www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USBProg avrispmk2 unter Win7 x64


Autor: Sergej E. (sergej_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Trotz der Gefahr die Alteingesessenen unter Euch damit zu nerven, weil 
die Frage womöglich zum 100sten Mal fällt, stelle ich sie trotzdem, weil 
ich nichts gefunden habe.

Wie zum Teufel installiere ich den USBProg 3 mit dem avrispmk2 clon 
unter Windows 7 x64?

Ersteinmal Schritt für Schritt:

1).
In der englichen Anleitung verstehe ich folgendes nicht:
Da steht "At first you need to insert jumper JP1 to put the
device into programming mode after power up. Then connect the device."

Wenn ich das mache, reagiert mein Windows auf den Prog überhaupt nicht! 
Nur wenn ich den JP1 entferne, wird er erkannt.
Verstehe ich da etwas falsch? Wird der USBProg nun mit dem Jumper oder 
ohne ihn installiert?

2).
Ebenfalls in der Anleitung steht, dass wenn der Prog mit JP1 an USB 
angeschlossen wird, sollte die rote LED1 Leuchten. Das tut es bei mir 
nicht, was auf einen Prog ohne Bootloader hinweist! Ich habe doch extra 
5 Euro mehr bezahlt, um einen mit Bootloader zu bekommen?

Vielen Dank

Autor: Sergej E. (sergej_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
niemand hat bisjetzt geantwortet ... ich hoffe ich ne4rve nicht damit. 
Ich habe jedoch mit der Suche keinen Beitrag finden können, der mr 
helfen konnte.

Der USBProg ist installiert und wird auch ohne Fehler im Geräte-Manager 
als "usbprogBase Mode" angezeigt. Wire kann ich ihn dazu bringen, dass 
er als AVRisp mk2" angezeigt wird? Mein AVR Studio erkennt ihn auch 
nicht.

Kann es sein, dass ich einen Prog ohne Bootloader abbekommen habe? s.o.

Danke

Autor: Quizmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kenn das Teil nicht, aber als MKII wird er erst erkannt, wenn 
die
entsprechende Firmware dafür drauf ist.

Der Jumper ist wahrscheinlich zum Firmware flashen da. So ist jedenfalls 
bei meinem Programmer. Ohne Jumper lässt sich bei dem keine andere 
Firmware aufspielen, wenn die fürs MKII schon geflasht ist.

Deiner ist "fabrikneu"? Dann wende dich doch mal an die Jungs, die ihn 
dir verkauft haben.

Autor: Sergej E. (sergej_m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dir für die Antwort Quizmaster,
Was meinst Du mit der "entsprechenden Firmware"? Also ich habe den 
mitgelieferten Treiber für USBProg installiert und den s.g. "Jungo USB 
driver" von AVR Studio.
Habe ich da etwas übersehen?

Quizmaster schrieb:
> Ohne Jumper lässt sich bei dem keine andere
> Firmware aufspielen ...

Ja genau, das sagt auch die Bedienungsanleitung.

Quizmaster schrieb:
> Deiner ist "fabrikneu"? Dann wende dich doch mal an die Jungs, die ihn
> dir verkauft haben.

Ich habe dort sofort angerufen, doch die Person kannte sich leide rnicht 
aus und konnte mich mit niemandem verbinden, der was darüber wusste. Auf 
die Email antwortet seit drei Tagen keiner.
Ich habe nur gehofft, dass mir hier schneller geholfen werden kann, weil 
das Teil doch weit verbreitet ist (dachte ich ebenfalls ;) )

Danke

Autor: Quizmaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nur zur Klarstellung: ich verwende den USBAVR-ISP, nicht USBPROG!

Ist aber denke ich ein ähnliches Prinzip. Nur kommuniziert Deiner, 
soweit ich mich erinnere über einen weiteren Baustein mit dem PC. Meiner 
ist etwas simpler, war daher aber auch billiger und leichter 
nachzubauen....

Das Ding ist je nach Firmware ein anderes USB-Gerät. D.h. Wenn alles 
funktioniert, dann sieht der Rechner einen MKII angeschlosssen und 
keinen USB-Prog, wenn die entsprechende Firmware geflasht wurde und kein 
Jumper steckt.

Auf der Webseite von USBProg steht eigentlich alles, was du wissen 
musst:

Zitat:
---
Mit einigen Windowsinstallationen kann ebenfalls ohne Jumper, also per 
USB der Bootloader gestartet werden (mittels Flashtools). Aber bei 
vielen Windowsversionen macht dies nur Probleme. Bei diesen Versionen 
sollte immer so vorgegangen werden:

    * erst  Jumper setzen
    * dann USBprog anstecken
    * mit einem Flashtool eine Firmware auswählen und übertragen
    * USBprog abstecken
    * Jumper entfernen
    * USBprog anstecken
----

Und dann müsste der Rechner einen MKII, statt dem USBProg sehen. So ist 
es jedenfalls bei meinem Programmer... Das müsste man leicht im 
Gerätemanager sehen können.

Ist übrigens auch der Grund für den Jumper: Wie soll die Flash-SW etwas 
flashen, was der Rechner nicht angesteckt sieht?

Mir ist es allerdings beim Programmen von Chips schon passiert, dass er 
sich selbst zurückgesetzt hat und wieder geflasht werden musste. Seit 
dem mache ich die zu programmierende Schaltung immer spannungsfrei vorm 
Einstecken in die ISP-Buchse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.