www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizung mit Zeitschalter für Auto!


Autor: Flo R. (rappl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

da der Winter langsam einbricht, fängt das morgentliche Fenster kratzen 
wieder an. Dafür suche ich eine Lösung, beziehungsweise habe ich schon 
einen Ansatz, dieser sollte aber noch Besprochen werden.

Mikrocontroller ist die Uhr und schält einen I/O-Pin an und ab. Dieser 
Pin geht auf einen Darlington-Transistor, welcher die Basis eines 
Lasttransistors steuert! (z.B. IRF1104, n-ch, 40V, 100A, 170W, 
RDS(On):0,009ohm, TO220) Über den bin ich beim googeln gestolpert. Er 
muss "nur"

12-13V und ca. 13A leisten.

Aber beim suchen hieß es immer, lieber n bissl größer...
Wäre ein Relais besser geeignet?

Gesteuert wird ein günstiger Heizlüfter, der selber nur an und aus 
kennt!

Der µC arbeitet mit 5V. Gibt es Alternativen zu einem 
Festspannungs/Spannungsregler?

Habe ich etwas übersehen, was ich dringend beachten sollte?

Viele Grüße
Florian Rappel

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Rappel schrieb:
> Habe ich etwas übersehen, was ich dringend beachten sollte?

Jep. Den Feuerlöscher. Den solltest Du nämlich schon mal bereitstellen.

Autor: Flo R. (rappl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach einiger Leserei über 12V Heizer habe ich gemerkt, dass die Dinger 
wohl doch nicht so der Bringer sind wie ich gedacht/gehofft habe! 
Deshalb werde ich die Aktion praktisch wohl doch nicht durchziehen! 
Dennoch würde es mich interessieren, wie sich das Projekt sinnvoll 
verwirklichen lässt!

PS: Kennt jemand ne gute Möglichkeit wie man in nem 16 Jahre alten Auto, 
welches im Freien steht, die Scheiben frei bekommt, ohne in seine Nähe 
zu kommen!?^^

EDIT:
@ Knut, du warst zu schnell! Ich war grad am editieren! Wie gesagt, das 
Projekt wird wohl eher Theorie bleiben! ;)

Autor: Mane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Standheizung

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mikrocontroller ist die Uhr und schält einen I/O-Pin an und ab

abgeschält wird der Pin wohl, wenn deine Vorrichtung abfackelt und sich 
das Beinchen des Controllers von der Platine kringelt .....

Autor: Johannes M. (johannesm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe für sowas einen "Thermo-Scheibenschutz", kostet etwa 2€ und die 
Frontscheibe brauch man nicht mehr kratzen. Dann gibts noch so Autovoll- 
bzw. Halbgaragen zum drüberziehen, dann hätte man alle Scheiben frei. 
Müßten so etwa 10€ sein.

Autor: Reiner O. (elux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, es stehen so dermassen viele Autos auf dem Schrott und eine Menge 
dieser Fahrzeuge haben eine Standheizung eingebaut; ich vermute, dass 
man bei etwas Verhandlungsgeschick und Selbstausbau eine Solche "für 
einen schmalen Taler" bekommen kann.
Einbauanleitungen kann man beim "Bosch-Dienst des Vertrauens" bekommen 
und mit etwas handwerklichen Geschick ist der Einbau für den geübten 
Bastler eine Wochenendarbeit.
Aus meiner Sicht die einzig praktikable Lösung.
Zu beachten ist allerdings, das Heizungen Typ ThermoTop T, also solche 
mit einem Vorratstank an der Seite, nicht mehr eingebaut werden dürfen.
Alle anderen Ideen sind aus meiner Sicht nicht praktikabel.
Für den betriebskostensensiblen Nachrüster -> die Firma Truma hat 
Propan-betriebene Standheizungen gebaut, die auch sehr leise arbeiten.
12 Volt Scheibenenteiser benötigen im Betrieb nun einmal eine Menge 
Strom (Batteriekapazität !), so dass nach ausreichender Heizzeit das 
Auto nicht mehr anspringt und es besteht die Gefahr, dass bei sehr 
kalter Scheibe und gerichteten warmen Luftstrom die Scheibe reißt.



Grüsse aus Berlin

Elux

Autor: Gemüsemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian Rappel schrieb:
> Kennt jemand ne gute Möglichkeit wie man in nem 16 Jahre alten Auto,
> welches im Freien steht, die Scheiben frei bekommt,

Eine Pappe beim Abstellen auf die Frontscheibe legen ist bisher die 
preiswerteste Variante. Sie funktionier sogar ohne Strom.

Autor: Flo R. (rappl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, vielen Dank für die "Scheibenklar-Tips"!

Aber auf die grobe Verschaltung ist keiner eingegangen. Ich weiß zwar 
nun dass sich mein "Pin kringeln" wird, aber nicht warum!?
Es wird doch möglich sein, ein Relais über nen Transistor an einen µC zu 
hängen!?

