www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstände über Transistoren schalten


Autor: Nighty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich hab da ma ein kleines Anliegen und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

Ich habe ein IC1 (CAT4101) der einen RSense Anschluss hat.
Dieser wird über einen R an GND angeschlossen um einen Parameter 
einzustellen.

Sprich, der Wert des Rs bestimmt den Strom der vom CAT4101 verarbeitet 
wird.

Also ein Einstellwiederstand.

Jetzt möchte ich das ganze aber weder fest noch manuell einstellbar 
machen, sondern digital, hierzu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht 
und mir einen Lösungsansatz überlegt.

Würde das so funktionieren.

Der RSense geht auf x Widerstände, jeder Widerstand geht auf einen 
Transistor.
Um den Widerstand nun zu verändern würde ich dann jeweils ein Transistor 
über einen uC zu oder abschalten.

Da gerade vorhanden würde ich hierzu einen ULN2803 nehmen und hätte 
somit einen 8 Stufen Schalter.

Würde das so funktionieren?

MfG
Der Nighty

Autor: Maxim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem digitalen Potentiometer?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nighty schrieb:

> Da gerade vorhanden würde ich hierzu einen ULN2803 nehmen und hätte
> somit einen 8 Stufen Schalter.

Wenn du die Widerstandswerte ein wenig geschickter wählst, kannst du 
damit dann auch einen 256 Stufen Schalter bauen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nighty schrieb:
> Würde das so funktionieren?
Ja, das wird sogar so gemacht... ;-)
Welche Ströme erwartest du denn?
Evtl. könnte dir nämlich die Ucesat des ULN (bis zu 1,6V) deine Messung 
etwas verfälschen. Da wären dan Mosfets angebracht...

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bipolare Transistoren (erst recht nicht solche vom ULNxxxx) würde 
ich nicht nehmen, weil die ja eine UceSat haben, die noch dazu 
nichtlinear zum Strom ist - also völlig fehl am Platze hier.
Besser gänge es mit kleinen Mosfets - die haben weitgehend lineare 
Widerstände.
Oder aber wie MaWin es vorschlät - digitale Potis sind angesagt 
heutztage.

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der Wert des Rs bestimmt den Strom der vom CAT4101 verarbeitet
 > wird.

Spannungsabfall ist also Wurst?
Dann mit Analogschaltern 4066, da ist bei einer Reihenschaltung der 
Strom immer gleich.

Autor: Nighty (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, Das ging hier wieder mal schneller als die Polizei erlaubt.

Damit Ihr mir evtl besser helfen könnt hier nochmal die genauen Infos.

RSense heißt im Datasheet RSET, an diesem liegen 1,2V Chipseitig an.
RSET wird als Stromspiegel genutzt.

Umso kleiner der Widerstand umso höher der Strom der fließt.
Anbei hierzu auch eine Grafik aus dem DB.

Ucesat sollte doch egal sein, da ich die Basis der Transistoren ja vom 
uC aus mit 0 oder 5 Volt anfahre, ich will ja lediglich einen weiteren R 
schalten oder eben einen weniger.

3 oder 4 Stufen würden mir schon reichen, da ich nur 3 oder 4 Stromwerte 
benötige.


ULN2803 wäre mir eben am liebsten, da ich davon noch ne Menge rumfahren 
habe.

Ansonsten könnt Ihr mir nen passenden FET verlinken oder evtl auch mal 
so nen digitalen Poti :-) 250Ohm - 1500Ohm ist von Interesse.

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.