www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik dbm umrechnen


Autor: FM-Watt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie rechnet man die Angabe
-5dbm an 50 Ohm in die zugehörige Leistung um ?

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0dBm = 1mW
-6dBm = 0.5mW

Den Rest erkklaert Dir Google oder Wikipedia.
Ich hoffe, Du hast schon mal was von Logaruthmen gehoert.

Gruss


Michael

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P = U²/R -> U = sqrt(P/R)

P = 10^(-5/10) * 1mW = 316µW.
U = 2.51mV

Zumindest, wenn ich mich jetzt gerade nicht vertan hab ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Roek-ramirez schrieb:
> Ich hoffe, Du hast schon mal was von Logaruthmen gehoert.

Was sind denn Logaruthmen? xD

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-6dBm sind übrigens 0.25mW.


EDIT: Oder sollten die dBm die Spannung sein?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> -6dBm sind übrigens 0.25mW.

korrekt, ist ja nach Leistung gefragt, also 10^(-6/10) = 0.25

Autor: Mr. Spock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Damit man nicht immer den Taschenrechner zücken muss, gibt es unter
folgendem Link eine entzückende Tabelle für Libre Office (Open Office).

Man muss nur einen beliebigen Wert eingeben und die Tabelle rechnet dann
vollautomatisch um.

----------------------------------------------
Die Datei heißt    dBm-Converter
Download:   http://www.amateurfunk-info.de.to
(unter:   Download / Freeware)
----------------------------------------------

Ich kopiere mal kurz die Original-Kurzbeschreibung von der
Download-Seite, dann muss ich nicht so viel tippen:

Amateurfunk-info.de.to  schrieb:

"dBm-Converter:
dBm, dBµV, Leistung (in Watt, mW, µW, nW, pW, fW) und Spannung (in Volt,
mV, µV, nV) können in beliebige Richtung konvertiert werden. Bei Eingabe
eines Wertes werden die fehlenden Werte berechnet.
Zudem wird die Stromstärke (in Ampere, mA, µA, nA, pA) ausgegeben und
ein S-Meter als Animation angezeigt."

Ach ja, die FORMELN findet man auch in der Tabelle (auf einem
gesonderten Registerblatt).

Hab von der Seite schon einige Tabellen heruntergeladen und alles funzt
wunderbar und vor allem ohne diese lästigen Makros, die in anderen
Office-Tabellen meist verwendet werden.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> korrekt, ist ja nach Leistung gefragt, also 10^(-6/10) = 0.25

Das hat nix mit der Art der Fragen zu tun.

Bell ist als 10er-Logarithmus vom Leistungsverhältnis definiert,
dBm eben mit einer festen Bezugsleistung von 1mW, als 10*log(P/1mW).

Autor: Mr. Spock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komm grad über Google zu diesem Thread.
Die damals von mir genannte Seite ist umgezogen, heißt jetzt:
http://www.afug-info.de
Den dBm-Konverter gibt´s dort nach wie vor zum Download.

Muss dann mal wieder auf die Brücke ;-)

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Mr. Spock schrieb:
> Den dBm-Konverter gibt´s dort nach wie vor zum Download.

Ich verwende ganz gern den "VRMS  dBm  dBu / dBV calculator" von 
Analog Devices.
http://designtools.analog.com/dt/dbconvert/dbconvert.html
Vorteil: Läuft ohne Installation direkt im Browser.
Nachteil: Eine Internetverbindung wird benötigt.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Mr. Spock (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich mag ja lieber Offline Versionen, für die man keine 
INternetverbindung braucht. Ein Office-Programm hat man in der Regel 
sowieso installiert.
Aber das ist Geschmackssache und soll jeder selbst entscheiden.

Meine Rechnungen behalt ich für mich, da braucht die NSA gar nicht 
mitlesen :-) Sonst lernen die am Ende auch noch was dazu :-)

Die dBm-Converter-Tabelle von Afug-Info.de hat halt noch den Vorteil, 
dass sie mehr Ergebnisse ausgibt, z.B. auch Strom und Spannung, und das 
animierte S-Meter ist zwar nur eine Spielerei, aber trotzdem immer 
wieder eine schöne Sache.

Autor: Mr. Spock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade merke ich noch, dass Guidos empf. Rechner anscheinend keine 
kleinen Werte umrechnen kann

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Mr. Spock schrieb:
> Gerade merke ich noch, dass Guidos empf. Rechner anscheinend keine
> kleinen Werte umrechnen kann

das ist natürlich interessant. Hast Du ein Beispiel? Das wäre ggf. ein 
K.O. Kriterium für den Rechner.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.