www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mikrokontroller 80517


Autor: holger stumm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich benötige dringend ein lauffähiges Assembler-Programm, welches die
serielle Schnittstelle ansteuert, aus dem hervorgeht, wo die Bautrate
und der Modus eingestellt wird.
Ich soll es für eine Vorführung in einer Abendschule organisieren.
Im Netz findet man leider keine Vollständigen Programme.
Ich hoffe einer von euch kann mir helfen.
Wenn jemand etwas hat bitte einfach an holgerstumm@t-online.de
schicken.
Ich danke im vorraus.
Gruss

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab keine Ahnung, aber ist der 517 nicht die ROM Version des 537,
also garnicht von extern programmierbar?
Die Beispiel sind zu Haufe im Microcontrollerkochbuch zu finden, sehr
schön erklärt und auch auf deutsch.

Autor: holger stumm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Soweit ich weiss ist es wirklich die ROM-Version.
Ich muus keinen reellen Prozessor programmieren.
Ich soll nur eine lauffähiges Programm finden, dieses mit einem
passenden Assembler übersetzten (den habe ich) und mit dem Simulator
für den Prozessor (habe ich auch) probelaufen lassen.
Das Microcontrollerkochbuch - woher bekomme ich es?
Ist es noch neu erhältlich und was kostet es ungefähr?
Und besten Dank für die superschnelle Antwort.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum einen kann man auch die ROM-Version mit externem Speicher (Eprom,
EEProm, Flash oder was auch immer) betreiben, zum anderen steht die
Ansteuerung der seriellen Schnittstelle doch prima beschrieben im
Datenblatt.
Wenn Du das nicht hinbekommst, schau mal ins Tutorial auf www.8052.com.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 80517 ist mit externen ROM und RAM betreibbar. Man muß nur den
/EA-Pin richtig beschalten. Dieser µC ist 8051-kompatibel. Die serielle
Schnittstelle läßt sich wie bei jedem 8051er programmieren. Der einzige
Unterschied zu normalen 8051 ist der interne Baudratengenerator. Damit
kann der µC auch auf Taktfrequenzen laufen, bei denen ein normaler
8051er nur Schrott senden und empfangen würde. Hat aber mit der
Programmierung nichts zu tun.
Das Mikrocontrollerkochbuch ist erhältlich, auch wenn es schon ein
bißchen älter ist. Kostet 39,95€ ISBN: 3-8266-0722-8 vom
MITP-Verlag/Bonn.
Der Codegenerator auf der Seite www.erikbuchmann.de ist nicht schlecht
und hilft weiter.

Gruß Elektrikser

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.