www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neuling braucht hilfe bei tastatursteuerung


Autor: Urmeleis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ihr lieben,
bin neu hier und habe wenig ahnung von elektronik. habe folgendes
problem:
ich möchte signale vom cursorblock der tastatur an den rechner
weitergeben, diese signale aber programmieren, d.h entweder ein kleines
programm welches tastendruck simuliert. gibt es sowas??? oder ein
zweiter rechner welcher mittels interface an den tastaturport des
ersten angeschlossen wird? kann mir jemand helfen???? gerne auch mail
an gluecksr@yahoo.de vielen dank

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
das solle mit einem kleinem mega8 zB. ohne probleme machbar sein..

schau dir mal die scancodes von tastaturen an..

4 porteingaennge (oder wie auch immer das eingangssignal aussehen
soll)

und dann 2 ausgaennge clock und data..

einziges problem koennte sein, dass die datenleitungen bidirektional
sind, dass die tastatur brobleme bekommt mit der auswertung, wenn auf
einmal stadt ein num byte ein cursor byte kommt und der clock bleibt

aber irgendwie muss es funktionieren, weil es ja auch barcode scanner
gibt, die paralel zur tastatur arbeiten

Gruss Jens

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und auch dazu gibt es auf atmel.com eine Application Note...

Autor: urmeleis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich letztlich vorhabe ist eine tastenfolge des cursorblocks und der
leertaste an den rechner zu schicken, ist das besser mit hard oder
software möglich? bin etwas in zeitdruck, kann mich jemand vielleicht
zwecks telefonkontakt anmailen?

ich habe ein hilfsprogramm für die tastaur gefunden, aber das senden
nur die buchstaben, nicht die cursortasten.

tastaturcodes habe ich gefunden, was muß ich weiter anstellen wenn ich
den mega8 gekauft habe ? ist eine erklärung für anfänger möglich?
vielen dank
urmel

Autor: Tobias Aurand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du das zwischen die Tasta und den Recher klemmen willst wird das
eventuell problematisch weil bei PS2 die Clockleitung sowohl
von Maus als auch von Tasta benutzt wird.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias Aurand
er will paralel zur tastatur daten an den pc senden..
sprich

tastatur --> PC
µC       --> PC

Problem sehe ich nur, was ist, wenn die tastatur mitbekommt, dass
aufeinmal weder vom PC, noch vin ihr selbst ein clock kommt und die
tastatur den clock uebernehmen will..

das muesste man dann mit einem " bidirektionalem und gatter"
zusaetzlich noch abfanngen

sendet tastatur
tastatur --- PC

sendet µC
µC       --- PC

der µC muesste das und gatter auf sich stellen, wenn er senden will
sonnst muss das gatter auf sich senden

quasi einen umschalter

aber in 1 bis 2 tagen ist das nicht gemacht
zu dem mega8 brauchst du dann noch ein programmiergerät und die
software fuer den mega8

Gruss Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.