www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehalt Embedded Softwareentwickler mit Berufserfahrung


Autor: Richard B. (richbz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
mich würde mal interessieren, was Ingenieure mit Berufserfahrung >10 
Jahre im Bereich Embedded Softwareentwicklung verdienen.
Ich selbst bin DiplIng(FH) Elektronik (43 Jahre alt) mit 17 Jahre 
Berufserfahrung und seit etwa 10 Jahren im Bereich Embedded 
Softwareentwicklung und Regelungstechnik tätig. Derzeit am überlegen, 
wie's beruflich weitergehen soll: Nochmal wechseln, evtl. in eine 
größere Firma (sofern sich die Möglichkeit bietet) oder beim derzeitigen 
Arbeitgeber(ca. 40 Mitarbeiter) bleiben. Mein Brutto-Jahreseinkommen 
liegt bei 70 000 Euro.

Bin echt gespannt auf Eure Rückmeldungen, aber bitte nur für Embedded 
Bereich und entsprechender Berufserfahrung.

Vielleicht sind auch einige "Bosch'ler" dabei !?


Gruß Richi

Autor: Richard B. (richbz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,
bin erstaunt über soviele Rückmeldungen.

Keine Embedded Entwickler unter Euch ?

Autor: mein ung (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
denke, biste gut dabei mit der angabe.
steigerung wirste auch bei grossen bei 40 h die woche nicht haben.

zudem, in den regionen muste damit rechnen, dass es nur noch sehr 
langsam höher geht. um die 50 jahre wird dein arbeitgeber versuchen 
kandidaten wie dich loszuwerden.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerd auch empfehlen langsam bei einem grossen Projekt eingraben und 
einen wesentlichen Beitrag an der kommerziellen Seite beitragen. Dann 
ist man dabei, solange das Projekt laeuft. Daneben kann man sich dann 
weiter entwickeln. Daneben

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Embedded ist eigentlich die unterste Schiene der Softwarenentwicklung,
man muss nicht viel kennen, die Komplexität der Materie ist gering, die 
Prozessoren sind meist spotteinfach, das kann auch jeder Inder.

Natürlich gibt es Ausnahmen, nicht alles ist Airbag oder Waschmaschine, 
manches ist auch wirklich komplex und erfordert Spezialwissen eines 
ganzen Teams, aber da du nur "embedded" schreibst, wäre auch der halbe 
Lohn noch angemessen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Embedded ist die oberste Schiene der Software Entwicklung. Datenbanken 
und Webseiten zusammenkloppen kann jeder Klempner. Eine SPS kann jeder 
Maschinen Ingenieur. Simulationen schreiben laeuft nicht unter Software, 
sondern unter Mathematik, Elektrotechnik, Physik, Maschinenbau usw.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Embedded ist eigentlich die unterste Schiene der Softwarenentwicklung,
> man muss nicht viel kennen, die Komplexität der Materie ist gering, die
> Prozessoren sind meist spotteinfach, das kann auch jeder Inder.

Och, nen DSP programmier ich im Schlaf, ganz abgesehen von der 
Signalverarbeitung dahinter, ARM9 und Co. mit Linux und 
Kernelanpassungen ist Kindergarten, Kenntnisse im Bereich USB-/ 
Bluetooth-Stack ist unterste Schublade, kann jeder Primaner.
Kenntnisse in Mikroelektronik und HF für's embedded-Design sind so 
primitiv, dass man in der Uni immer eingepennt ist, logisch.

Ömm, was machst du eigentlich, dass so sehr über o.g. Dingen steht?
Wer so einen Bullshit wie du verzapft, hat schlicht und ergreifend keine 
wirkliche Ahnung von embedded.

Amen.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angestellter schrieb:
> MaWin schrieb:
>> Embedded ist eigentlich die unterste Schiene der Softwarenentwicklung,
>> man muss nicht viel kennen, die Komplexität der Materie ist gering, die
>> Prozessoren sind meist spotteinfach, das kann auch jeder Inder.

