www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf ZDF Reporter


Autor: Kasler L. (kasler_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laut den ZDF Reportern sucht die Firma panfu.de händeringent 
programmierer also meine Bewerbung ist drausen mal sehen wie lange sie 
für die Absage brauchen

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Rechtschreibung ist der Absagegrund schon klar.

Autor: dagger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kasler L. schrieb:
> laut den ZDF Reportern sucht die Firma panfu.de händeringent
> programmierer also meine Bewerbung ist drausen mal sehen wie lange sie
> für die Absage brauchen
Hast du dir die Internetseite schon mal angeschaut? Sieht aus wie eines 
dieser Flash-Browser-Spiele die meine siebenjährige Nichte spielt. Ich 
weiß nur noch nicht, wo ich den Mais anbauen kann. ;-)

Ich habe den Bericht auch gesehen, wie war das noch?
-der Arbeitsmarkt ist einfach leer
-qualifizierte Programmierer in Deutschland, gerade in den Bereichen
 Java, Flash findet man zur Zeit gar nicht
Aber in deren Bewerbungstipps [1] steht:
>> Da wir täglich eine Vielzahl an qualifizierten Bewerbungen erhalten,
>> möchten wir Dich um etwas Geduld bitten.
Da hakt was, wie so oft, gewaltig...
Abgesehen davon, dass ich sehr stark anzweifele, dass jedes 
technologie-basierte Unternehmen zwingend auf Kompetenzen in Java und 
Flash angewiesen ist.

[1] http://www.panfu.de/jobs.php?page=application-tips

Autor: Kasler L. (kasler_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die haben so vielebewerbungen das sie anscheinend nicht mal absagen 
können

Autor: dagger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dagger schrieb:
> Kasler L. schrieb:
>> laut den ZDF Reportern sucht die Firma panfu.de händeringent
>> programmierer also meine Bewerbung ist drausen mal sehen wie lange sie
>> für die Absage brauchen
> Hast du dir die Internetseite schon mal angeschaut? Sieht aus wie eines
> dieser Flash-Browser-Spiele die meine siebenjährige Nichte spielt. Ich
> weiß nur noch nicht, wo ich den Mais anbauen kann. ;-)
Das ist ja wirklich 'ne Flash-Spiele-Seite... aber trotzdem kein 
Maisanbau...

Beitrag #1897047 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: ING (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die suchen doch fast nur Praktikanten.

Autor: puffel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckerle schrieb im Beitrag #1897047:
> Suchen die einen Programmierer oder einen Germanisten ?
>
> Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun !

In der realen Welt müssen die Mitarbeiter auch schriftlich 
kommunizieren, manchmal sogar mit Kunden. Und wenn es ganz schlimm 
kommt, dann wird von den Leuten sogar verlangt, Dokumentationen zu 
schreiben.

Jaaa, so ist das manchmal!

Autor: Der Pfarrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich haben die genügend Bewerbungen, aber nicht genügend 
Bewerbungen von superqualifizierten Programmierern, die für nen Appel 
und Ei grob geschätzte 80 Stunden pro Woche runterkloppen. Sie suchen 
also händeringend nach Deppen.

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...witzig, genau das habe ich gestern auch gesehen und habe gedacht, 
"mein schwein pfeift". die bwl-olle hatte bestimmt eh kein plan und hat 
nur rumgenöölt, weils grad modern ist. "ein bauer der nicht klagt, dem 
gehts nicht gut".

Bin mal gespannt, ob da was kommt :)

Klaus.

Autor: horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht eine bewerbung bei einem solchen unternehmen aus? Dieses "du" 
geleiher finde ich irgendwie unprofessionell...

Schreibt man in der bewerbung dann: Hallo lieber Personalreferent, ich 
möchte gerne bei euch arbeiten...?

Beitrag #1897616 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>bei mir gebe ich
>mein Geschreibe an eine Sekretärin weiter , die das ganze dann in eine
>Form bringt , in der man es zum Kunden senden kann .

ist auch besser so. Wenn Du genauso sprichst, wie Du schreibst, dann 
hast Du hoffentlich auch noch einen Sprecher.

Beitrag #1897695 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: g. b. (gunb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Mann,

und wenn DIE Firma keine Fachleute findet, dann leidet bestimmt die 
ganze deutsche Wirtschaft, 5Mio. Arbeitslose mehr.

Ist ja katastrophal!!!

;-)

Autor: Kasler L. (kasler_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab mich da beworben was mir aber nicht klar ist ist die 
tatsache das da die arbeitsagentur mitspielt Java programierer sollten 
ja leicht zu finden sein.

