www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5V vom AVR einfach hochschrauben auf 12V für einen Operationsverstärker?


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende momentan diese Schaltung:
http://mikrocontroller.com/files/Zeitwaage_V1_0.pdf
Es ist eine Art Mikrofonverstärker mit Bandpass.

So nun braucht die Schaltung ansich 5V (für die ICs und für den AVR).
Leider braucht der erste Operationsverstärker 12V.

Wie würdet ihr das bewerkstelligen? Kann man einfach mit einem Max232 
den Pegel auf 12V hochschrauben? Oder wie würdet ihr das machen ohne 
gleich 2 Trafos verwenden zu müssen?

Daniel

Autor: Bernd B. (maulwurf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 12 V Netzteil und einen 7805

Gruss Bernd

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wüsste ja zu gerne, was eine Zeitwaage mit einem Mikrofon und einem 
Kopfhörer zu tun hat.
Wie dem auch sei: hast du mal ausprobiert das Teil einfach mit 5V zu 
versorgen? (Anstatt 12V)

>Wie würdet ihr das bewerkstelligen?
1) Anderer Trafo (wobei ich vermutlich ein Schaltnetzteil nähme)

oder

2) Anderer Op-Amp

Viele Grüße,
Alex

Autor: Comtec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ja einen kleinen DC-DC Wandler nehmen.

Ich hab mir jetzt ne ganze Kiste DC- DC Wandler aus China bestellt 
(12V+5V+3.3V)

die haben auch welche mit 5V auf 12 V mit 100 mA oder so.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem anderen OP sollte die Schaltung aber auch auf 5V laufen.
Der TL072 kommt aber nicht mit 5V klar. Versuch da mal einen TS912.

Autor: ab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn knapp 10V reichen, täte es auch ein Spannungsverdoppler. 
Anleitungen dafür gibts zuhauf.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du noch einen Portpin von dem Kontroller frei hast, könntest Du 
dort
ein Rechtecksignal erzeugen und mittels Diode, Kondensator und einer
Induktivität einen Aufwärtswandler für die 12 Volt bauen.

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alex Bürgel (Firma: Ucore.de) (alex22) Benutzerseite

>Ich wüsste ja zu gerne, was eine Zeitwaage mit einem Mikrofon und einem
>Kopfhörer zu tun hat.

Der Begriff ist schlicht Unsinn. Das Ganze ist ein Frequenzmesser.

>>Wie würdet ihr das bewerkstelligen?
>1) Anderer Trafo (wobei ich vermutlich ein Schaltnetzteil nähme)

Für das bissel Strom ist das vollkommen egal.

>2) Anderer Op-Amp

ja, ein 5V Rail to Rail Typ ist das Mittel der Wahl, siehe

http://www.mikrocontroller.net/articles/Standardba...

Z.B. LMC6062

MfG
Falk

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.
Könntet ihr kurz in den Schaltplan den ich verlinkt habe schauen?

Könnte es sein dass die parallelschaltung der ganzen Kondis da unten 
eben dieser Spannungswandler ist???

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Daniel (Gast)

>Könntet ihr kurz in den Schaltplan den ich verlinkt habe schauen?

Hab ich, aber erst hinterher. Hallo? Willst du uns veralbern? Dort SIND 
schon 5V für die OPVs drin und ein funktionierender OPV. Was willst du 
mehr?
Leute gibts . . .

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk
Der linke Operationsverstärker wir mit +12 Volt gespeist...

Mit 5 Volt liefert der vom Mikrofon
wahrscheinlich nur 'nen leisen Ton
;-)
MfG Paul

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Könntet ihr kurz in den Schaltplan den ich verlinkt habe schauen?

Logisch


> Könnte es sein dass die parallelschaltung der ganzen Kondis da unten
> eben dieser Spannungswandler ist???


Kondensatoren sind KEIN Spannungswandler.

Mach, was hier von Helmut vorgeschlagen wurde: DU BRAUCHST KEINE 12V! 
Nimm einen anderen OP anstelle OPA37 und gut ist.
Der braucht 8V um gut zu laufen.


Wenn Du ein bischen Glueck hast, klappt es sogar mir der 
Originalschaltung und 5V statt 12V.

Nimm einen anderen, verbinde +12V und +5V und fertig.
Einen Super-duper-rauscharmen Vorvertaerker brauchst Du in dieser 
Schaltung sowieso nicht.

Gruss

Michael

Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Lieben Antworten.
Könntet ihr mir nur noch erklären was das hier (siehe Anhang) in der 
Schaltung soll? Ich kann mir keinen Reim draus machen!

ps: werde wahrscheinlich einen anderen Opamp nehmen oder die Spannung 
hochmultiplizieren auf 12 V

Autor: Alex22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das dient zur Stabilisierung der Versorgungsspannungen.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Danke für die Lieben Antworten.
> Könntet ihr mir nur noch erklären was das hier (siehe Anhang) in der
> Schaltung soll? Ich kann mir keinen Reim draus machen!

Azubifrage 1.tes Lehrjahr;)
Stabilisierung und Glättung....

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich verwende momentan diese Schaltung:
> http://mikrocontroller.com/files/Zeitwaage_V1_0.pdf

...wenn Du die Schaltung momentan verwendest, was verwendest Du dann 
momentan als Spannungsversorgung???

Gruß, Sven

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Wenn Du noch einen Portpin von dem Kontroller frei hast, könntest Du
> dort
> ein Rechtecksignal erzeugen und mittels Diode, Kondensator und einer
> Induktivität einen Aufwärtswandler für die 12 Volt bauen.
>
> MfG Paul

Gibt es dazu irgendwo Schaltungs- und Berechnungsbeispiele? Gelegentlich 
könnte man eine (am besten noch softwaremäßig regelbare) Hilfsspannung 
als Kontrastspannung für Display brauchen die dann >5V bzw. <0V sein 
soll...

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Danke für die Lieben Antworten.
> Könntet ihr mir nur noch erklären was das hier (siehe Anhang) in der
> Schaltung soll? Ich kann mir keinen Reim draus machen!

Das sind die Stromversorgungspins des Doppel-Operationsverstärkers und 
die Stützkondensatoren, die direkt an den Stromversorgungspins der ICs 
platziert sind. Die Operationsverstärker werden übrigens (entgegen 
einiger bisheriger Aussagen) alle mit 12V versorgt.

>
> ps: werde wahrscheinlich einen anderen Opamp nehmen oder die Spannung
> hochmultiplizieren auf 12 V

Wenn Du die Spannung hochschrauben willst, wirst Du wohl ein 
Spezialgewinde brauchen, denn Rechtsgewinde und Linksgewinde scheinen 
dafür ungeeignet zu sein. Wie man eine Spannung hochmultiplizieren 
kann, muss ich wohl erst noch recherchieren, mit dieser Technologie bin 
ich noch nicht vertraut.

Der Autor der Schaltung (Holger Buss) ist kein Dummer. Wenn er die OPVs 
mit 12V versorgt, dann wird das auch seine Richtigkeit haben. Es gibt 
also keinerlei Grund, seine Schaltung zu verändern.

MfG

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kluchscheißender Consulter schrieb:
> Wenn Du die Spannung hochschrauben willst, wirst Du wohl ein
> Spezialgewinde brauchen, denn Rechtsgewinde und Linksgewinde scheinen
> dafür ungeeignet zu sein.

Und ein Schraubenzieher ist eine Zange...

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
>
> Und ein Schraubenzieher ist eine Zange...

Pssst, das muss doch nicht Jeder erfahren....

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.