.... ach, ganz vergessen, Matlab/Simulink ist ja in der zeitdiskreten NT 
auch nichts anderes als LEGO für Nachrichtentechniker - zumindest, wenn 
man deinen verbalen Scheiss liest.

Geh schlafen, Kollege, oder lern erst mal richtig, bevor du hier so 
einen hausgemachten Mist verzapfst.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Träumt schön weiter (bis die Chinesen euren Job machen).

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Träumt schön weiter (bis die Chinesen euren Job machen).

... weil sie deinen schon machen?!


LOL

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Embedded ist eigentlich die unterste Schiene der Softwarenentwicklung,
> man muss nicht viel kennen, die Komplexität der Materie ist gering, die
> Prozessoren sind meist spotteinfach, das kann auch jeder Inder.

Soll das jetzt Ironie sein? Embedded SW Entwicklung ist mitunter die 
schwierigste Domäne der Softwareentwicklung.
GUI-, SAP-, Webseitenprogrammierung, usw. kann jeder, im Embedded 
Bereich braucht man Wissen aus sehr vielen Bereichen: 
Signalverarbeitung, Elektrontechnik, Betriebssysteme, C/C++ usw. 
Heutzutage kommt hier auch immer mehr OOP/OOD zum Einsatz.
Wirklich gute Leute sind in dem Bereich rar und werden auch 
dementsprechend bezahlt.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt sowohl sehr einfache als auch sehr komplexe Embedded Systeme, 
und alle nur denkbaren Abstufungen dazwischen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Embedded SW Entwicklung ist mitunter die
> schwierigste Domäne der Softwareentwicklung

Dann, wenn's schwierig wird, so ab der Grössenordnung TCP/IP-Stack,
dann wählen die meisten was Fertiges, wie Linux.
Daran sieht man schön, ab wenn die Leute üblicherweise überfordert
sind.
Ebenso wenn die Prozessoren zu komplex werden, gerade noch verstanden
wurden RISC die Ergebnisse erst eine Takt später zur Verfügung stellten,
alles darüber hinaus wurde nicht mehr verstanden.
Nur wenige machen Real-Time Bilderkennung zu Kollisionvermeidung
im Luftverkehr...

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> Embedded SW Entwicklung ist mitunter die
>> schwierigste Domäne der Softwareentwicklung
>
> Dann, wenn's schwierig wird, so ab der Grössenordnung TCP/IP-Stack,
> dann wählen die meisten was Fertiges, wie Linux.
> Daran sieht man schön, ab wenn die Leute üblicherweise überfordert
> sind.

Absoluter Quatsch. Hängt immer vom konkreten Projekt, Anforderungen, 
Zeitrahmen und Wirtschaftlichkeit ab. Du hast weder den TCP/IP erfunden, 
noch bist du der Einzige, der ihn versteht.
Dumme Pauschalaussage, wie die erste von dir, mit wenig Bezug zum 
eigentlichen Thread.

> Ebenso wenn die Prozessoren zu komplex werden, gerade noch verstanden
> wurden RISC die Ergebnisse erst eine Takt später zur Verfügung stellten,
> alles darüber hinaus wurde nicht mehr verstanden.

Wie gut, dass wir dich haben! The one and only!
Wir arbeiten hier alle noch mit nem Z80 und nem ZX81 als EWS - gut, dass 
es dich gibt!

> Nur wenige machen Real-Time Bilderkennung zu Kollisionvermeidung
> im Luftverkehr...

Oh wie toll, nun fallen wir alle vor Ehrfurcht vor dir auf die Knie!

Warum hälst du nicht einfach die Klappe und müllst nicht jeden Thread 
mit deinem zusammenhanglosen Mist zu?

An all deinen Beiträgen erkennt man immer wieder eines: den 
unterbezahlten Hauptstädtler mit Profilneurose. Wenig Inhalt, wenig 
Ahnung, viel Bla-bla.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> An all deinen Beiträgen erkennt man immer wieder eines:

Schön daß du's geschreiben hast, nun wissen wir wenigstens daß DU
NICHTS erkennst.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> An all deinen Beiträgen erkennt man immer wieder eines:
>
> Schön daß du's geschreiben hast, nun wissen wir wenigstens daß DU
> NICHTS erkennst.

