www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Paradoxon mit mindestens 15 Zeichen


Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paradox ist, wenn sich ein Mann mit einem unterschlagenem
Mietwagen überschlägt.

Das kam mir eben in den Sinn...
;-)
MfG Paul

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edit: unterschlagenen

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich fand deine Reime besser als deine Paradoxons :)

Autor: Hans L. (hansl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bekanntes Bsp.

Russell's Paradox: "The proposition of this sentence is false."

Hans L

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> ich fand deine Reime besser als deine Paradoxons :)

Manchmal dichtet unser Paul,
doch ab und an ist er auch faul.
Oft aus ihm der Dichter spricht,
doch wenn er faul ist reimt sichs nicht.

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Der Micha

Thumbs up!

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paradoxe, der
Kastriertes männliches Rind welches in Teilen Indiens zu 
semihinduistischen Prozessionen trefflich geschmueckt durch die Stadt 
gefuehrt wird. Aehnlich dem Tempelefanten. Ein Beruehren der Hoerner des 
Paradoxen gilt als grosses Unglueck. (Vergleichbar mit den 
traditionellen Stierhatzen in Spanischen Staedten wo das Beruehren der 
Hoerner ebenso als Unglueck wahrgenommen wird. Diese Tradition entstand 
jedoch unabhaengig.)
Das Temperament der Ochsen ist durch die Entmannung, dem schweren 
Koerperschmuck und den wiederlich hohen Temperaturen in dem 
beschissensten aller Subkontinente jedoch sehr gedaempft und so ist es 
leichter dem Unglueck zu entkommen.
Fleisch vom Paradoxen verzehren gilt als Frevel und wird mit Tod-durch 
wuetender-Mob geahndet. Inclusive Fackeln, Mistgabeln und Verbrennen der 
Landesflagge des auslaendischen Laesterers.
Die Anhaenger des Paradoxkultes sind durch ihren durchdringenden 
Koerpergeruch leicht von Ottonormalhindu unterscheidbar und gaebe es 
eine erwaehnenswerte Anzahl in Deutschland wuerden diese ob ihrer 
Unzivilisiertheit und fehlender Assimilationsfaehigkeit in der nach 
unten offenen Sarrazinschen Bewertungsskala garantiert einen Platz unter 
den berlino-arabischen Muselmaennern einnehmen.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Haribohunter

Ich nehme nur Medikamente gegen zu hohen Blutdruck, aber das, was Du vor
dem Verfassen Deines Textes eingenommen hast, -alle Achtung....
;-)

Ich halt's mit Hegel, Kant und Fichten,
nur wenn ich Lust hab, werd' ich dichten!

MfG Paul

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbsthergestellte Rosskastanientinktur zur innerlichen (pfuibah!), aber 
besser aeusserlichen Anwendung.
Hab noch 6 Flaschen uebrig.
Soll geruechteweise gegen Entzuendungen, Krampfadern und Beinbeschwerden 
helfen und durchblutungsfoerdernd wirken.
Inhaltsstoffe sind hochwertiger Aldi-Vodka und darin monatelang 
eingelegte, gehaechselte, reife Rosskastanien, welche abschliessend kalt 
mit der Oelpresse entsaftet wurden.
In einer schoenen Glasflasche verkorkt und versiegelt.
Vor Gebrauch schuetteln, auf die Stelle auftragen und kurz einmassieren 
und dies moeglichst oft.

Hab damit meinen offenen Fuss kuriert. Dachte erst es sei ein Pilz 
gewesen, aber der Arzt sagte es sei stressbedingte Neurodermitis. Kleine 
Wassergefuellte Blaesschen am Zeh und zwischen den Zehhaeuten die erst 
entsetzlich jucken und dann aufgingen.
Die Salbe vom Arzt half nicht, ebensowenig wie ein Cortisonpraeparat, 
Bepanthen, Urin, Alkohol, Pilzsalbe, Puder, Jod, .... hab zunaechst 
alles moegliche ausprobiert.

Bin vom Praparat ueberzeugt und ueberlasse Euch je
150ml - zum Ausprobieren im Tausch gegen etwas Anderes, Gleichwertiges.
Ohne Gewaehr, auf eigenes Risiko und nur fuer experimentierfreudige 
Versuchspersonen in passabler geistiger und koerperlicher Verfassung.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vor Gebrauch schuetteln,

Die Flasche oder Dich selbst?
;-)
MfG Paul

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor Gebrauch schüttelt der Anwender die Flasche, nach dem Gebrauch 
schüttelt der Flascheninhalt den Anwender

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:

> Versuchspersonen in passabler geistiger und koerperlicher Verfassung.

Mist.
Dann scheide ich aus.
körperliche Verfassung, das ging ja noch ....

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute wollte mein Chef mit mir reden: "Hr. (meinName) bitte in mein 
Buero."
"Och Naeee", dachte ich: "nicht schon wieder." Ich bekam auch gleich die 
Offenbarung.
Unser Werk in Indien braucht dingend Support. Die kommen mit unseren 
Anlagen net klar. Irgendein 'Experte' in der Geschaeftsfuehrung hat 
meinen Namen explizit genannt und ich koennte mir bis Montag ueberlegen 
ob ich nicht bis Weihnachten dahin will.
Hab ja schonmal weiter oben geschrieben was ich von den (Zensiert) 
halte und war auch recht zufrieden nach 3 Jahren wiedermal fuer mehr als 
2 Wochen im Heimatstandort zu sein. Die haben da drueben Typhus und 
Lungenpest... und benutzen kein Klopapier.

Karma, weil ich ueber die Rueckstaendigen gelaestert hab?

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian *.* schrieb:
> Unser Werk in Indien braucht dingend Support. Die kommen mit unseren
> Anlagen net klar. Irgendein 'Experte' in der Geschaeftsfuehrung hat
> meinen Namen explizit genannt und ich koennte mir bis Montag ueberlegen
> ob ich nicht bis Weihnachten dahin will.

Ist doch schoen in Indien, würde ich sofort machen. Gutes Essen, schönes 
Wetter, andere Kultur kennen lernen - sehe ich nur Vorteile 'bei. Und 
zweieinhalb Monate ist für sowas eigentlich der ideale Zeitraum.

> Hab ja schonmal weiter oben geschrieben was ich von den (Zensiert)
> halte [...]

Weswegen künstlich aufregen? Sei doch froh, daß man dich fragt. Kannst 
ja am Montag immer noch absagen! Diese Aufregung würde ich verstehen, 
wenn man Dir einfach mitgeilt hätte, daß Du dort hinfahren musst,.

> Die haben da drueben Typhus und Lungenpest... und benutzen kein Klopapier.

Kein Kommentar.

> Karma, weil ich ueber die Rueckstaendigen gelaestert hab?

Ja. Ich prophezeihe Dir die Wiedergeburt als Scheißhausfliege ;-)

Iwan

PS: Wo ist das Paradoxon?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.