www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software 2 Mikrofone und 2 Boxen an einem laptop anschließen


Autor: galilio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,



ich möchte in meinem Laptop 2 Mikrophone und 2 Boxen anschliessen.
Das ganze sollte so ungefähr wie ein Sprechanlage sein.

Das ganze wird dann mit Matlab gesteuert.Mir ist nicht klar soll ich 
Hardwaremässig das realisieren.

Für jeden Vorschlag bin ich sehr dankbar.
galilio

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Laptops haben heutzutage nur einen Mono-Mikrofoneingang. Du 
müsstest also mindestens eine externe Soundkarte (USB etc.) nachrüsten, 
um einen weiteren Eingang zu erhalten. Die Boxen könnte man auch in Mono 
am vorhandenen Ausgang betreiben, aber bei der externen Soundkarte ist 
ja sowieso noch ein Stereo-Ausgang drauf.

Softwareseitig solltest du dich dann erst mal schlaumachen, ob Matlab 
die explizite Auswahl der Soundkarte für die Ein/Ausgabe unterstützt.

Autor: Silvio K. (exh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gucke mal nach "behringer uca 202"
Die hat jedenfalls 2x IN und 2x OUT, aber als Cinch.
Die habe ich und bin zufrieden.

Silvio

Autor: galilio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke ersmal für die schnelle Antwort.

-->Uwe:

Softwareseitig solltest du dich dann erst mal schlaumachen, ob Matlab
die explizite Auswahl der Soundkarte für die Ein/Ausgabe unterstützt.

Ich glaube es schon aber Erfahrung habe ich leider nicht gemacht ...Wie 
kann ich das wissen ?

-->Silvio K.:

"behringer uca 202"

dein vorschlag ist gut aber ich weiss es nicht,ob es das mein anliegen 
entspricht.
Bezogen auf "behringer uca 202" :kann man getrennt an den Mik aufnehmen 
?
und wie sieht es mit mit der Ausgang ? sind die auch getrennt zu steuern 
?


Das ganze soll genau wie eine Sprechanlage entsprechen deswegen die 
gtrennte aufnamen bzw. die ausgabe sehr wichtig.


Herzlichen Dank

Autor: galilio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

--> Uwe

Ich bin auf diesen Artikel gestoßen (seite 14)

http://www.mathworks.de/company/newsletters/matlab...



Viel Grüße

Autor: galilio (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


Da hast du recht.Es scheint nicht einfach ein externe soundkarte mit 
Matlab anzusteuern.


Bitte hat jemenden eine Idee ????
externe Soundkarte mit der Namen der Firmen, die von Matlab untersützbar 
finde ich auch nicht??

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
galilio schrieb:

> Bitte hat jemenden eine Idee ????
> externe Soundkarte mit der Namen der Firmen, die von Matlab untersützbar
> finde ich auch nicht??

Ich kenne Matlab nicht, aber greift Matlab nicht auf die "normalen" 
Windows-Schnittstellen zurück? Eine externe Soundkarte muss sich dort 
doch auch verewigen.

Autor: Saif K. (saif_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard S. schrieb:
> Ich kenne Matlab nicht, aber greift Matlab nicht auf die "normalen"
> Windows-Schnittstellen zurück? Eine externe Soundkarte muss sich dort
> doch auch verewigen.

Ja das Stimmt Matlab greift auf die Normale Soundkarte auf,nun brauche 
ich noch eine externe USB Soundkarte damit ich getrennt aufnehmen bzw 
ausgeben kann.

Ich habe die extere USB Soundkarte noch nicht gekauft.Ich möchte ersmal 
wissen,ob es das bezogen auf meine vorhaben überhaupt machbar ist oder 
nicht ?

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Singstar-Adapter der Playstation2 funktioniert auch unter Windows.
Wenn du ihn nicht selber hast, kannst du den evtl. ausleihen.

Autor: mar IO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ galilio

Ich habe jetzt immer noch nicht verstanden, für was Du Matlab brauchst?

Soll Matlab dir deinen Stream verändern und gleich wieder ausgeben oder 
nutzt Du nur Matlab nur als Recorder?

mic -> matlab -> sp
sp  <- matlab <- mic         (sp speaker, mic microphone)

Es gibt auch USB-Mikrophone, da brauchst Du keine Soundkarte mit 
Vorverstärker.

Autor: Saif K. (saif_k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mar IO schrieb:
> Ich habe jetzt immer noch nicht verstanden, für was Du Matlab brauchst?
>
> Soll Matlab dir deinen Stream verändern und gleich wieder ausgeben oder
> nutzt Du nur Matlab nur als Recorder?
>
> mic -> matlab -> sp
> sp  <- matlab <- mic         (sp speaker, mic microphone)

--->Es geht darum ein Sprechanlage so nah wie möglich zu simulieren.

Matlab ist nur ein mittel zum Ziel.(seh bitte Anhang)

Ich wollte das erst mal mit Matlab Simulieren und dann umschreiben in 
ein µc deswegen brauche ich ein USB externe Soundkarte.(getrennte 
aufnahme und getrennte ausgabe is nur so möglich)

-->(die µc der Sprechanlage unterstützt nicht DSP bearbeitung deswegen 
ich muss auf der Aufwand achten (so wenig wie möglich Operation 
(Multiplikationen und vorallem Divisionen))).


Ich hoffe ,dass ich das gut geklärt habe.

Danke in Voraus.

Autor: mar IO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quasi zwei Gates, die sich gegenseitig sperren wenn eins aktiv ist (über 
den Threshold ist).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.