... doch, dass du hier allein auf weiter Flur stehst.

Autor: öklajtelö (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Nur wenige machen Real-Time Bilderkennung zu Kollisionvermeidung
> im Luftverkehr...

Wieso sollte man Kollisionsvermeidung denn auch über Bilderkennung 
machen. Wäre kompletter Schwachsinn.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Richard: warum trollst Du hier rum? Du weißt doch selbst, dass Du mit 
Deinem Gehalt und Deinen Arbeitsbedingungen zu den absoluten Gewinnern 
gehörst. Glaube mir, mehr geht nicht! Also sei glücklich mit Deinem Job 
und nerve uns hier bitte nicht.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:
> @Richard: warum trollst Du hier rum? Du weißt doch selbst, dass Du mit
> Deinem Gehalt und Deinen Arbeitsbedingungen zu den absoluten Gewinnern
> gehörst.
> Glaube mir, mehr geht nicht!

Wer bitte bestimmt das? Etwa du?

> Also sei glücklich mit Deinem Job
> und nerve uns hier bitte nicht.

ER nervt absolut NICHT.

Autor: rul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich geht mehr wenn man die nötigen Fähigkeiten und genug Erfahrung 
hat! Auch bei tarifgebundenen Unternehmen. Einfach mal in Tariftabellen 
nachschauen und auf eine 40 Stunden-Woche hochrechnen... und selbst da 
ist noch nicht Schluss.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rul schrieb:
> Natürlich geht mehr wenn man die nötigen Fähigkeiten und genug Erfahrung
> hat! Auch bei tarifgebundenen Unternehmen. Einfach mal in Tariftabellen
> nachschauen und auf eine 40 Stunden-Woche hochrechnen... und selbst da
> ist noch nicht Schluss.

Eben.

Autor: Richard B. (richbz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,
jetzt melde ich mich auch nochmals kurz zu Wort:
Dieses Forum ist nicht geeignet, um die Infos zu erhalten, die mich 
interessieren. Die ganze Diskussion finde ich lächerlich - zumal es 
eigentlich um eine ganz andere Frage ging.

Ist schon klar, daß hier fast keine Stellenanzeigen drinstehen - das 
gewünschte Fachpersonal wird über dieses Forum nicht angesprochen.


@MaWin (Gast):
Man sieht, daß Du keine Ahnung von der Materie hast - bist wohl ein 
Provinzbastler, der nichtmal richtig weiß, was hinter einem Eembedded 
System steckt.

So, dann noch viel Spaß beim diskutieren, werde mich jetzt endgültig 
ausklinken.

Richi

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard Betz schrieb:

>Dieses Forum ist nicht geeignet, um die Infos zu erhalten,
>die mich interessieren.

Nun ja, es ist immerhin kein von Fachleuten moderiertes Forum, wie es 
z.B. manche Sozialforen sind. Und auch keine Jobbörse.

Da muß man schon mal mit etwas Verschleiß rechnen, und unter Umständen 
keine absolut perfekte Antwort erwarten. So ist eben das Leben.

Ganz besonders in D spricht man auch nicht gerne über Gehalt. Es sei 
denn, es ist reichlich genug, um zu prahlen. Und dann zeigt man auch nur 
an Besitzgegenständen, was man hat (mein Haus, mein Auto, meine Yacht). 
Oder als Hartzer eben auch nicht. Der Gehalts-Thread hat hier beinahe 
einen Forenrekord an Beiträgen, vielleicht solltest du es da mal 
versuchen:

Beitrag "Gehalt für Ingenieure und Techniker 2010"

