www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parellel -Programmer nun über USB


Autor: Maxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit das Board von R. Walter 
http://rowalt.de/mc/index.htm  an der parallelen Schnittstelle des PC in 
Betrieb. Ich programmiere mit BASCOM. Alles funktioniertz tadelos !
Nun soll o.g. Board am Netbook unter Win7 an der USB-Schnittstelle 
benutzt werden.
Wäre es mit einen der beiden (USB-ISP) "Wandler"  möglich?
Ebay 370442091301 oder
http://shop.myavr.de/index.php?sp=article.sp.php&a...  Ich 
möchte einen Fehlkauf ausschließen.

Danke und vl.Grüße Maxl

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maxl,

ich habe den Programmer (eBay-Link) im Einsatz an einem ATmega644, 
angesteuert von avrdude unter Linux. Ich bin sehr zufrieden damit. Er 
ist angenehm schnell (40 kB lädt er in etwa 10 s in den Flash ... 
zumindest bei mir), kann alles lesen und schreiben (Flash, EEPROM, 
Fuses), kann sogar Deine Schaltung mit Spannung versorgen (das erspart 
mir an meiner Programmierplatine (nur ISP und IC-Sockel für verschiedene 
AVR) das Netzteil).

Das Protokoll ist stk500v2. Das Device meldet sich als generisches USB 
CDC/ACM an (also eine virtuelle RS232). Das sollte von jedem OS 
out-of-the-box unterstützt werden.

Von mir: Klare Empfehlung. Zu dem Preis sowieso.

Wenn's noch Fragen gibt, frag. :)

Mark

Autor: Maxl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich danke Dir Mark für Deine Antwort.
Da ich den Link ungünstigt gesetzt habe ,mal etwas genauer ich meine den 
"mysmart USB light"(14,90€). Wichtig ist für mich, daß ich das Board von 
R.Walter weiter nutzen kann. Gibt es die Möglichkeit so hält mich nichts 
mehr auf!!!
Vl. Dank Gruß Maxl.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wichtig ist für mich, daß ich das Board von R.Walter weiter nutzen kann.
Weil dort ja ein AVR drauf ist, dann brauchst du nur eine Möglichkeit, 
das von Bascom erzeugte Hex-File auf den AVR zu bekommen. Das ist die 
Aufgabe des Programmiergeräts incl. dessen Software. Und das kann der 
angesprochene mysmart USB light als AVRProg-Clon offenbar problemlos.

Ich zitiere mich aus dem 
Beitrag "Re: Brauche funktionierenden Vorschlag"
Du solltest dir einfach mal ein Bild von deinem Designflow machen. 
Und du wirst sehen: der Drehpunkt ist ein Hexfile. Das wird irgendwie von
der Entwicklungsumgebung (egal ob Bascom, Assembler oder C-Compiler)
erzeugt.
Und das mußt du dann irgendwie auf den uC bringen, der entweder auf
einem Board (Pollin, STK500, eigene Entwicklung) sitzt oder aber einfach
nur mit einem Standalone-Programmiergerät programmiert wird.

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maxl,

ich meine aber den Stange-Programmer, der hinter Deinem eBay-Link 
steckt. Der mit dem Plexiglas.

Ich kenne Deinen Parallel-Port-Programmer nicht. Wenn er einen 
ISP-Stecker und IC-Sockel hat, kannst Du ihn auch mit dem neuen 
Programmer verwenden. Wenn der Parallelport sein einziger Input ist, 
musst Du Dir einen Adapter basteln.

Stell am besten mal ein Foto von dem Teil ein, oder einen direkten Link.

Mark

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.