www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Baud und Hz vereinbaren.


Autor: nipkow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie komme ich ins stolpern.
Ich möchte eine Wav erstellen für den Cpc464 die ein Tape mit Daten 
darstellt.
Die Aufteilung habe nun.

Ein Bit mit "1" ist doppelt so lang wie rein Bit mit "0"

Das Tape kann 1000baud und 2000Baud verarbeiten ohne fehler.
Ich möchte mit 2000baud arbeiten und 44100hz für die Wav.
0,5ms dauert die Zeit für ein Byte"1" und 0.25ms die Zeit für ein 
byte"0" mit baud.

Wie muss jetzt das Rechtecksignal dabei für 44100hz aussehen.
Da ja bei 44100hz mehrmals das gleiche Signal hintereinander erscheint, 
ist meine Frage: bleibt bei "1" das Signal dauernd oben(hight) bis die 
Zeit verstrichen ist, oder welchselt es dauernd mit dieser 44100hz 
Frequenz bis 1baud erreicht ist?

gruss

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1 muss in der Zeit 0,5*10^-3 s * 44100 1/s = 22,05 Samples auf "1" 
bleiben

Autor: CuTe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 44.1kHz sind die Sample-Frequenz, du musst dir das etwa so 
vorstellen:

zeichne (Bleistift, auf Papier) dein 2000Baud-Signal auf.
Unterteile das in 1/44100-stel Sekunden.
Integriere das Signal über jedes Teilabschnitt.
Die Ergebnisse sind (skaliert auf den richtigen Wertebereich) das, was 
ins WAV reinmuss.

Beim Integrieren wirst du feststellen, das hauptsächlich zwei Werte 
vorkommen, für den Fall "LOW" oder "HIGH" über den ganzen Zeitabschnitt. 
Deshalb kann man sich das Integrieren auch sparen, die Flanken 
ignorieren, und mit zwei Fixwerten arbeiten. Gibt etwas Jitter, sollte 
aber den CPC nicht weiter stören.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht die Kombination überhaupt Sinn?

Das Tape speichert Daten und Programmcode mit 1000 bzw. 2000Baud.
Die Wave-Datei mag 44100Hz habe, ist aber völlig uninteressant, da es 
nur Daten sind.
Du wirst sie nicht in Echtzeit aufnehmen können, aber wenn die 
Wave-Datei 1000Byte groß ist sollte sie so in 10 Sekunden auf Tape sein.

Autor: nipkow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

jetzt steht dort das , die Bits haben ein Tasverhältnis 1/1.
Was heisst das?

Wie wird dann da die Laufzeit für ein Bit zb aufgeteilt?

Gruss

Autor: nipkow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..............................
3.3.2. Baudrate
Ein Baud sind 1 Bit pro Sekunde. Die Baudrate errechnet sich aus 
333333/halbe
Länge eines 0-Bits. Bei 1000 Baud ist ein 0-Bit also 666 Microsekunden, 
ein 1- Bit genau doppelt so lang. Die Elektronik im Rekorder versucht, 
die
Zeitunterschiede zwecks Gleichlauf auszugleichen, daher muss 
vorkompensiert
werden (0-Bits kürzer aufzeichnen, 1-Bits länger). Diese Zeit wird im 
Akku
übergeben, in HL die Baudrate, ein Firmware-Call nach &BC68 stellt diese
Baudrate dann ein.
..............................

hmm.., das oben habe ich in einer Kopie eines Buches vom Cpc464 gefunden 
von Gerd Raudenbusch.

das bringt mich auch durcheinander.

Gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.