Oder wenigstens mal hinein schauen. Da stehen ja überwiegend Gehälter 
und Tätigkeiten nach einem vorgegebenen Schema gelistet. Zwischendurch, 
ist der Thread aber auch durch die eine oder andere Diskussion 
unterbrochen. Vielleicht findest du dort geeignete Info.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Embedded Bereich kann man je nach Projekt unter Umstaenden 
Phantasiegehaelter kassieren. Wenn man der Alleinentwickler fuer ein 
bestimmtes Projekt in einer kleinen Firma ist und das Produkt wird in 
hohen Stueckzahlen produziert, geht den Besitzern schon mal das Licht 
auf, dass man den Entwickler vergolden sollte. Zusaetzlich kann man auch 
noch sozial Druck machen. Ich kannte mal einen der fand der 
Geschaeftsfuehrer sei ein Idiot und daher ging er nie an eine Sitzung 
mit dem Geschaeftsfuehrer. In der Firma war Rauchverbot. Er hatte ein 
eigenes Buero, der Rauch war dicht.
Das Produkt ging zu Millionenstueckzahlen...

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Embedded Bereich kann man je nach Projekt unter Umstaenden
>Phantasiegehaelter kassieren. Wenn man der Alleinentwickler fuer ein
>bestimmtes Projekt in einer kleinen Firma ist und das Produkt wird in
>hohen Stueckzahlen produziert, geht den Besitzern schon mal das Licht
>auf, dass man den Entwickler vergolden sollte. Zusaetzlich kann man auch
>noch sozial Druck machen. Ich kannte mal einen der fand der
>Geschaeftsfuehrer sei ein Idiot und daher ging er nie an eine Sitzung
>mit dem Geschaeftsfuehrer. In der Firma war Rauchverbot. Er hatte ein
>eigenes Buero, der Rauch war dicht.
>Das Produkt ging zu Millionenstueckzahlen...

Ach ja und gelegentlich poppte er die Frau des Chefs, damit er mit dem 
Stundensatz von 700€/h auf 685€/h runter geht. Echt so ein Scheiß! Jeder 
ist ersetzbar und wer bestimmt wann ein Gehalt zum Traum wird? 55€/65€ 
oder wann?
Bitte Ruhe!

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Jeder ist ersetzbar. Ausser die Firma will das nicht. Der erwaehnte 
Mitarbeiter war der Einzige, der die Technologie bis ins Detail gekannt 
hat. Die Doku dazu war in einem Safe extern eingelagert. 
Geheimnisstraeger im Namen der Firma. Ein Zweiter waere ein 
Sicherheitsrisiko gewesen... Also lieber einem das Doppelte zahlen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard Betz schrieb:
> Hallo zusammen,
> mich würde mal interessieren, was Ingenieure mit Berufserfahrung >10
> Jahre im Bereich Embedded Softwareentwicklung verdienen.
> Ich selbst bin DiplIng(FH) Elektronik (43 Jahre alt) mit 17 Jahre
> Berufserfahrung und seit etwa 10 Jahren im Bereich Embedded

Berufserfahrung hin oder her, als Entwickler hast Du ein recht gutes 
Gehalt erreicht. Auch für die gutbezahlten Regionen im Lande (also nicht 
Berlin oder sonstwo im Osten). Wenn Du mehr willst, musst Du 
Projektverantwortung übernehmen bzw. anvertraut bekommen.

Gruß
Thomas

Autor: Mitleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja. Jeder ist ersetzbar. Ausser die Firma will das nicht. Der erwaehnte
>Mitarbeiter war der Einzige, der die Technologie bis ins Detail gekannt
>hat. Die Doku dazu war in einem Safe extern eingelagert.
>Geheimnisstraeger im Namen der Firma. Ein Zweiter waere ein
>Sicherheitsrisiko gewesen... Also lieber einem das Doppelte zahlen.
science fiction

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn Du mehr willst, musst Du Projektverantwortung übernehmen bzw. anvertraut 
bekommen.


Machen wir doch locker ... so gut wie die Abkassierer bei den Banken 
koennen wir das sicher auch.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Da muß man schon mal mit etwas Verschleiß rechnen, und unter Umständen
> keine absolut perfekte Antwort erwarten. So ist eben das Leben.

