www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PDF Abbildung aus einem Datenblatt mopsen


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will in meine Arbeit eine Abbildung ausm Datenblatt mopsen.
selbstverständlich mit Quellenverweis etc.

Ich bin so vorgegangen.
Datenblatt auf, das betreffende Blatt über FreePDF Drucker gedruckt.
Inkscape auf, das Blatt importieren. Leider ist das Dokument danach
zerschossen. Text ist kein Text mehr .. alle Buchstaben verwandeln
sich in kryptischen Müll. Ich habe die PDF interna nie kappiert und
angeschaut. Dennoch .. wie kann ich die Abbildung als Vektorgraphik
aus dem Datenblatt luchsen?

Danke für Lösungsideen.

Grüsse

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht nicht vllt ein einfacher Screenshot?

Autor: ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Foxitreader (Vorsicht, blinder Passagier in der aktuellen Version) 
kann man auch einen Ausschnitt markieren und gleich als Grafik ins 
ClipBoard, spart man sich das beschnippeln.
mfG ingo

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit gimp kannst Du PDFs öffnen und Dir die gesuchten Grafiken 
ausschneiden.  Eine Vektorgrafik wirst Du dadurch aber nicht erhalten 
und ich bezweifle, dass das mit irgendeinem Tool geht.  Vermutlich ist 
das PDF-Bild ja auch eine Pixelgrafik.

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann es leider hunderttausend verschiedene Gründe geben, warum das 
ganze nicht erhalten bleibt. Das fängt an mit Text, der als Grafik 
abgespeichert wird, bis hin zu Font-Subsetting und absichtlicher 
Buchstabenverwürfelung.

Ohne zu wissen, was genau Du an Information erhalten willst und ohne das 
konkrete PDF kann man dazu leider nicht viel sagen.

Ich verwende noch gerne "pstoedit", ein Werkzeug um 
Postscript/PDF-Dateien in z.B. SVG oder selber wieder in PDF zu wandeln 
(unbedingt auf die original-PDF-Datei anwenden). Im schlimmsten Fall das 
entsprechende PDF in eine Bitmap rendern und ggf. mit z.B. potrace 
wieder in ein Vektorformat zurückwandeln.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe da mit Koffice gute Erfahrungen gemacht. Es funktioniert damit aber 
nicht immer.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mal das PDF / Link drauf posten?

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht dagegen, das Schnappschusswerkzeug vom Adobe Reader zu 
verwenden?

Gruß,
Magnetus

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was spricht dagegen, das Schnappschusswerkzeug vom Adobe Reader zu
>verwenden?

Ja - manchmal ist es so leicht ;-)

Funktioniert aber nur (sicherlich auch bei den anderen 
AdobeReader-Konkurrenten), wenn das File nicht geschützt ist (da könnte 
man weder Text noch Grafik rauskopieren).
Aber ein "handelsüblicher" Screenshot mit Windows-Bordmitteln (Alt-Print 
oder so), und dann in Paintbrush reinkopieren, und das nötige 
rausschneiden, sollte dann schon noch gehen.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Aber ein "handelsüblicher" Screenshot mit Windows-Bordmitteln (Alt-Print
> oder so), und dann in Paintbrush reinkopieren, und das nötige
> rausschneiden, sollte dann schon noch gehen.

PrintKey2000 - einfacher geht es nicht...


nitraM

Autor: steffen.mdv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es als Vektorgrafik erhalten willst, nimm Inkscape (Open Source)

Autor: steffen.mdv (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, man sollte das schon ganz lesen, hast du ja schon versucht. Wie wäre 
es mit der Demo von Adobe Illustrator, damit habe ich noch jedes PDF 
verarbeiten können.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig wäre ja mal zu wissen was das Ausgangsformat ist...

Autor: Tyras (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe das schon mit dem pdf-Import von Openoffice gemacht. Das 
ging ganz gut. Den gewünschten Teil habe ich in ein neues Openoffice 
Draw Dokument gepackt und per PDF-Drucker zur Weiterverarbeitung mit 
Latex exportiert.
Screenshots sind oft Mist, da hierbei die Vektorgrafiken in Bitmaps 
umgewandelt werden, was in einer gedruckten Diplomarbeit nicht mehr 
schon aussieht.
Man muss aber umbedingt die Quelle angeben!

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen ganz harten Fall dieser Art hatte ich mal, da hat geholfen:
- Abspeichern der einen Seite als EPS
- von Hand eine EPS schreiben, in der clipping passend gesetzt wird
  und die Seite eingebunden wird (passend mit scale und translate
  geschoben).
- Mithilfe von ghostview die kleinsten und größten Koordinaten
  gesucht und als BoundingBox eingetragen.

Dadurch ist in der Datei zwar der Rest noch enthalten, aber nicht
mehr sichtbar.

Nachteil: Handarbeit

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.