www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Linux Grundsatz Fragen


Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ich hätte mal ein par Grundsätzliche Fragen zum Thema 
Linux:

1. Kennt jemand von euch ein Gutes und relativ einfach zu bedienendes 
Netzwerk-Konfigurationstool, welches w-Lan unterstützt und auf der 
Konsole läuft?
Wenn Ja welches?

2. Wie kann ich Fenster bei einem x-window-system verschieben, b.z.w. 
deren Größe verändern?
Geht das überhaupt?


Vielen Dank.
   Mr. Pi

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pi schrieb:
> 1. Kennt jemand von euch ein Gutes und relativ einfach zu bedienendes
> Netzwerk-Konfigurationstool, welches w-Lan unterstützt und auf der
> Konsole läuft?
> Wenn Ja welches?

iwconfig?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1. http://de.wikipedia.org/wiki/NetworkManager

zu 2. dafür gibts es KDE/Gnome ... Fluxbox ... also einen Fenstermanager

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... schrieb:
> zu 2. dafür gibts es KDE/Gnome ... Fluxbox ... also einen Fenstermanager

Also wenn ich das Richtig verstehe, kann ich unterm x-window-system 
keine Fenster verschieben?
Oder wissen Sie/weißt du einfach wie das geht.

PS: Ich möchte kein gnome oder kde nutzen, ich nutze das x auch im 
Netzwerk (Remote Zugriff!).

Danke trotzdem.

Autor: Ronny Minow (hobby-coder)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pi schrieb:
> Hallo zusammen ich hätte mal ein par Grundsätzliche Fragen zum Thema
> Linux:
>
> 1. Kennt jemand von euch ein Gutes und relativ einfach zu bedienendes
> Netzwerk-Konfigurationstool, welches w-Lan unterstützt und auf der
> Konsole läuft?
> Wenn Ja welches?

wie hier schon geschrieben wurde, iwconfig. amsonsten noch ifconfig. ein 
beispiel:
>> ifconfig eth0 192.168.1.10 netmask 255.255.255.0

falls ein gateway eingerichtet werden muss...:
>> route add default gw 192.168.1.1 dev eth0

>
> 2. Wie kann ich Fenster bei einem x-window-system verschieben, b.z.w.
> deren Größe verändern?
> Geht das überhaupt?

das geht mit der maus bei jeden windowmanager, ausser du nutzt den 
xserver blank. da könnten die entsprechenden buttons fehlen... klicke 
einfach auf die entsprechenden buttons um es zu vergrößern/ vekleinern 
usw., bzw. auf die titelleiste des fensters um es zu verschieben.

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also exakt, ich nutze den xserver.

Autor: hmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also nur den xserver zu nutzen ist unüblich. bei dem x.org x-server ist 
soweit ich weiß zumindest "twm" dabei. Ohne einen Fenster-Manager wirst 
du die Fenster nicht verschieben können.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also exakt, ich nutze den xserver.
Logisch sonst kein X.
Die Frage ist, was bei dir als Windowmanager läuft.
Also das Programm welchen die Titelleiste mit Knöpfen und Rahmen
um deine X-Clients malt.
Offenbar verwendest du keinen. Und das ist das Problem.
Also mal icewm, twm, fluxbox, ... (Es gibt >20) anwerfen.

Unter linux sind Anzeige (X-Server), Rahmen/Desktop/... (Windomanager)
und Login (Sessionmanager) 3 getrennte Systeme.
Bei jedem kannst du dir dann was passendes aussuchen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sind deine Fenster nicht dekoriert (also z.B. kein Balken
drüber) und dann ist auch nichts mit verschieben.

Wieso nimmst du keinen Windowmanager?
Den müsstest du wahrscheinlich explizit abgeschaltet haben?

Mach doch bitte mal einen screenshot...

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pi schrieb:
> 2. Wie kann ich Fenster bei einem x-window-system verschieben, b.z.w.
> deren Größe verändern?
> Geht das überhaupt?