... ja, weil es Leute wie dich gibt, die daran Forenmeister sind.
Blödes Gelaber.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angestellter schrieb:

>... ja, weil es Leute wie dich gibt, die daran
>Forenmeister sind.
>
> Blödes Gelaber.

Danke, gleichfalls!

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angestellter, wenn ich das richtig sehe kam auch von Dir keine Antwort 
die dem Themenersteller so wirklich richtig weitergeholfen hat. Von 
daher mal locker bleiben.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A...aha Soooo. schrieb:
> Ja. Jeder ist ersetzbar. Ausser die Firma will das nicht. Der erwaehnte
> Mitarbeiter war der Einzige, der die Technologie bis ins Detail gekannt
> hat. Die Doku dazu war in einem Safe extern eingelagert.
> Geheimnisstraeger im Namen der Firma. Ein Zweiter waere ein
> Sicherheitsrisiko gewesen... Also lieber einem das Doppelte zahlen.

Ziemlich gut durchdacht. Wenn der Typ abkratzt, steht alles endgültig, 
weil ein Neuer ewig braucht, bis er sich da eingearbeitet hat.

Autor: Angestellter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Angestellter, wenn ich das richtig sehe kam auch von Dir keine Antwort
> die dem Themenersteller so wirklich richtig weitergeholfen hat. Von
> daher mal locker bleiben.

Dann befinden wir uns ja auf selben Niveau.

Beitrag #1911077 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: genervter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
netter Thread eigentlich weil ich in einer ähnlichen Situation bin.
Die aktivierte Email-Benachrichtigung nervt allerdings bei der Arbeit, 
weil jede Menge Antworten eintrudeln, die absolut nichts mit dem Thread 
zu tun haben. Sozusagen eine neue Art von Spam. Schade.

Autor: Irgendeiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Richard,

ich bin Dipl.Inf(FH) und gelernter Elektroniker. Arbeite seit 8 Jahren 
bei einem großen Kfz Zulieferer als Embedded SW Entwickler. Hier am 
Standort wird man für diese Tätigkeit mit EG13 bis EG15 bezahlt. Wenn 
man SW-Architekt, Projektleiter, Teamleiter oder sonstiges ist gibt es 
EG16.

Ich bekomme mit EG15 plus Zulagen, plus Weihnachtsgeld, plus Urlaubsgeld 
bei 40h ca. 71TEur.

Du kannst aber einfach in die ERA Tarif Entgeldtabelle reinschauen. 
Irgendwo zw. EG13 und EG15 wird die Zieleinstufung für Dich liegen. Je 
nach Erfahrung wirst Du bei der Einstellung um bis zu drei Stufen 
herabgestuft. Bei ERA gilt: Bezahlt wird der Job, nicht die Ausbildung.
Auch wenn das bei manchen Bestandskollegen nicht gilt sollte es beim 
Neueinstieg so sein.

Hoffe das hilft Dir.

Autor: IT Recruiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn die embedded SW-Entwicklung so einfach und "unterste Schiene" ist, 
warum ist es so schwierieg jemanden für ein Projekt zu finden? 
Derjenige, der das geschrieben hat, hat gar keine Ahnung, ich arbeite in 
der Personalbeschaffung und kann nur sagen, dass "Embedded-Leute" immer 
gefragt sind!!!

Autor: IT Recruiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übrigens, falls jemand auf der Suche nach einem freiberuflichen Projekt 
oder projektbezogenen Festanstellung ist, hier ein Link zur aktuellen 
Ausschreibung im Bereich Embedded SW-Entwicklung: http:// bit.ly /GCGn85

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, ihr habt alle so den Po offen. Wenn sich hier bei dem ganzen 
Gelaber 5 Beiträge finden, die das Thema treffen, dann ist das viel.
Das Forum verkommt zu einer Müllhalde.

Autor: Gäst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkommt? Der Thread ist ein Jahr alt und hätte auch niemanden mehr 
interessiert, wenn nicht jetzt schon das zweite Mal Leichenfledderei 
betrieben worden wäre...

Autor: Bumm Brumm-Herum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Maler Aquamaler...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.