www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Taster sich gegeneinander sperren


Autor: Steve (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im Anhang ist eine Schaltung mit zwei Relais, die mit dem Prozessor 
gesteuert werden.
Für den Fall das der Prozessor abstürzt oder nicht mehr lebt, habe ich 
eine Option mit zwei Taster vorgesehen.

Da die zwei Relais nicht gleichzeitig anziehen dürfen muss ich irgendwie 
die Taster gegen einander sperren,so das wenn beide gedrückt sind nur 
einer oder gar keiner leiten wird. Hat jemand eine Idee wie ich das 
lösen kann?

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die doku.
Wo finde ich solche Taster mit einem Öffner und einem Schließer?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo finde ich solche Taster mit einem Öffner und einem Schließer?

in groß im Baumarkt bei den Lichtschaltern.

Schau auch mal bei den Jalousien-Schaltern, da gibts ja auch solch eine 
Aufgabenstellung (nur Jalousie hoch oder nur runter). Die sind als 
Taster  sogar so verschaltet, daß man kein Relais benötigt.

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder wenn es etwas dezenter sein darf:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C22...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für die Jalousien-Taster hatte ich folgendes verwendet (liegen preislich 
auch so um 5-7 EUR)

kaiser-nienhaus Artikelnummer 321113
http://www.kaiser-nienhaus.de/d_neu/preisliste/PL_10.pdf

gibts auch bei Conrad, oder überall online

Autor: Frank Buss (foobar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Logikdiagramm für die Ansteuerung der linken Seite sieht also so 
aus:
s2 s3 out
0  0  1
0  1  0
1  0  1
1  1  1

und analog für die rechte Seite.

Also nur, wenn s2 gedrückt wird und s3 nicht gedrückt wurde, darf das 
Relais anziehen. Das ist also eine negierte Implikation:

Das sollte mit ein paar weiteren Transistoren lösbar sein. Oder man 
könnte die Logiktabelle per NAND-Gatter (z.B. 7400) so umsetzen:

out = (s2 nand s2) nand s3

Hätte auch den Vorteil, daß durch den Taster nicht soviel Strom vom 
Relais fliesst. Den Ausgang vom 7400 musst du natürlich auch per 
Transistor verstärken, sodaß du ggf. zwei 7400 brauchst (da dort 4 NANDs 
drin sind), um das Signal vor der Ansteuerung des Transistors nochmal zu 
invertieren.

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Buss schrieb:
> aus:
> s2 s3 out
> 0  0  1
> 0  1  0
> 1  0  1
> 1  1  1
>
> und analog für die rechte Seite.


Vorsicht, wenn beide Taster gedrückt werden, würden bei dir jetzt beide 
Relais anziehen.

Autor: Frank Buss (foobar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht übersehe ich da ja was, aber wenn beide Taster gedrückt 
werden (also beide Signale 0 sind, da ich hier von negativer Logik 
ausgegangen bin, so wie die Taster in der Schaltung verwendet werden), 
dann ist der Ausgang 1, also das Relais wird nicht angezogen. Wie in der 
Logiktabelle zu sehen: nur wenn s2 gedrückt und s3 nicht gedrückt wurde, 
ist der Ausgang für links auf 0. Und dasselbe gilt für die rechte Seite: 
nur wenn s3 gedrückt wurde und s2 nicht, ist der zweite Ausgang auf 0. 
Das ändert sich auch nicht, wenn man dasselbe für beide Seiten aufbaut: 
s2 und s3 gedrückt gibt immer 1 am Ausgang.

Ich würde übrigens die beiden Ausgänge vom Prozessor auch noch 
entsprechend absichern, falls der mal Mist senden sollte, falls das, was 
an den Relais dran hängt, teurer ist, als die 50 Cent für einen weiteren 
7400 :-)

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Asche auf mein Haupt, hast natürlich Recht!

Ich würd halt einfach die Taster und die Relais jeweils gegeneinander 
verriegel und Gut ist's. Ist aus meiner Sicht der geringste Aufwand und 
am Sichersten.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian H. schrieb:
> Ich würd halt einfach die Taster und die Relais jeweils gegeneinander
> verriegel und Gut ist's. Ist aus meiner Sicht der geringste Aufwand und
> am Sichersten.

Wenn man ein Relais mit einem zustäzlichen Öffner verwendet und den in 
die Zuleitung es jeweils anderen einschleift, sollte das gehen.
Da wäre es dann egal, ob die Taster gleichzeitg betätigt werden oder die 
Controller-Ausgänge beide H-Pegel liefern.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich würd halt einfach die Taster und die Relais jeweils gegeneinander
>verriegel und Gut ist's. Ist aus meiner Sicht der geringste Aufwand und
>am Sichersten.
Relais verriegeln reicht; so hat man es schon vor >50 Jahren erfolgreich 
gemacht
MfG

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das ganze zu entkommen, lasse ich die Taster einfach zum Prozessor 
und fertig.

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einfachste lösung um die Taster zu verriegeln, ist ganz einfach 
Relays zu verwenden die noch einen Öffner Kontakt besitzen.
Also den Öffner Kontakt von REL_AB1 in den Zweig von S3 packen und von 
REL_AUF1 in den Zweig von S2.

Schon haste eine einfache und Kostengünstige Lösung für dein Problem.

Autor: Frank Buss (foobar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steve schrieb:
> Um das ganze zu entkommen, lasse ich die Taster einfach zum Prozessor
> und fertig.

Klar, kannst du natürlich machen. Generell sollte man aber Hardware so 
auslegen, daß auch bei fehlerhafter Programmierung des Microcontrollers 
nichts kaputt gehen kann und da führt dann kein Weg vorbei an einer 
zusätzlichen Verriegelung mit externen Gattern. Es macht die Sache aber 
einfacher, wenn du die Taster am Prozessor anschliesst, da du dann nur 
noch die zwei Ausgänge gegeneinander verriegeln brauchst, z.B. mit 
meiner 7400 Idee.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.