www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Problem bei DVB-T Empfang von ARD, arte, Phoenix, EinsPlus in Süddeutschland


Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!
Also ich wohn in Süddeutschland im Raum Waldshut falls das jemand was 
sagt. Laut Karte auf ueberallfernsehen.de müssten ich eine Dach oder 
Außenantenne verwenden (ist nich so genau zu erkennen ...)

Nun habe ich die Antenne probiert die beim DVB-T Stick dabei war (is son 
Logilinkteil in Weiß von Pollin.

Damit hab ich innen auch gar keinen Erfolg erwartet, da gabs nur was zu 
sehen wenn man das Teil aufs Fensterbrett stellt außen, nun die nächste 
probiert die wir mal in Berlin hatten, mit der wurds schon wesentlich 
besser wenn auch nur direkt am Fenster.

Dann hab ich nach der Anleitung der Cnet ne eigene Antenne gebaut.
Damit bekomm ich auch alles außer die oben genannten Sender die alle auf 
722MHz laufen und in Bergalinge bei Bad-Säckingen gesendet werden.

Heute war ich mittem Auto Unterwegs, hab die Antenne die dabei war quasi 
direkt in Bad Säckingen aufs Dach und geschaut was kam.

Tada, alles auser ARD, usw.

Aber ich meine Ard schonmal bekommen zu haben am Freitag.

Hat jemand ne Idee woran das liegen könnte, achja hab auch schon alle 
Antennen aufem Balkon in Richtung zum Sender probiert, auch kein Erfolg 
bei Ard, etc..

Ich hab langsam das Gefühl der Sender wär für Wartungsarbeiten 
abgeschaltet, aber doch nich en ganzes Wochenende?!

Weiß da vlt jemand was? oder hat ähnliche Probleme?

Autor: Atmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Ich hab langsam das Gefühl der Sender wär für Wartungsarbeiten
> abgeschaltet, aber doch nich en ganzes Wochenende?!

Das war früher mal so, heute ist alles mindestens N+1 - speziell im 
Broadcastgewerbe.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dafür zahlt man nen haufen Gebühren ...

Hab mal ne Mail an MediaBroadcast heut morgen geschrieben, bis jetz 
keine Antwort ...

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Und dafür zahlt man nen haufen Gebühren ...
>
> Hab mal ne Mail an MediaBroadcast heut morgen geschrieben, bis jetz
> keine Antwort ...



was hast denen geschrieben, dass du mit deiner selber gebastelten 
Antenne keinen empfang hast...

"interessant"...



warum kommt sat nicht in frage, dvb-t ist qualitativ doch sowieso unter 
jeder Kritik...

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich mich jetz hier rechtfertigen warum ich DVB-T benutze??

Mein Gott weil es hier DVB-T gibt und weil ich aufem doch weder ne 
Salatschüssel brauch. Allein schon der Aufwand um das Ding auszurichten, 
und wofür? Um Nacher HSE24, QVC und son Müll zu sehen, ne Danke, en paar 
Privatsender wären mir zwar auch lieb aber so isses auch OK, wird man 
wenigstens nich so zugemüllt wie sonst.

Und wenn ich Privatsender sehen will oder en großes Bild haben will geh 
ich Keller zum Beamer oder ins Wohnzimmer. Aber für den Empfang 
zwischendurch is DVB-T Ideal und auch die Quali is annehmaber.

Aber das is ja hier nich das Thema außer das der letze Beitrag ein 
weiterer Grund ist warum dießes Forum bei vielen immer unbeliebter wird.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das war nur eine (kleine) frage "negenbei" weils mich halt interessiert 
hat..

Hausantenne aufbauen oder sat-schüssel sehe ich vom aufwand her ähnlich 
"kompliziert/aufwändig"...

hast du mit usb-dvb-t stick und notebook am dach (oder wo auch immer die 
antenne hin soll) auch keinen empfang.??

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann sry, war sowieso schon etwas gereizt ...^^


Also wie gesagt, ich hatte das Teil gestern im Auto dabei, Fehlanzeige, 
selbiges auch draußen aufem Balkon, Egal mit welche Antenne in 
Blickrichtung zum Sender, hab mich auch einmal gedreht wg. Reflexionen 
usw.

Aber MB hat mir immernochnich geantwortet, vlt sollt man da dochmal 
Anrufen und bei der GEZ ne Rückerstattung fordern ...

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> warum kommt sat nicht in frage, dvb-t ist qualitativ doch sowieso unter
> jeder Kritik...

Nicht jeder kann sich ne Schüssel aufs Dach packen oder will 
schwachsinnige Kabelgesellschaften mit Kohle vollstopfen.

Ach so, meine Sony Glotze liefert mit DVB-T ein vernüftiges Bild und der 
eingebaute Receiver ist auch recht empfindlich. Unterschichten-TV ziehe 
ich mir so gut wie nie rein.

Für den Aufwand und die Kosten ist kann ich deine Luxusprobleme nicht 
nachvollziehen.

Ich finds super.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> Dann hab ich nach der Anleitung der Cnet ne eigene Antenne gebaut.

Wie hast du die Antenne gebogen ? Bei mir wars immer recht ungenau.

Autor: Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohne zwar nicht in Süddeutschland, aber die Stummelantennen, die 
bei div. Geräte dabei sind, sind Mist. Ein Kollege (Funkamatör) hat mir 
einen Tip gegeben: Ein 75Ohm Kabel, an einer Seite den (alten) 
TV-Antennenstecker und am anderen Ende 12,5cm den Mantel entfernen. Das 
somit offenliegende Abschirmgeflecht zurück über den verbliebenen Mantel 
ziehen (sind dann auch ca. 12,5cm) und mit Tape fixieren und 
entsprechend ausrichten. Diese "Antenne" war besser als alles, was ich 
jemals in den Händen gehabt habe. Du musst allerdings auf die 
Polarisation deines Senders achten.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> David .. schrieb:
>> Dann hab ich nach der Anleitung der Cnet ne eigene Antenne gebaut.
>
> Wie hast du die Antenne gebogen ? Bei mir wars immer recht ungenau.

Mit ner Zange schön im 90° Winkel und die Längen stimmen auch perfekt, 
ebenso die Lötstellen.

Wie gesagt ich hab auchnoch ne 30cm Stabantenne die wir mal in Berlin im 
Einsatz hatten, damit bekam ich auch draußen keinen Empfang, ebenso sehr 
nahe am Sender, egal mit welcher Antenne.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit: die Nachbarn (die mit Antenne am Dach) fragen..

ob sie dvb-t Empfang haben..

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedauerlicherweise ham hier alle Kabel oder Satelit ...
Also ob ich selber nochnich auf die Idee gekommen wär ...

Autor: ttl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
trotz freier Sicht auf den Fernsehturm (D´dorf) hier super miesen 
Empfang
==> wer Funk kennt nimmt Kabel

(in der alten Wohnung war es auch so, DVB-T taugt einfach nix)

Autor: Zicke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz schön zickig der TE.

Autor: Goliath mit dem 13er Rechen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon nachgesehen ? http://www.dvb-t-portal.de/
Was nicht mit kleiner Antenne "etwas" reinkommt, wird auch mit 13er Yagi 
kaum dauerhaft gut zu empfangen sein. Mehr da 
http://www.antennenbuch.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.