www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik spannungsgesteuertes Potentiometer


Autor: Markus B. (lordnoxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen.

Ich stehe vor folgender Aufgabe: Es soll für den Signaleingang eines 
Vorverstärkers ein spannungsgesteuertes Potentiometer verwendet werden.
Grund ist der, dass später einmal die Lautstärke über Up/Down-Taster 
gesteuert werden soll (mit Hilfe von µC und D/A-Wander).

Habe selber schon Google bemüht und mir diverse Schaltungen mit JFet's 
angesehen und selbige mit LTSpice auch simuliert. Leider stellte ich 
(logischer weise) fest, dass durch den FET das Signal doch recht stark 
verfälscht werden kann. Im Audiobereich ist das natürlich unerwünscht.

Meine Frage ist nun: Kennt jemand weitere Schaltungstechniken mit denen 
ein
spannungsgesteuertes Potentiometer realisierbar ist? Gibt es sowas 
vielleicht als fertiges IC?


Hoffe Ihr habt verstanden was ich meine und könnte mir ein paar Tipps 
geben.

Netten Gruß!

Autor: Merlin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such' mal nach VCA. Sollte das sein, wonach Du suchst, leider i.d.R. 
nicht gerade billig. Lässt sich aber auch mittels OTA aufbauen (z.B. 
LM13700), wie es dann mit der Signalqualität und der Verfügbarkeit auf 
lange Sicht genau aussieht, ist die andere Frage.

Eventuell könntest du auch mittels Jumper/ etc zwischen einem normalen 
Poti und der Erweiterung (mit digitalem Poti/ etc) umschalten. Oder mit 
einem Analogschalter (DG.. sind im Audiobereich ganz brauchbar), dann 
bräuchtest du bei der Erweiterung einen Pin mehr, damit auf die 
Erweiterung umgeschaltet wird, falls diese angesteckt ist.

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,
wenn es ein Stufenpotentiometer sein darf, suche mal nach "Digitale 
Poties".
http://www.maxim-ic.com/datasheet/index.mvp/id/4876
Oder mal bei Conrad nach "Digital Poti" suchen.
Gruss Klaus.

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erinnert sich denn keiner mehr an den TDA1074A? g
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/philips/...
früher in fast jedem TV gerät für lautstärke und klangregelung zu 
finden.

wenns digital sein soll:
www.intersil.com/data/fn/fn8222.pdf

gruß, s.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst du mit einem Multipling DAC auch hinbekommen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.