www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallel Mode bei Renesas M16C/62P-Series


Autor: V. M. (vchm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Erfahrung mit der Entwicklung und dem Flashen eines eigenen 
Bootloader? Ich habe bei Renesas keinen Ton zu dem Thema gefunden. Der 
serielle Mode ist dagegen sehr ausführlich beschrieben. Hilft mir aber 
beim Loaderersatz nicht weiter.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat jemand Erfahrung mit der Entwicklung und dem Flashen eines eigenen
> Bootloader?

Hm..ja habe ich.

> Ich habe bei Renesas keinen Ton zu dem Thema gefunden. Der
> serielle Mode ist dagegen sehr ausführlich beschrieben.

Ich verstehe nicht was du in dem Zusammenhang mit parallel Mode meinst. 
Zumindest im Datenblatt von aelteren M16C62A wird beschrieben wie man 
die CPU auch parallel brennen kann. Allerdings leuchtet mir nicht ein 
was dies mit deinem Bootloader zutun hat, oder welchen Vorteil du dir 
vom parallel Mode gegenueber dem ueblichen seriellen Modi erwartet. Du 
hast doch dann den Nachteil das du einen extra Nullkraftsockel brauchst 
um die CPU zu brennen.

Oder willst du den von Renesas eingebauten Bootloader ueberschreiben? 
Dazu habe ich auch noch nichts gefunden. Allerdings wuesste ich auch 
keinen Grund das zutun. Und wenn du wuesstest wie das ginge, dann 
koenntest du es vermutlich auch seriell tun.

Es scheint mir viel vernuenftiger den eigenen Bootloader ins eigene 
Programm zu integrieren und damit zu flashen was immer du willst. Und 
solltest es mal schiefgehen musst du nicht gleich dein Board wegwerfen 
sondern kannst immer noch mit dem Bootloader von Renesas wieder von 
vorne anfangen.

Oh..ich sehe gerade es gibt ein User-Boot-Mode select Bit in Register 
FMR0.
Schau mal auf Seite 241(pdf) von 62eds.pdf(google)

Olaf

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da 0 Spielraum. Der Bootloader MUSS ersetzt werden, so die 
Kundenanforderung. Wenn du Gründe wissen willst, gib mir deine E-Mail 
Adresse

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du Gründe wissen willst, gib mir deine E-Mail

So neugierig bin ich nicht. Es erstaunt mich nur weil ich
da nur mehr Arbeit, keinerlei Vorteile und einen Nachteil sehe.

Aber Kunden haben natuerlich auch das Recht dumm zu sein solange sie 
bezahlen.

Vielleicht uebersehe ich ja auch was. :-)

Aber alleine nur der notwendige Mehraufwand fuer dich beim entwickeln 
dadurch das du jedesmal die CPU zwischen Brenner und Testboard wechseln 
musst....

Olaf

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der König-Kunde hat es so verfügt. Aber es gibt wirklich zwingende 
Gründe.

Autor: Om Pf (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch mal bei in Düsseldorf bei Renesas an, vielleicht ist der 
Algorithmus frei zugänglich. Ansonsten wirst Du Dir einen zertifizierten 
Brenner kaufen müssen.


Patrick

Autor: V. M. (vchm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse Idee. Einfach, wie alles geniale. Mache ich Morgen schon.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist gerade noch was eingefallen. Es gibt ja die
neuen M16C/6C mit USB on Board. Wenn ich das richtig
im Kopf habe so koennen die ganz normal mit demselben
Bootmanager booten wie die alten 62P. Man kann sie aber
auch veranlassen direkt einen anderen Bootmanager zu booten
den man selber installiert. Gedacht ist das wohl damit
man direkt USB starten kann.
Vielleicht hilft dir das ja notfalls auch weiter.

Olaf

Autor: V. M. (vchm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war die zumindest die Teillösung, um den Bootloader ohne großen 
Schmerzen zu debuggen. Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.