Autor: dagger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
horst schrieb:
> Wie sieht eine bewerbung bei einem solchen unternehmen aus? Dieses "du"
> geleiher finde ich irgendwie unprofessionell...
>
> Schreibt man in der bewerbung dann: Hallo lieber Personalreferent, ich
> möchte gerne bei euch arbeiten...?
Keine Ahnung, aber bei denen steht unter Bewerbungstipps nichts von 
einer gewünschten Form der Anrede. Ich würde beim Sie bleiben, wenn 
die wirklich so dringend suchen, dürfte die falsche Anrede auch keinen 
Grund für eine Absagen geben.

Kasler L. schrieb:
> also ich hab mich da beworben was mir aber nicht klar ist ist die
> tatsache das da die arbeitsagentur mitspielt Java programierer sollten
> ja leicht zu finden sein.
Kapiere ich nicht.
Wieso soll die Arbeitsagentur da mitspielen oder nicht?
Außerdem müssen die Bewerber Java und Flash beherrschen. ;)

Autor: Kasler L. (kasler_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kapiere ich nicht.
>Wieso soll die Arbeitsagentur da mitspielen oder nicht?
>Außerdem müssen die Bewerber Java und Flash beherrschen. ;)

schau dir mal die Sendung an bei den 28 jährigen türken hat die 
Arbeitsagentur erstmalgesucht obs hier nen passenden Arbeitslosen aus 
der EU hier gibt

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sieht eine bewerbung bei einem solchen unternehmen aus? Dieses "du"
>geleiher finde ich irgendwie unprofessionell...

Ist es auch. Erst wenn sie aus ihren Säuglingsjahren raus sind und sich 
diesen Film noch mal ansehen, merken sie wie peinlich das war.

>Schreibt man in der bewerbung dann: Hallo lieber Personalreferent, ich
>möchte gerne bei euch arbeiten...?

Anschreiben immer mit "Sie". Gute Etikette kommen nie aus der Mode. Das 
Problem ist nur, daß es Deppen gibt, die nichts von guten Etiketten 
wissen und das als verstaubt, altmodisch usw. abtun. Sie wissen nicht, 
was sie tun.

Interessant in dem Beitrag war übrigens, daß nicht einmal eine 
Gehaltszahl genannt wurde. Denn diese hätte schnell Licht ins Dunkel 
gebracht, warum keine geeigneten Fachkräfte zu haben sind.

Fand übrigens die ganze Sendung, also auch die anderen Themen, ziemlich 
nach Auftragsfernsehen (der Regierung) riechend. Oder wieso kommt ein 
Beitrag über Gewalt gegen Polizisten gerade jetzt?

Autor: Kasler L. (kasler_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steht doch da was sie bieten gehalt ist zwar auf prakikantenniveau
aber dafür gibts kicker, kühlschrank, Couch, kaffee, 
Wasser(Leitungswasser),
ein wöchentliches Frühstück und ein großzügiges Großraumbüro mit 
hunderten Beschäftigten gratis

im Sommer stinks da wahrscheinlich wie im Pumakäfig aber mach ja nix 
hauptsache wir sind ein gutes Team

Autor: Ertl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diese Luftbuden sprießen seit nem Jahr wie Pilze aus dem Boden, das 
erinnert mich schon fast an Neue Markt Zeiten.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:

>Anschreiben immer mit "Sie". Gute Etikette kommen nie
>aus der Mode.

Richtig. Beim Du verliert sich schnell jeglicher Respekt, da die nötige 
Distanz fehlt. Sie stechen dir trotzdem bei Bedarf ein Messer in den 
Rücken, auch wenn du dich bei einer lockereren persönlichen Anrede und 
Umgangsform erst mal sicherer und vertrauter fühlen magst. Es handelt 
sich nicht um private Freundeskreise, das darf man nicht in einen Topf 
werfen.

Und immer schön im Anzug zur Vorstellung gehen, auch wenn die da alle in 
Badeschlappen und Pantoffeln herum laufen sollten. Alles schon erlebt. 
;-)

Autor: Norbert L. (norbert_l64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 'Kasler L. (kasler_k)' hat die Hochschulreife nur knapp verpasst.

Beitrag #1898064 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #1898072 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: hanswurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das bringst Du mit


    * Programmier- und Projekterfahrung.

    * Ausgezeichnete Kenntnisse in Java und J2EE.

    * Sehr gute Datenbank-Kenntnisse (SQL, MySQL).

    * Vorteilhaft: Flash-Kenntnisse / Game-Development-Erfahrung.

    * Wille, sich in das bestehende Framework einzuarbeiten.

    * Kenntnisse im Bereich Web-Services.

    * Spaß an neuen Inhalten.

    * Sehr gute Englischkenntnisse."

interessant ist schon die Kombination aus JavaEE und Flash bzw. 
Spieleentwicklung. Dachte ich bisher noch, dass das zwei getrennte 
Welten wären.

Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass man bei den genannten 
Anforderungen (Flash ist ja offenbar nur optional) keine Leute finden 
würde. Java bekommt man nebenbei an fast jeder Universität 
eingetrichtert.

Berufseinsteiger (Absolventen) bringen meist noch die die genannten 
Qualifikationen in ausreichenden Maßen mit. Jedoch könnte ich mir 
vorstellen, dass man Informatiker mit 2 bis 5 Jahren Berufserfahrung 
finden könnte, die zumindest einen Teil davon abdecken können. Den Rest 
müsste man sich erarbeiten.


Allerdings sollte man beachten, dass Gehälter die Unternehmen von dieser 
Größenordnung zahlen können, wahrscheinlich deutlich unattraktiver sind 
als bei den anderen üblichen Verdächtigen Unternehmen.

Autor: hanswurst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... okay, zugegeben, bei "ausgezeichneten JavaEE Kenntnissen" sollte man 
in der Stellenausschreibung schon etwas detaillierter sein, da hierunter 
sehr viele ganz unterschiedliche Technologien fallen und man 
wahrscheinlich nicht alle gleichermaßen ausgezeichnet beherrscht. Solche 
Leute wird man wohl tatsächlich nur schwer finden können.

Autor: Dieter S. (dolivo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für Dokumentationen gibt es technische Redakteure , meist Ingenieur
>welche die Rechtschreibregeln gut beherschen , als Ingenieur meist weniger
>brauchbar sind .
Wie arrogant muss man sein, dass man sich hier als Fachidiot darstellt? 
Auch letztere Behauptung entbehrt jeder Grundlage. Ich als Projektleiter 
würde meinen Kollegen so einen Mitarbeiter nicht zumuten wollen.

Beitrag #1899084 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Backflow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dieter S,

ist schon OK, für Zuckerle ist die fragwürdige Leerzeichensetzung quasi 
der Sex des Alters.

Sonst nimmt ihn seine angebliche Sekretärin ja gar nicht wahr.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ausgezeichneten JavaEE Kenntnissen" sollte man
> in der Stellenausschreibung schon etwas detaillierter sein,
> da hierunter sehr viele ganz unterschiedliche Technologien fallen

Meistens wissen diejenigen, die so was in Stellenbeschreibungen 
schreiben doch gar nicht was das ist, deswegen suchen sie ja gerade 
Leute die das abgeblich können.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

> Meistens wissen diejenigen, die so was in Stellenbeschreibungen
> schreiben doch gar nicht was das ist

Müssen sie auch nicht, denn die fachliche Seite wird doch von der 
Fachabteilung vorgegeben. Erst wenn die auch keine Ahnung davon hat was 
sie tut, dann wird's ernst. ;-)

Autor: Egon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Medien wird hin und wieder über den Fachkräftemangel berichtet.
Beim Deutschlandfunk ist mir gerade aufgefallen, das mittlerweile von 
einem "prognostizierten Fachkräftemangel" geredet wird. Wahrscheinlich 
hat sich bei den ein oder anderen Medienvertretern herumgesprochen, dass 
aktuell der Bedarf doch nicht so exorbitant hoch ist.

Für den "prognostizierten Fachkräftemangel" ist es ja ganz gut, dass in 
Deutschland die Rente von 65 auf 67 Jahre angehoben wird.

Interessanterweise kann man bei den französischen Schülern und Studenten 
beobachte, dass diese am Streik teilnehmen, weil sie befürchten, dass 
die Jobs nicht frei werden, wenn die alten zu lange Arbeiten.

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Beim Deutschlandfunk ist mir gerade aufgefallen, das mittlerweile von
> einem "prognostizierten Fachkräftemangel" geredet wird.
Ja, fällt mir allgemein auch auf, aber die werden schon wieder 
eingenordet werden.

> Wahrscheinlich
> hat sich bei den ein oder anderen Medienvertretern herumgesprochen, dass
> aktuell der Bedarf doch nicht so exorbitant hoch ist.
Hoffen wir es mal...

> Für den "prognostizierten Fachkräftemangel" ist es ja ganz gut, dass in
> Deutschland die Rente von 65 auf 67 Jahre angehoben wird.
Dann sollte man das Renteneinstiegsalter dann anpassen, wenn die Zeit 
dafür gekommen ist. Aktuell geht man in Deutschland durchschnittlich mit 
unter 60 Jahren in Rente. Aktuell ist die Rente mit 67 einfach nur 
eine Rentenkürzung.

> Interessanterweise kann man bei den französischen Schülern und Studenten
> beobachte, dass diese am Streik teilnehmen, weil sie befürchten, dass
> die Jobs nicht frei werden, wenn die alten zu lange Arbeiten.
Ähm in Frankreich arbeiten sehr viele länger als sie müssten, denen geht 
es ums Prinzip, also die Erhaltung von sozialen Errungenschaften.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.