www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mischut eigenbau


Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es möglich mit wenigen bauteilen ein 2-Kanal Streo Mischpult zu 
bauen??
(Lautstärkeregeler für Kanal1, Kanal2 und Master)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das denn jetzt? Klar ist das möglich. Ist es das, was Du wissen 
wolltest?!

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wollte ich wiessen wie das möglich ist...

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch eine Tastatur bauen, ist aber komplizierter.

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist es möglich mit wenigen bauteilen ein 2-Kanal Streo Mischpult zu
bauen??
(Lautstärkeregeler für Kanal1, Kanal2 und Master)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Eigentlich wollte ich wiessen wie das möglich ist...

Das war aber nicht Deine Frage.

Aber versuch´s mal hier: http://sound.westhost.com/

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort Summierverstärker - dürfte so ziemlich das einfachste sein mit 
vertretbaren Eigenschaften

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie baue isch das??

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das für deinen 100W Verstärker -.-
Beitrag "Transistor-Audioverstärker"

Oder für den Mosfetverstärker:
Beitrag "MOFET-Verstärker Eigenbau"
-.-
Sorry, musst ich einfach mal verlinken.

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit deinen Händen und dem passenden Werkzeug nebst geeigneten Bauteilen.

Autor: mar IO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Obi Plal was denkst Du, wieviele haben schon nach sowas gefragt? Wenn 
man mit dem Medium Internet richtig umgehen kann, dann löst sich vieles 
von selbst (bzw. man findet neue Probleme). Jedenfalls würde ich nach 
DIY Mischpult mit einer Suchmaschine suchen, um zu erfahren wie das 
andere gemacht haben.

Autor: Me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N bisschen Eigeninitiative ist schon nötig.. wenn du nicht mal was in 
Google eingeben kannst, sehe ich da schwarz. Solln wir das dann vll auch 
noch löten?

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt ihr zu dieser Schaltung??

Wie könnte ich einen Crossfader bauen, habe nähmlich nichts gefunden...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Wie könnte ich einen Crossfader bauen, habe nähmlich nichts gefunden...

Mit einem linearen Stereofader.

Autor: Jörgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Ist es möglich mit wenigen bauteilen ein 2-Kanal Streo Mischpult zu
> bauen??
> (Lautstärkeregeler für Kanal1, Kanal2 und Master)

Floh schrieb:
> Ist das für deinen 100W Verstärker -.-
> Beitrag "Transistor-Audioverstärker"
>
> Oder für den Mosfetverstärker:
> Beitrag "MOFET-Verstärker Eigenbau"
> -.-
> Sorry, musst ich einfach mal verlinken.

Ja, Dir aber sicher nicht, da nicht das geringste Grundwissen vorhanden 
ist.
Kaufe lieber was fertiges und funktionsfähiges.

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn einem hier nicht gewholfen wird muss ich mir wohlein anderes Forum 
suchen...

Autor: Me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn der Ton hier teilweise etwas unfreundlich erscheinen mag, viel 
macht schon das erste Posting aus. Wenn man sich hier schon keine Mühe 
gibt (Frage sauber stellen, Netiquette) muss man hiermit rechnen. 
Ansonsten wurde Dir doch geholfen, der Link auf Eliott (die Seite ist 
bei Google auch recht gut zu finden, wenn man nach Audioschaltungen 
sucht) sollte Dich weiterbringen. Und die Frage nach dem Crossfader 
wurde auch beantwortet. Wenn Du willst, dass man die Schaltpläne fertig 
entwickelt und Dir das aufbaut, dann bist Du hier falsch. Dafür gibt's 
Firmen, die ihre Produkte gegen ein wenig Geld auch veräußern.

Autor: Jörgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Wenn einem hier nicht gewholfen wird muss ich mir wohlein anderes Forum
> suchen...

Merkbefreit, hm?

Dir kann nicht geholfen werden, weder hier noch wo anders - Du kannst 
nichts bauen, wenn Dir das elementarste Grundlagenwissen der jeweiligen 
Technik fehlt! Oder anders ausgedrückt: Selbst wenn ein Ochse 2 Hände 
mit je 5 Fingern hätte, könnte er deswegen nicht zwingend Klavier 
spielen!

Autor: DJ_Tommy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Ingenieur für Nachrichtentechnik mit ca. 25 Jahren Berufserfahrung
könnte ich natürlich auch ein Mischpult bauen.
Da ich trotz fortgeschrittenen Alters immer noch als DJ in kleinen Clubs
unterwegs bin, hatte ich vor ein paar Monaten eine Projektidee:
Schöner kleiner Koffer, links ein Notebook, rechts ein Mischpult.
Weil das Mischpult sehr klein sein sollte, wollte ich es selber bauen.
2 Line-Kanäle und Mikro-Kanal, mit 3-Band-EQ und gain pro Kanal.
Dann noch Master-Regler und Kopfhörerlautstärke.
Habe dann mal den Preis ermittelt nur für Schieberegler und Drehpotis.
Das waren dann schon mal über 60 Euro!
Und dabei waren noch keine Platine, Bauteile, Netzteil, ......

Ich habe dann einen etwas grösseren Koffer gekauft und in der Bucht
einen gebrauchten Mixer (Behringer VMX300) für 50 Euro.

Wenn Du also etwas preiswertes willst, dann wäre dies meine Empfehlung.

Wenn Du allerdings lernen willst ("der Weg ist das Ziel"):
dann schau mal auf den o.g. Link zu Sound Westhost.

Tommy

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich um die Laudstärke zu Steuern ein ganz normales Poti nehmen oder 
brauche ich sonst noch irgendwelche bauteile??

