www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Labornetzteile parallel schalten


Autor: Mr. Voltcraft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann man eigentlich 2 Labornetzteile immer parallelschalten, oder müssen 
die speziell dafür geeignet sein?

Ich habe da 2 Voltcraft die jeweils 15V können. Bräuchte aber 25V. In 
der Bedienungsanleitung steht nichts dazu, also auch nicht, das man es 
nicht darf.

Danke und viele Grüße
Marco

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich habe da 2 Voltcraft die jeweils 15V können. Bräuchte aber 25V.

Da bringt parallelschalten aber auch nichts! :-)

Autor: Mr. Voltcraft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man, der Tag war zu lang...
In Reihe natürlich.

Geht das mit allen Netzteilen?

Autor: qwerrtzuiop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Ausgangspetential nicht geerdet ist Ja

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
qwerrtzuiop schrieb:
> Wenn das Ausgangspetential nicht geerdet ist Ja

Und nicht zu vergessen - die antiparallele Diode an den Ausgängen der 
Netzteile.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jain !!

In Serie schalten ist zulässig, wenn

1. die Längstransistoren die Gesamtspannungen der beiden Oberspannungen 
aushalten.
2. Eine Diode in Antiparalellschaltung zum Längstransistor liegt.
3. Eine Diode in Antiparalellschaltung paralell zum Ausgang liegt.

Nur dann ist gewährleistet, das wenn das eine Netzteil volle Spannung , 
das andere Netzteil auf Spannung 0V steht und ein Kurzschluss am Ausgang 
liegt, nicht das eine  Netzteil wegen Überspannung abraucht.

Aber wenn die Netzteile nur 15V können, dürfte das Problem mit der 
Spannungsfestigkeit warscheinlich nicht auftauchen. Bei Netzteile die 
40V oder gar 60V können muss man darüber nachdenken.

Ralph Berres

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrekturen eingepflegt, da Ralphs Aussage sonst fehlerhaft.

Ralph Berres schrieb:
> Jain !!
>
> In Serie schalten ist zulässig, wenn
>
> 1. die Längstransistoren die Gesamtspannungen der beiden Oberspannungen
> aushalten.


ODER

> 2. Eine Diode in Antiparalellschaltung zum Längstransistor liegt.
UND
> 3. Eine Diode in Antiparalellschaltung paralell zum Ausgang liegt.
>
> Nur dann ist gewährleistet, das wenn das eine Netzteil volle Spannung ,
> das andere Netzteil auf Spannung 0V steht und ein Kurzschluss am Ausgang
> liegt, nicht das eine  Netzteil wegen Überspannung abraucht.
>
> Aber wenn die Netzteile nur 15V können, dürfte das Problem mit der
> Spannungsfestigkeit warscheinlich nicht auftauchen. Bei Netzteile die
> 40V oder gar 60V können muss man darüber nachdenken.

NORMALERWEISE AB 300V GESAMTSPANNUNG.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.