www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stecker anlöten ohne daß es bricht


Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte normale Messleitung 
(http://www.pichler.de/shop/catalog/images/siliconkabel.jpg) an so einen 
XT60-Stecker löten 
(http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/catalog/601Ax5.jpg).

Wie mache ich das am besten ohne daß es bricht? Aderendhülse drauf, dann 
außenrum Lot?

Grüße,
André

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich denke das wird dir helfen ;)
Youtube-Video "Lead Free Gold Cup Wire Insertion | B.E.S.T Corporation"
have fun

MfG

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Normalerweise würde ich die Leitungsenden verzinnen, den Steckeranschluß 
verzinnen und dann beides zusammenlöten, aber, ich weiß nicht, ob der 
Stecker die Temperaturen aushält, wenn du diese Meßleitung nimmst. Sie 
wird einiges an Watt erforderlich machen, da die Temperaturableitung 
sehr hoch sein wird. Das bedeutet, die Lötstelle wird zwar heiß, aber 
löten tut's trotzdem nicht. Ergebnis, der Sitz der Stifte wird durch 
Hitze verformt und die Stifte halten eventuell nicht. Deshalb viel Watt 
am Lötkolben und volle Temperatur. Nur so ist die Lötstelle schnell auf 
Temperatur. Danach evetuell die Anschlüsse it Silicon oder ähnlichem 
fixieren. Das sollte halten.
Gruß oldmax

Autor: maulwurf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Versuche die Kontakte aus dem Träger herauszunehmen (sind meist über 
Widerhacken verriegelt), löte sie an und stecke sie wieder rein.

Gruss Bernd

Autor: Bussard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei solchen Steckern stecke ich zum Löten immer den Gegenstecker auf, 
die thermische Verformung hält sich so in Grenzen bzw. bleibt aus. Aber 
bitte nicht mit dem neuen Lipo-Akku hinten dran, sonst kann es leicht 
mal knallen ;-)
Über jede Lötstelle gehört auch ein Stückchen Schrumpfschlauch, den man 
auch tunlichst vorher aufschieben sollte.

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich wohl mißverständlich ausgedrückt. :)

Ich hab ne gescheite Lötstation und das Löten geht ganz hervorragend 
ohne daß der Stecker leidet.

Mein Problem ist lediglich, daß das Lot sich im Kabel hochzieht und das 
Kabel versteift. Daher gehe ich davon aus, daß das Kabel früher oder 
später in etwa 1 cm Entfernung vom Stecker anfangen wird zu brechen. Bei 
einem gecrimpten Kontakt wäre das weniger der Fall.

Daher meine Idee, daß ich mir vielleicht einen Crimpkontakt "simulieren" 
könnte, indem ich erst ne Aderendhülse draufmache und die dann anlöte, 
aber vielleicht habe ich dann auch zu wenig Berührungsfläche mit dem 
Lot?

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Probier es aus. Ich denke aber eher, das du dieses Problem selbst bei 
ständig bewegten Teilen nicht akut hast. Wenn du die Lötstelle auch noch 
etwas mit Schrumpfschlauch versteifst, wird es sicherlich dein Problem 
reduzieren. Kabelbruch bei bewegten Teilen ist immer angesagt. 
Irgendwann...
Gruß oldmax

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit ner Aderendhülse aus Kupfer sollte das gehen, sofern Litze + Hülse 
noch in den Stecker passen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.