www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Initial Conditions LTSpice IV


Autor: Marten P. (alias5000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey zusammen,
derzeit simuliere ich mal wieder an einem Schaltregler in LTSpice rum. 
Dazu ist die Transientenanalyse (.tran) natürlich ganz wichtig.
Dabei habe ich festgestellt, dass LTSpice vor der Berechnung des 
Zeitverlaufes eine Arbeitspunktbestimmung macht. Wenn ich das richtig 
sehe, tragen dann die Kondensatoren die Spannung, die sie hätten, würde 
man an sie die Eingangsspannung bei t=0 konstant anlegen und für die 
Spulen entsprechend.

Wenn ich ehrlich bin, verwundert mich das ein wenig, da ich eine 
Schaltung ja meistens mit energielosen Bauteilen einschalte, sprich uC 
und iL jeweils null sein müsste.

Wenn ich .ic verwende, kann ich das auch hinbiegen (bzw. ".tran [..] 
uic"), aber einerseits stellt sich mir die Frage, ob das zuässig ist, 
über .ic die Speicherelemente auf null zu setzen (ich meine "ja") und 
andererseits stellt sich mir die Sinnfrage der Arbeitspunktberechnung.

Konkret bedeutet das für meinen Step-Up-Wandler zum Beispiel, dass der 
initiale Spulenstrom 1,8kA betragen soll (wahrscheinlich entsteht der 
Wert durch den Serienwiderstand der Spule und den Widerstand des 
involvierten MOSFETs im Abschnürbereich)

Was denkt ihr?

viele Grüße
Marten

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Setz den Haken bei "Initial Operating Point DC... 0V"

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei froh dass es am Anfang die Arbeitspunktberechnung gibt. Stell dir 
vor du simulierst einen Verstärker und da sind Kondensatoren zur 
Filterung drin(z.B. am Basisspannungsteiler). Ohne 
DC-Arbeitspunktbestimmung müsstest du erst mal 1s umsonst simulieren, 
bis sich der Arbeitspunkt eingestellt hat. Erst ab da kommt dann der 
Signalverlauf der dich wirklich interessiert.

Neben "uic" und ".ic" gibt es auch noch "ic=" am Bauteil.

Statt 10m

10m ic=0

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts einen Haken: Skip initial operation point ...

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> Da gibts einen Haken: Skip initial operation point ...

Das ist "uic".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.