www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welche Luftpumpe würdet ihr nehmen oder verwendet ihr?


Autor: Claudio H. (Firma: BLS-Electronics) (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin derzeit auf der suche nach einer Luftpumpe für mein Ätzbad

Die jetztige ist 1 zu laut und 2. viel zu schwach...

Ich wollte die Pumpe ja messen (l/h) jedoch dachte ich mir, ich könnte 
ja auch mal bei euch nachfragen


Was würdet ihr also für eine Pumpe nehmen?
Also wie viel liter luft / stunde


Ätzgerät entspricht etwa diesem hier: 
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=23418;PROVID=2402

Grüsse
Claudio

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was würdet ihr also für eine Pumpe nehmen?

Eine moeglichst billige Standard-Aquarienpumpe.

Ich versteh nicht so ganz wieso du auf die Lautstaerke abhebst,
schliesslich ist so ein Aetzbad doch nur selten und dann auch nur
10-20min an.
Es gibt natuerlich gerade auch fuer Aquarien sehr leise Pumpen weil
die Leute soetwas 24h im Wohnzimmer laufen haben. Aber die kann
dann teurer sein als dein ganzes Aetzgeraet.

Vor dem Hintergrund das du nur wenig Betriebsstunden brauchst, 
andererseits wegen dem Aetzmittel eine gewisse Ausfallgefahr besteht, 
waere mir diesmal das billigstes gerade Recht.

Olaf

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe immer die Abluft meiner Vakuum-Pumpe genommmen ...., ok, das 
hilft dir jetzt auch nicht weiter.

Autor: Mh. M. (mhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch zur Zeit auf der Suche nach was Gescheitem, bis jetzt habe 
ich nur so ein Krachmacher-Teil aus dem Aquarien-Bereich, was mit meiner 
Küvette hoffnungslos überfordert ist...
Was ich hier im Forum schon öfters gelesen habe ist der Tip mit einem 
Kühlschrankaggregat. Wäre eigentlich eine ziemlich günstige Methode, 
falls man so ein Teil bei einem Kältefritzen oder so abstauben kann. Ich 
habe bis jetzt jedoch noch keine Möglichkeit gefunden an so ein Teil 
legal ranzukommen, die ganzen Annahmestellen für alte Kühlschranke 
lassen das Kühlmittel nicht selbst ab, sondern geben die zu einer 
zentralen "Kühlschrankverwertestelle" in Deutschland.

Falls du eine Beschaffungsquelle gefunden hast sag bitte Bescheid, würde 
mich auch interessieren ;-)

Gruß, Mhm

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die große Schwester der genannten Küvette und das mitgelieferte 
Billigteil reicht vollkommen aus. Und es macht nur Krach wenn es mit 
anderen Teilen in Resonanz kommt. Da habe ich es einfach an der 
Netzschnur in die Luft gehangen ---> Ruhe.
Bei Nichtgebrauch aber bitte die Schläuche am Atzgerät abziehen, sonst 
kriecht das Atzmittel durch die Ventile bis in die Pumpe und zerstört 
diese.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.