEDs so klein

jain.

> oder hab ich was falsch
>gemacht (falsche Einstellungen, falsche Maßeinheit, usw)?

Die Standardeinstellung von Eagle ist in Richtung dichte Profiplatine 
getrimmt. Dadurch werden die Restringe der Pads eher klein.

>Sollte ich
>vielleicht die LBR auf lange Pads umstellen oder lieber einfach die
>gröse der Pads ändern?

Nöö, du solltest mal im DRC -> Restring die Zahlen in der Spalte MIN 
erhöhen.

MfG
Falk

Autor: Smajo H. (smajo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Perfekt! Gibts da ne "Standardgröße"? Ich hab mal 20mil 
eingetragen...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Smajo H. (smajo)

>Danke! Perfekt! Gibts da ne "Standardgröße"?

Nein, mach es für Hobbyzwecke (selber ätzen) so groß wie möglich.

> Ich hab mal 20mil eingetragen...

Passt.

Mfg
Falk

Autor: Smajo H. (smajo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAnke! ICh werds jetzt nochmal bei PCB-Pool bestellen... Ich hoff das 
wird dieses mal besser...

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smajo H. schrieb:
> DAnke! ICh werds jetzt nochmal bei PCB-Pool bestellen... Ich hoff das
> wird dieses mal besser...

Nuja darum drucke ich mir meine Platinen immer auf festeres Kartonpapier 
aus und tu dann (ohne Scheiß jetzt) einmal meinen Bohrer anwerfen, und 
einen IC und andere kritische Teile (Siebensegment, Löcher für 
DCF-Platinen, Stiftleisten, etc.) stichprobenweise bohren und überprüfe, 
ob die entsprechenden Bauteile passen. Dann sieht man auch schnell 
"schlecht" verlegte Leiterbahnen (zu nahe an Pads für den Hobbybastler).

So spart man sich meistens 20€ pro Bestellung xD azs Fehlern lernt man 
^^

Gruß

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entscheidend für die Padgröße ist die Frage, ob es sich um eine 
durchkontaktierte oder eine einseitige Platine handelt.

Die Eagle-Libs sind für durchkontaktierte Platinen ausgelegt, wo die 
gesamte "Innenfläche" der Bohrung metallisiert ist und damit beim 
Verlöten zur mechanischen Stabilität beiträgt.

Bei einseitigen Platinen sind die winzigen Pads bei der leichtesten 
Berührung der LED abgelöst.

Ich empfehle dir bei einseitigen Platinen für LEDs mit dem geringen 
Pinabstand nach außen gerichtete "Offset"-Pins. Dann kannst du die Pads 
größer machen und mehr "Klebefläche" für deine LEDs erreichen.

In Eagle: "change shape offset" und dann Pin anklicken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.