www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD-Pads reparieren/reinigen


Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag zusammen!
Ich habe vorgestern im Internet eine Sega Dreamcast mit der Bezeichnung 
"Ready for VGA Mod" bestellt, nun habe ich herausgefunden, dass es 
besser "Ich hab mal versucht den VGA Mod zu machen, bin extremst 
gescheitert und verkaufe nun das Trümmerfeld" heißen sollte.
Wie man im Anhang sieht, wurde der A/V Connector der Dreamcast 
ausgelötet und entfernt. Das ist im Prinzip nichts schlechtes, 
allerdings ist das ganze ziemlich verdreckt (Flussmittel?) und zum 
anderen ist das 2. SMD-Pad von links abgerissen. Es ist allerdings noch 
ein kleiner "Stummel" Kupfer an der Stelle, kann ich das SMD-Pad 
irgendwie ersetzen? Ansonsten kann ich auch einfach die Leitung 
verfolgen und eine brauchbare Lötstelle finden.
Das größere Problem ist aber die Anschlussbuchse. Ich hab buchstäblich 
Stundenlang nach einer Buchse mit 16 SMD Pins und einem Abstand zwischen 
den Pins von ~0,6mm gesucht und kann um's verrecken keine finden. Es 
würde auch eine mit mehr Pins funktionieren, nur nicht weniger - 
irgendwelche Ideen wo ich da fündig werden könnte?

Mit freundlichen Grüßen,
Christian

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pins vorsichtig mit Entlötlitze vom Lot befreien und dann mit 
Leiterplattenreiniger (Kontakt Chemie) das Flussmittel wegputzen.

Autor: Löwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, das sieht ja schlimm aus :(

War dort vorher schon ein Anschluss der geändert werden soll oder wozu 
dienen die Lötpads?
Ich vermute mal, dort soll eine VGA-Buchse eingelötet werden.

Soetwas müsstest du in einem alten Laptop oder auf einer Low-Profile 
Grafikkarte finden können.

Zum Reinigen: Mit Entlötlitze und einem guten Lötkolben sollte das 
brauchbar werden.
Mit der Litze solltest du die Pads nur "abtupfen", da sie offenbar 
schonmal überhitzt wurden.
Wenn du die Litze bewegen willst/musst, dann nur in Richtung der Pads, 
also zum Platinenrand hin. Ansonsten verfängt sich die Litze an den 
"Kanten" und reißt die Pads hoch. Also immer schön parallel zur "Kante" 
;)

Das braun gewordene Flussmittel kannst du vorsichtig mit dem Fingernagel 
abkratzen, das sollte dann absplittern. Alternativ mit Alkohol oder 
Elektronik-Reiniger anlösen und (wieder zur Platinenkante hin) mit einem 
weichen Tuch abwischen.

Erneut verzinnen würde ich die Pads nicht. Die Entlötlitze hinterlässt 
einen dünnen Film, auf dem sich die neue Buchse sogar fixieren lässt.
Bei der Baugröße ist eine plane Auflagefläche wichtig. Du wirst 
(zumindest manuell) nie jedes Pad gleich stark verzinnen können, hast 
also beim Löten ständig Probleme mit einer kippelnden Buchse, die sich 
nicht auf die Platine runterdrücken lässt.

Beim Einlöten der neuen Buchse hilft ein ordentlicher Schuss Flussmittel 
(ich nehme gerne eine Paste für soetwas, die bleibt länger an Ort und 
Stelle).
Zusätzliches Zinn führst du nach dem Fixieren der Buchse (idealerweise 
links und rechts an den großen Masse-Pads) einfach an die Pins, das 
fließt dann passend.

Es sieht so aus, als würde die abgerissene Bahn direkt zum 2. 
Kondensator in der Reihe darunter führen. Wenn du nicht mit etwas Zinn 
eine "Brücke" zum Rest vom Pad bauen kannst, sollte etwas feiner Draht 
helfen.
Messe vorsichtshalber mal das Via durch, sofern es woanders wieder 
auftaucht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.