Autor: Jörgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Kann ich um die Laudstärke zu Steuern ein ganz normales Poti nehmen oder
> brauche ich sonst noch irgendwelche bauteile??

Ja.
Nicht zwingend, vielleicht etwas Draht um den Murks zu verbinden.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Kann ich um die Laudstärke zu Steuern ein ganz normales Poti nehmen

Ja. Es sollte logarithmisch sein.

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Wiederstand sollte das Potentiometer haben um die Laudstärke bis 
auf null hinunterzuregeln?

Autor: Me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0 Ohm, kann jedes Poti beim entsprechenden Anschlag. Aber bau' am besten 
erst mal fertige Schaltungen (aus dem Netz) nach und ließ Dich etwas in 
die Materie ein. Sonst ist Frustration fast schon vorprogrammiert 
(versteh das bitte als Tipp ;))

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Me schrieb:
> 0 Ohm, kann jedes Poti beim entsprechenden Anschlag.

Mit 0 Ohm ist die Lautstärke auf 100%. Mit welchem Wiederstandswer 
bekomme ich die Lautstärke aber auf 0%??

Wenn ich ein lineares Schiebpoti habe wie muss ich es anschliesen um 
eine (Stereo) Crossfader zu erhalten??


PS: Reicht dieser Verstärke für Kopfhörer???

Autor: Me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www6.picfront.org/picture/DS4ckGcq/img/poti.gif

bei dem Bild; wenn der Schalter oben betätigt ist und der Schleifer in 
der Stellung an Pin 3 ist, ist die Lautstärke "0". Wie gesgt, bitte 
Grundlagen erarbeiten/ funktionierende Schaltungen nachbauen ;)

Autor: Obi Knall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kan ich eine Maschiene bauen die schlauer ist als mich und warum 
würde die ohne Battarie auch gehen ?

Autor: Wehret den Anfängern! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst nicht das Signal per Poti dämpfen, sondern einen Teil des 
Signals mit einem Spannungsteiler ( = Poti) abgreifen. Greift der 
Potischleifer bei 0 Ohm ab, fällt da also auch null Spannung drüber ab - 
und wupps, ist ganz leise. Kewle Technologie!

And don't you eat that yellow snow.

Autor: Obi Knall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mjam-mjam, hmmmmmmm, lecka! davon werd man schlau!

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Wenn einem hier nicht gewholfen wird muss ich mir wohlein anderes Forum
> suchen...

neeein, neiiiin!!!
BITTEBITTE bleib und präsentier uns weiter deine ignoranz und VÖLLIGE 
inkompetenz.

du hast nicht nur ABSOLUT keine ahnung, sondern bist auch in keinster 
weise fähig, abzuschätzen oder wenigstens zu akzeptieren (!!!), wie 
komplex ein vorhaben ist und wie wweeeeiiit es über deinen fähigkeiten 
liegt.

fakt ist: du wirst NIE einen vernünftigen verstärker bauen.
du wirst NIE ein vernünftiges mischpult bauen.
außer nach kindgerechter anleitung. und kindgerecht ist hier fehl am 
platz.

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Begebe dich lieber erstmal in deinen anderen Thread und versuch deinen 
Verstärker zu bauen. Links hab ich dir für alle Größenordnungen gegeben. 
Den brauchst du dann für dein Mischpult.


OT:

Jetzt seid doch mal ehrlich, diese Threads haben doch einen gewissen 
Unterhaltungswert.

Der Thread-Titel sagt doch alles: Mischut eigenbau
                                  ^^^^^^^

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel K. schrieb:
> Der Thread-Titel sagt doch alles: Mischut eigenbau

Auf Diskussionsfäden die Rechtschreibfehler schon im Titel haben sollte 
man gar nicht antworten. Das ist fast immer verschenkte Zeit, weil der 
Ersteller sich nicht mal die Mühe macht seinen Beitrag 20 Sekunden 
Korrektur zu lesen.

Autor: Gerald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> OT:
>
> Jetzt seid doch mal ehrlich, diese Threads haben doch einen gewissen
> Unterhaltungswert.
>
> Der Thread-Titel sagt doch alles: Mischut eigenbau
>                                   ^^^^^^^

Das stimmt allerdings. Von solchen vollimunisierten dazulernverweigerern 
gibts nicht viele!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hein blöd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> Hier ist ein Misch-Hut:
> http://www.reitsport-misch.de/product_info.php?inf...
>
> MfG Paul

Man bekommt die sogar in verschiedenen Farben.
Mit Unterhaltungswert hat das nichts zu tun.

Das ist einfach nur niveolos. Man sollte diesen Thread 
löschen/schliessen.

Sorry, selbst meine Zeilen waren zuviel...

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ein Artikel nicht gefunden in versch. Farben sein kann hab ich nicht 
gewusst.

Links kann man leider nicht so einfach kopieren.



Mit unterhaltungswert meinte ich gen gesamten Thread. Nicht nur den 
Titel.

Wenn du nicht meiner Meinung bist, kannst du ja in meinen Threads helfen 
(die sind 100%tig anspruchvoller(was ja auch nicht schwer ist)).

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich den Stereo-Crossfader (mit signalmischung) realisieren

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kann ich den Stereo-Crossfader (mit signalmischung) realisieren

Leicht.



Gruss

Michael

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Thread primitiver Audiomixer ist eine Schaltung angehängt worden zum 
Mischen.

So jetzt kommt noch eine Laustärkeregelung davor. Das willst du doch, 
oder?

Einen Master könnte man noch hintendranhängen. Am besten aber noch eine 
Endstufe dran.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade Leute, er will kein Mischut mehr bauen.
Jetzt reicht schon ein Crossfader, hier gehts weiter: 
Beitrag "Einfacher Stereo-Crossfader eigenbau"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.