www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Bluetooth und Kohlefaser-Gehäuse


Autor: Thomas V. (brain11)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

ich bin der Neue... ich soll hier singen ;-)

Ich heiße Thomas, bin 22 Jahre alt, momentan Informatik Student und 
Bastler :-)

Mit den Infos aus dem genialen Forum hier, habe ich schon extrem viele 
Dinge lernen und so gut wie alle meine Probleme im Bereich 
Mikrocontroller Platinen-Herstellung und sonstigen Elektronik-Themen 
lösen können...
Aber nun stehe ich wieder mal vor einen neuen Herausforderung und hoffe 
auf Eure Hilfe, denn diesmal hat die Suche nicht das hergegeben was mich 
interessiert...

Nun genung der Einleitung und zu meinen Problem:

Bei einem meiner Projekte verwende ich ein Bluetoothmodul.
Ich würde das Ganze gerne in einem Kohlefasergehäuse unterbringen.

Da ich allerdings was Funkübertragungen angeht noch so gut wie keine 
Erfahrungen habe, stellt sich mir die folgende Frage:

Da Kohlefaser ein leitendes Material ist, dürfte das Gehäuse ja wie eine 
Abschirmung wirken oder?
Falls ja, wie drastisch wäre die Abschrimwirkung? Oder kann ich da 
überhaupt nichts raus funken aus dem Gehäuse? (Materialstärke des 
Gehäuses steht noch nicht fest... ist aber nach meinem Gefühl auch 
ausschlaggebend oder?)

Würde die Möglichkeit bestehen, die Antenne beim Laminieren auf der 
Außenseite des Gehäuses ein zu arbeiten?

Wenn das Gehäuse einen großen Ausschnitt auf der Oberseite hätte, in dem 
ein Grafikdisplay Platz finden würde, wärde damit evtl. auch schon 
geholfen?

Oder welche Möglichkeiten gäbe es sonst noch außer ein anderes Material 
zu verwenden oder das Bluetooth weg zu lassen?

Vielen Dank im Voraus
Grüße
Thomas

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

das kannst du m.E. vergessen. Ich kenne das von Segelflugzeugen, die aus 
Kohlefaser gebaut sind. Da wird alles ziemlich gut abgeschirmt, gerade 
in diesem Frequenzbereich.

Verwende ein Gehäuse aus schwarz eingefärbter Glasfaser (ist auch 
billiger) oder eine externe Antenne.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem alten BT-Stick reichte schon ein Bein vor dem PC-Tower um die 
Verbindung abbreißen zu lassen. Deshalb würde ich mich hüten, die 
mickrige Sendeleistung noch durch Kohlefasern zu dämpfen!
http://de.wikipedia.org/wiki/Bluetooth

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.