www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Solartron Schlumberger 7150 plus DMM kalibrieren


Autor: A. M. (teremok87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen

Ich habe vor einer Woche bei Ebay einen gebrauchten Tisch Multimeter 
ersteigert, und zwar Solartron Schlumberger 7150 plus.

Ich würde gerne das gerät jetzt kaliebrieren bzw. eichen. Habe im Google 
ein Paar Firmen gefunden, die diesen Service anbieten. Auf meine Anfrage 
zur Kalibrierung habe ich folgende Antwort bekommen:

Guten Tag, sehr geehrter  XX XX,

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen. Wir sind 
jedoch ein BtoB Unternehmen und führen leider keine Arbeiten für 
Endverbraucher durch.

Darum wollte jetzt euch fragen. Kennt jemand ein Unternehmen, das die 
Kalibrierung auch für normal Sterbliche macht.

Ich bedanke mich im Voraus

Grüß teremok87

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fluke / Rohde&Schwarz / Agilent. Es gibt sicher noch andere Firmen.

Die kalibrieren auch für Endverbraucher. Aber richte dich auf Kosten von 
ca 300 € ein. Firmen die rückführbare Kalibrierscheine ausstellen, haben 
auch jährliche nicht unerhebliche Kosten, da sowohl ihre Geräte als auch 
die Firma selbst jährlich einer Kalibrierung bzw. Audit unterzogen 
werden.

Weil solche Firmen für eine Vielzahl von Messgeräten ( nicht nur 
Multimetern ) eine Kalibrierung anbieten und somit die jährlichen Kosten 
für diese Firmen extrem hoch sind, schlägt sich das auch in den Preisen 
nieder. Die Kalibrierprozedur selbst nimmt vielleicht eine halbe Stunde 
in Anspruch, sofern das Multimeter eine Rechnerschnittstelle hat.

Selbst wennst du mit Hilfe der Serviceanleitung das Gerät selbst 
kalibrieren könntest, wird dir ein entsprechender Kalibrierstandart 
fehlen.

Multimeterkalibratoren für 6,5 stellige Multimeter kosten schnell mal 
20000 € unbd mehr.

Ralph Berres

Autor: Gero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei /www.esz-ag.de/ nach.

Gruß
Gero

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl Schneider schrieb:
> Ich würde gerne das gerät jetzt kaliebrieren bzw. eichen.

Ich stelle zwar keinerlei Kalibrier- bzw. Eichscheine aus.

Wenn es Dir aber im Wesentlichen darum geht Deinem 7150 mal "auf den 
Zahn zu fühlen" und es mit kalibrierten hp3456 bzw. 3457 zu vergleichen 
um den Fehler (bzw. ein Gefühl für denselben) bei Deinem 7150 zu 
erfahren/bekommen, dann kann ich das sehr wohl arrangieren.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl,
ich wollte letztes Jahr mal ein HP 3478A kalibrieren lassen.
Sollte bei 2 versch. Firmen jeweils ca. 80 Euro kosten.
Ich schicke dir heute abend mal die Daten dazu.

Gruß von Andreas

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute denkt daran. Kalibrieren muss nicht zwangsläufig auch justieren 
heisen. Kalibrieren heist eigentlich die Abweichung des gemessenen Wert 
vom Sollwert feststellen und dokumentieren. Das ist das was Andrew 
angeboten hat.

Man sollte abklären ob in dem Preis enthalten ist.
1. Aufnahme und Dokumentation der Messwerte vor der Justierung.
2. Justierung.
3. Aufnahme und Dokumentation der Messwerte nach der Justierung.

Nur so kann man bei einer eventuell jährlicher Kalibrierung wie es für 
manche Firmen vorgeschrieben ist ein allmähliches Driften der Messgeräte
ableiten.

Es gibt Firmen die nur eine Aufnahme der Messwerte und Vergleich mit 
einer
Rückfürbaren Größe dokumentieren aber nicht justieren.

Hilft einen nicht wirklich weiter.

Es gibt Firmen die direkt justieren und danach Punkt 3 durchführen.

Das ist sicherlich für den Hobbyisten ausreichend.

Das schlägt sich natürlich im Preis auch wieder.

Also bitte vor Auftragserteilung abklären welche Leistung geboten wird.

Und vor allem abklären welche Kosten entstehen, wenn das Gerät auf Grund 
eines Defektes nicht mehr kalibrierfähig ist.

Ralph Berres

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl,
ich nochmal.
Also hier die Links bei denen ich letztes Jahr tel. nachgefragt hatte.
Wie geschrieben waren es ca. 80 Euro mit DKD Kalibrierschein.

http://www.testo-industrial-services.de/online/aba...

http://kalibrierlabor.de/

Kannst ja dann bitte über deine Erfahrungen berichten.

Viel Erfolg

Andreas

Autor: A. M. (teremok87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin gerade von der Arbeit gekommen und folgende E-Mail im Posteingang 
entdekt:

"Sehr geehrter XX XX,

Ihre Kalibrierung für das Multimeter, Solotron 7150plus DMM kostet 
157,00 €.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Simone Bühler

KDK Kalibrierdienst Kopp GmbH"

Also schon mal keine 300€ aber immernoch fast das doppelte, was ich für 
das gerät selbst ausgegeben habe. Der DMM hat nämlich 78€ inkl. Versand 
gekostet.

Die 80€ klingen schon eher nach meinem Geschmack. Ich werde gleich Paar 
E-Mail's an die zwei Kalibrieranbieter versenden:

http://www.testo-industrial-services.de/online/aba...

http://kalibrierlabor.de/

mal sehen, was es mir kostet. Bin schon gespannt :)

Fals ich was neues hab, melde ich mich.

Jedenfals danke euch noch mal :)

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl,
gibts schon ´ne Info?

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch dein Gerät uind gehe damit in die nächste Uni / FH ins 
Elektroniklabor.
Dort findest du bestimmt einen freundlichen Menschen, der dir dein Gerät 
mit einem geeichten (=neuem) Referenzgerät vergleichen kann.

Autor: Om Pf (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl Schneider schrieb:

> Ich habe vor einer Woche bei Ebay einen gebrauchten Tisch Multimeter
> ersteigert, und zwar Solartron Schlumberger 7150 plus.

Die Justage ist relativ einfach. Das DMM zeigt Dir am Display die 
Spannung an, welche Du anzulegen hast. Dann misst es den Istwert und 
berechnet daraus die Korrekturfaktoren. Insgesamt sind das ca 20 
Schritte und eine halbe Stunde Arbeit.

Du brauchst natürlich Zugang zu einem Kalibrator -- Fluke 5500A oder 
sowas. D.h. eine passende Firma oder Uni in der Nähe suchen und fragen, 
wann die nächste PMÜ ansteht.


Kalibrieren (d.h. die Abweichungen dokumentieren) kannst Du selber, wenn 
Du die Anzeige Deines Gerätes mit einem bekannt guten vergleichst. Z.B. 
ein Agilent 34401 dürfte relativ leicht aufzutreiben sein.


Patrick

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend an Karl und die anderen
Hast du uns vergessen oder noch keine Antwort erhalten?

Gruß
Andreas

Autor: mineo y. (mineo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade mal bei den beiden Firmen angerufen. Für ein HP3457a 
(6.5 stellig) möchte http://kalibrierlabor.de/ gerne 99 Euro (sogar 
inkl. möglicher Justage!) und Testo 115 Euro haben. Beides als 
Werkskalibrierung und zzgl. Märchensteuer und Versand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.