www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Gaslötkolben


Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir endlich mal einen Gaslötkolben zulegen....leider finde 
ich einfach nicht alle Infos darüber....

Hat bereits jemand Erfahrung mit den folgenden Modellen?

Ersa:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D221;GROUPI...

Weller:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D221;GROUPI...

Was würdet ihr empfehlen?

Folgende Fragen hätte ich noch:
Sind die Gaslötkolben bei jeder Temperatur einsatzbereit?
Wie lange dauert ein Füllvorgang?
Wie lange hält ca. eine Füllung?
Was kostet ca. eine Füllung?

Was meint Ihr, wäre ein Gaslötkolben eine Alternative in meinem 
Werkzeugkoffer zu meinem 230V/25W Ersa Handlötkolben?

Vielen Dank für eure Antworten!!!!

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den Esra bzw. das Ding von Portasol was offensichtlich baugleich 
ist ( Conrad 811858 - 62 ). Habe es mir für Bastelarbeiten draussen am 
Auto und Garten angeschafft da ich keine Lust mehr hatte jedesmal die 
Kabeltrommel rauszuholen. Er macht bei groben Sachen seine Arbeit auch 
sehr gut, wird schnell heiss und hat ordentlich Power, allerdings kann 
mans vergessen damit irgendwas feineres zu Löten; er lässt sich kaum 
runterregeln.
Was den Temperatur Bereich angeht hab ich ihn schon von -15°C (zum 
Schloss enteisen) bis ca. 40°C im Sommer an der Gartenelektrik benutzt 
und keine Auffälligkeiten dabei bemerkt.
Das Füllen passiert mit Butan Nachfüllkartuschen wie sie auch für 
Feuerzeuge verwendet werden, nur ist da wohl etwas hochwertigeres 
ISO-Butan drin. Diese Kartuschen (z.B. 812591 - 62 ) reichen für 
mehrmaliges Nachfüllen, von den 2 Stück die ich vor etwa 5 Jahren 
gekauft habe, ist eine noch halb voll. Das Befüllen dauert ca. 15 
Sekunden. Den Verbrauch des Lötkolbens und die Füllmenge kann ich dir 
leider nicht sagen, hab das Ding einfach ab und an wieder vollgemacht 
bevor ich ihn benutzt habe.
Ob es ein Ersatz für deinen 25W Handlötkolben ist, hängt davon ab was du 
damit machst. Wenn es dir um grobe Arbeiten an z.B. Stromkabeln mit 
0,75mm² und drüber oder Entlöten von größflächig verlöteten Bauteilen 
geht, ist er gut geeignet, für anderes eher nicht.

Achja, ich habe hier zwar Conrad Bestelnummern angegeben, allerdings 
bedeutet das nicht das ich dort kaufen würde...

Nochwas: Du musst ausserdem mit dem Verbrennungsgas-Austrittsloch an der 
Spitze aufpassen, beim Ablegen sollte dieses nach oben zeigen da man 
sonst die Unterlage (z.B. Wohnzimmertische) gut schwarz färben kann. Gut 
bei den Spitzen links und in der Mitte bei 
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=46625 zu sehen.

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte den Weller.

lief anfangs ganz gut (durchaus auch für "feinere" Elektronik), mit der 
Zeit funktionierte aber das Gasventil nicht mehr richtig. Vermutlich 
zugesetzt.

Danach habe ich mir einen Weller Pyropen Piezo gekauft. Ist zwar relativ 
groß, aber eigentlich genial. Ersetzt definitiv eine normale Lötstation, 
und hat bei bedarf noch ordentliche Reserven.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einen Portasol. Er ist super im Feld. Ein Kabel anloeten, usw. 
genial.
Ein TQFP, TSSOP, wuerd ich mit abr nicht antun. Die Temperatur ist nicht 
geregelt. Aber im Feld loetet man ja auch keine TQFPs.

Autor: Chopper925 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal einen billigen bei Obi erstehen können für ca 30€, bis 
jetzt läuft er absolut problemlos, mit dem Heißluftaufsatz kann man 
sogar SMD Bauteile prima einlöten. Bei Bedarf kann ich mal nähere Infos 
raussuchen.

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, eigentlich benötige ich ihn eher etwas universell.....
SMD ist auswärts eigentlich kein Thema.
Toll finde ich auch die Heißluftfunktion um Schrumpfschläuche zu 
schrumpfen

Schwanke immer noch zwischen Weller und Ersa....
...was mein ihr?

Danke und Gruß

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin gerade über die Akku-Lötstationen von Weller gestoplert:

WSM 1 und WSM 1C

Hat damit jmd Erfahrung? Was sind die Unterschiede?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Akkus ... der Loetkolben liegt rum, bis er gebraucht wird ... oops die 
Batterie is grad leer. Gas ist da praktischer.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.