www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPT Daten mit PC aufzeichnen


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich möchte die Daten, welche die unsere Alcatel TK - Anlage ausgibt
nicht länger mit dem Nadeldrucker aufzeichnen, sondern mit hilfe eines
PCs. Der Drucker wird über den LPT Port der TK anlage angesprochen. Von
diesem Stecker sind jedoch nur Pin 2 (D0), Pin 3 (D1), Pin 7 (D5) sowie
Pin 20 (GND) in benutzung.

Wie kann ich dieses nutzen um einen PC an die Anlage anzuschließen?
soll ich einfach die Daten - Leitungen kreutzen ?

Ich wäre für einige Tipps dankbar.

mfg Tobias

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein LPT-Port, sondern eine serielle Schnittstelle.

 2 - TxD
 3 - RxD
 7 - GND
20 - DTR

So wird's auch gleich viel verständlicher, nicht?

Sowas kannst Du mit einer seriellen Schnittstelle Deines PCs
verbinden.

Hier die entsprechenden Pinnummern für 9polige serielle
Schnittstellen:

 2 - RxD
 3 - TxD
 4 - DTR
 5 - GND

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi und vielen Dank für die schnelle Antwort.

Klingt eigendlich logisch, bin vom parallelport ausgegangen, da es ja
eigendlich nen paralleler drucker ist.

welche softwarevoraussetzungen müssen denn erfüllt sein um die daten
dann über die serielle schnittstelle aufzeichnen zu können?

gruß Tobias

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist auch am Drucker keine parallele Schnittstelle.
Sieh' Dir die Schnittstelle des Druckers und auch das Kabel zwischen
TK-Anlage und Drucker noch mal ganz genau an.

Software: Zum Ausprobieren genügt ein Terminalprogramm à la HyperTerm
(das ist das grauenerregende Programm, das bei Windows dabei ist).
Du musst nur herausfinden, mit welcher Baudrate etc. die Kommunikation
erfolgt, das kannst Du natürlich auch durch Ausprobieren 'rausfinden
(wenn die dargestellten Daten sinnvoll aussehen, dann stimmt's).

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann werde ich das gleich morgen testen. vielen dank schonmal  und
einen schönen nachmittag. bei weiteren problemen weis ich ja jetzt wo
mir geholfen wird.

gruß Tobias

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind denn die pegel überhaupt gleich?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du die Spannungspegel? das werde ich vorher durchmessen. mein
Chef killt mich wenn ich seine Anlage vernichte!

gruß

Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal wieder,

das aufzeichnen der Daten klappt nun wunderbar, jedoch spuckt die
TK-Anlage (Alcatel 4000) nur Buchstabensuppe aus. Ein zum testen
angeschlossener serieller drucker ebenfalls. nur der alte olivetti
dm119 bringt bzw. brachte brauchbare ergebnisse. habe schon nach
codetabellen zum drucker gegoogelt, aber da finde ich nichts. als
software nutze ich HTerm. hoffe ihr könnt mir helfen,

viele grüße,

Tobias

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hast du die falsche Baudrate?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo und vielen dank schonmal für die antwort.

leider scheint die baudrate richtig zu sein. es ist die einzige
baudrate, die was vernünfiges ausspuckt. habe um diese zu ermitteln in
den dokus vom drucker nachgeschlagen. nutze nun 300baud bei 7data -und
1 stop - bits. habe grade nochwas gegooglet, könnte es sein das das
Postscript daten sind? wenn ja wie müsste ich die (unter windows)
umsetzen?

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

vielleicht mal mit Parity versuchen oder auch 2 Stopbit.
Postscript ist es sicher nicht, das versteht der ölig-fettig Drucker
nicht.

Gruß    Dieter

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

vielen Dank vorab.

Habe nun alle Data (5-8) und alle Stopbit (1,1.5,2) kombinationen
durchprobier, die einzig sinnvolle schien mir 7 Data bei 2 Stopp zu
sein, da sonst viele / ausgegeben wurden.

Parity habe ich die verfügbaren methoden ausprobier, aber leider ohne
erfolg.

Viele Grüße,

Tobias

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat keiner mehr eine Idee oder einen Ratschlag?

kann es sein, das die TK-Anlage einen knacks weg hat, denn die meisten
Übertragungsintervalle sind 42 Zeichen lang, jedoch kommt es bei jeder
3-5 (nicht reproduzierbar) übertragung vor, das nur 20 oder 41 zeichen
übertragen werden.

MfG,

Tobias

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias
Wie äußert sich denn deine (reduzierte) Ausgabe auf dem Drucker? Wird
da auch "versttümmeltes" übertragen, oder kommt das alles korrekt
an?

Ich kann mir durchaus vorstellen, daß manche Zeilen (Kopfzeilen o.ä.)
kürzer sind, und daher nur 20 Zeichen übertragen.

Falls du dir nicht ganz sicher bist, was da an Bitfolge über die
Leitung huscht, kannst du dir auch einen einfachen "Logikanalysator"
bauen. Irgendwo hab ich noch so was rumfliegen gesehen.

Das ist ein Häppchen Software,w elches Daten von der (diesmal echten)
parallelschnittstelle einliest und entsprechend darstellt im PC.

Du könntest deine 3 Strippen (TX, TX, DTR) da drauf klemmen und dir mal
die bits persönlich ansehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.