www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auto-Bordcomputer/MP3-Player bauen


Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte mir demnächst einen Bordcomputer für mein Auto bauen. Er
soll sowohl das Radio als auch manche Schalter ersetzen. Konkret:

-MP3-Dateien sollen von einer CF-Karte abgespielt werden können
-Radio mit RDS (vielleicht n Tuner von einer Phillips FM-Karte?!)
-Div. Relais z.B. für Heckscheibenheizung
-Grafisches Farb-Display

Das ganze soll möglichst billig sein. Ich hatte beim Rechner vielleicht
an ein embedded-Linux-System gedacht, zumal ich mit Linux erfahrung
habe. Da gibt es ja div. Firmen die Einplatinenrechner mit Flash
bauen.

Beim Display bin ich mir überhaupt nicht sicher, was ich da nehmen
könnte...

Vielleicht kann mir ja der ein oder andere einen Fingerzeig geben...

Gruß Stephan

Autor: Tim O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan.

Die Teilkomponente "Autoradioersatz" hab ich derzeit
auch als Bastelprojekt.
Vorne als "Headunit" nutze ich nen Touchdisplay (128x32, 2x 5
Tasten),
mit ein wenig überlegen habe ich auch eine - für meinen Geschmack -
akzeptable Oberfläche geschaffen. Über eine IR-Schnittstelle kann man
das nicht nur fernsteuern, sondern auch die Playliste anzeigen lassen.
Die "Headunit" wird angetrieben von nem 8515 (hatte noch ein paar in
der Kiste liegen und keinen Bock ne SMD-Platine zu bauen), MAX232 und
2x SN75176 für den (redundaten) Bus "nach hinten". Im "Power off"
Modus zieht diese Komponente noch 60 mA, mal gucken, wie ich das noch
runterkriege. (Ich glaube ich hab den MAX232 noch dauerhaft am Strom)

Hinten befindet sich dann die eigentliche Elektronik, um ein wenig
Show-Effekt zu haben, habe ich nen 19" Rahmen (3HE) genommen, und
dort
die einzelnen Module eingesetzt. Modul 1 ist Master-CPU, Modul 2 dann
der MP3-Player (von Festplatte), Modul 3 Radio-Tuner mit RDS-Decoder,
Modul 4 soll ein 2m Transceiver werden, evtl. nen Modul 5 mit 70cm Trx,
und dann natürlich noch 4 Endstufenmodule (je mono) 75W (TDA lässt
grüssen) .. Bass mache ich mit ner gekauften 300W Endstufe.

Die einzelnen Module haben auch nochmal nen Atmel, können also direkt
von der Headunit via RS422 gesteuert werden und theoretisch auch
untereinander kommunizieren. Sicherlich wäre ein kleiner "echter"
Computer sowohl einfacher als auch günstiger, aber wo bleibt da der
Spass? :-D

Was die "Steueraufgaben" angeht, das mache ich wegen rechtlicher
Bedenken nicht ;)

Gruss,
 Tim

Autor: StephanW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tim!

Was ist das denn für ein Display, über welchen Bus wird es angesteuert
und wie teuer ist sowas (woher bekomme ich das)? Es gab glaube ich vor
sehr langer Zeit hier im Forum mal eine Sammelbestellung aus den USA..
da gab´s sehr günstige Farb-LCD´s. Wenn ich so in den Reichelt Katalog
nach Displays schaue, wird mir immer schlecht, wenn ich die Preise
sehe.

Und welches Tuner-Modul hast du benutzt? Wird wird das RDS dekodiert?
Im uC?

Danke und Gruß
Stephan

Autor: Tim O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So viele Fragen auf einmal ^^

Also, das Display ist von Reichelt,
"LCD KIT120-5 - Grafisches TouchPanel-Display mit LED, KL! 146.00"
.. hatte ich mir aber schon vor mehr als nem Jahr bestellt, wollte
ein wenig experimentieren. Gesteuert wird es über nen ESCAPE-Befehls-
satz via RS232 (mit oder ohne MAX232, gibt's jumper auf dem display).

Das Display der "Fernbedienung" ist ein Standard-128x64 Display,
aber das Gesamtgerät ist schon älter, war mein erster Versuch mit
Displays und Datenübertragung in einem Gehäuse.

Ich verwende einen klassischen Doppel-Super mit PLL Steuerung,
RDS wird mit nem TDA7330 decodiert und die Daten vom Mikroprozessor
der Headunit zur Verfügung gestellt.

Gruss,
 Tim

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Tim ich mus mal diesen Thread nochmal ausgraben.
Wie hast du das Radio aufgeabut, gibt es unter umständen sogar einen
Schaltplan?

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.car-pc.info ist da eine gute Site die sicher jede Menge Anregungen
bringt. Da geht es zwar darum einen PC im Car zum Laufen zu bekommen,
aber vielleicht willst du ja auch mal auf Navi oder andere Komponenten
erweitern, dann wird es mit einem µC knapp.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich wollte gerne einfach ein Radioempfangsteil baue, ohen nen
riesen PC :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.