Autor: combo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: combo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=15444

Das kannst Du direkt an den µC hängen, ohne dass sich der Pin kringelt 
...

Autor: mexman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Florian,

> Aber auf die grobe Verschaltung ist keiner eingegangen. Ich weiß zwar
> nun dass sich mein "Pin kringeln" wird, aber nicht warum!?
> Es wird doch möglich sein, ein Relais über nen Transistor an einen µC zu
> hängen!?

Natuerlich geht das...ich denke, niemand ist darauf eingegangen, weil es 
trivial ist.
Im Forum und im Netz findest Du naemlich Millionen von Schaltungen in 
denen ein Mikrokontroller ueber einen Ausgangspin einen Transistor 
schaltet.

Welchen, das haengt davon ab, was angeschlossen ist.
Und dann kannst Du treiben, was Du moechtest: Gluehbirnchen, LEDs, 
Waschmaschinenmotoren, Relais, Pumpen, Fernsehapparate,.....



Was ist Deine Frage konkret?


Gruss

Michael

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde noch einen zweiten Relais-Ausgang machen. Dann kann das Auto 
hupen sobald es drinnen wollig warm ist.

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Conrad Best. Nr.: 844608 - 62 (und natürlich den Akkuwächter nicht 
vergessen)

Autor: l3berwurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pappe, Decke oder sonst etwas über die Windschutzscheibe werfen.
..oder eine Grabkerze anzünden und in einem Topf in den Fußraum stellen.

Autor: us73 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du 220V in der Nähe hast: "Waeco/Defa WarmUp".

Ansonsten eine zweite Autobatterie dafür nehmen, innen rein stellen, am 
besten hübsch umbauen, tragbar irgendwie, damit man die zum Aufladen mit 
ins Haus nehmen kann. Und daran den Lüfter. AFAIR gibts da solche 
Keramikheizer beim blauen Claus, die auch eine Temperaturüberwachung 
haben.

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meine Eltern haben das jahrelang einfach so gemacht, daß sie einen 
normalen Heizlüfter im Auto hatten, und der wurde von einer normalen 
Zeitschaltuhr gesteuert. Man muß dann halt immer nur daran denken den 
Lüfter abends/wenn man nicht mehr fahren will ein zu stöpseln und vor 
allem sollte man ihn morgens vor dem losfahren wieder abziehen. Ich bin 
einmal losgefahren ohne ab zu ziehen. Das klang echt komisch ;) ...

Ein Kumpel hat was noch besseres gehabt: der hatte ne Standheizung im 
Auto. Und um die anzumachen hat er sein Auto angerufen! Er hatte nämlich 
noch ein altes Handy übrig, hat dann eine Schaltung zusammengeschustert, 
die er dann an die Pins vom Vibrationsmotor gehängt hat und dann war gut 
:)
@Knut:
gibt ganz aktuell nen Thema für dich ;) ... UND es gibt Leute, die beim 
Essen von Brot gestorben sind. Also Leute, passt echt auf mit dem Brot, 
ne?!

Gruß
Joachim

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Ich würde noch einen zweiten Relais-Ausgang machen. Dann kann das Auto
> hupen sobald es drinnen wollig warm ist.

Kaum einer steigt pünktlich JEDEN Tag zur gleichen Zeit ins Auto. Daher 
scheint mir eine möglichst störsichere Funkfernbedienung die bessere 
Variante zu sein gegenüber einem Zeitschalter.

Dann wären da noch einige Störungen im Kfz-Netz zu beachten.
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen normalen 230V/600W Heizlüfter mit Zeitschaltuhr, 
funktioniert seit Jahren ohne Probleme.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine Menge dieser Fahrzeuge haben eine Standheizung eingebaut;
>und mit etwas handwerklichen Geschick ist der Einbau für den geübten
>Bastler eine Wochenendarbeit.
nichts gegen geübte Bastler
In der Vorwendezeit war der Einbau einer Standheizung nicht grundlos 
einer zugelassenen Werkstatt vorbehalten.

der Hinweis zum Feuerlöscher hat schon seine Berechtigung
MfG

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang-G schrieb:
> war der Einbau einer Standheizung nicht grundlos
> einer zugelassenen Werkstatt vorbehalten.

Trotzdem gab es gelegentlich klemmende Lüfter und ausgebrannte 
Fahrzeuge.

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> http://de.wikipedia.org/wiki/Brandkatastrophe_der_...

Naja, eine Bergbahn in Bewegung und ein stehendes Auto auf dem Parkplatz 
sind schon zwei unterschiedliche Szenarien...

Autor: Brandmeister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm .. Nicht wenn ein Gerät nicht so eingesetzt wird wie es eigentlich 
eingesetzt werden sollte (Stichworte 'Bestimmungsgemäße Verwendung' und 
'Mißbrauch'), der Versicherung sollte das dann wohl sicher nicht egal 
sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.