Für Anwender: in einem X-Window-*System* ist dafür der Fenstermanager 
zuständig; ein X-Server ohne einen solchen ist so praktisch wie ein Auto 
ohne Räder.

Für Programme: Eigentlich jede gängigere Programmiersprache stellt die 
nötigen Methoden oder Funktionen zur Verfügung, selbst mit der 
Shellsprache geht das (wmctrl z.B.).

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Mach doch bitte mal einen screenshot...

PS: das geht mit:
xwd -root >a.wd
und dann die a.wd entweder nach .png konvertieren oder gleich so 
schicken.

Autor: aaaah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wusel * wusel = wuselquadrat

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank eich allen.

Ich antworte erst jetzt, dar ich es irgendwie nicht hinbekomme, mein 
w-Lan mit iwconfig einzurichten könnte mir bitte mal einer ein Beispiel 
posten?

OK screenshot, kommt gleich.
Zur Verdeutlichung, ich nutze ein Reines x ohne window manager, welchen 
könntet ihr mir den empfehlen, ich möchte möglichst einen sehr kleinen.

Dank
   Mr. Pi

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pi schrieb:
Sorry Rechtschreibfehler!
> Dank eich allen.
euch
>
> Ich antworte erst jetzt, dar ich es irgendwie nicht hinbekomme, mein
> w-Lan mit iwconfig einzurichten könnte mir bitte mal einer ein Beispiel
könntet ihr mir bitte
> posten?
>
> OK screenshot, kommt gleich.
> Zur Verdeutlichung, ich nutze ein Reines x ohne window manager, welchen
> könntet ihr mir den empfehlen, ich möchte möglichst einen sehr kleinen.
>
> Dank
>    Mr. Pi

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du weißt, daß du keinen WM hast, brauchst du auch kein
Bild schicken.
Das wollte ich nur haben, damit man nicht aneinander vorbei redet.

Schlanke WM sind: fvwm, wvwm2, icewm und einige ältere, die
aber eigentlich keiner mag wie twm.

Ich nehme durchgehend icewm, hatte aber aber auch schon fvwm2
und fand den gut.

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Schlanke WM sind: fvwm, wvwm2, icewm und einige ältere, die
> aber eigentlich keiner mag wie twm.

OK, weißt du wie die Ubuntu Pakete dafür heißen?

Autor: Nico22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also als schlanken, aber funktionalen Windowmanager benutze ich gerne 
openbox.

Nico

Autor: Frank Lorenzen (florenzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. Pi schrieb:
> Klaus Wachtler schrieb:
>> Schlanke WM sind: fvwm, wvwm2, icewm und einige ältere, die
>> aber eigentlich keiner mag wie twm.

Der flwm sollte hier nicht unerwähnt bleiben.

> OK, weißt du wie die Ubuntu Pakete dafür heißen?

- fvwm
- wvwm2 sagt mir nichts, evtl. ist wm2 gemeint
- icewm
- twm

"apt-cache search" kennst du?


Gruß
f

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank Lorenzen schrieb:
> Der flwm sollte hier nicht unerwähnt bleiben.
>
>> OK, weißt du wie die Ubuntu Pakete dafür heißen?
>
> - fvwm
> - wvwm2 sagt mir nichts, evtl. ist wm2 gemeint
> - icewm
> - twm
>
> "apt-cache search" kennst du?
Klar, nur habe ich nach wvwm2 gesucht und nichts gefunden und so 
vermutet, das die Pakete vielleicht nicht so heißen wie der WM.
Scheit aber nicht so zu sein.

DANKE

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, das mit dem VM habe ich jetzt.

Für das w-Lan mache ich einen neuen Trend auf.


Rießen DANK an euch.
   Mr. Pi

Autor: aaaah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin der Meinung ubuntu ist do Käse, nur die rosarote
edition geht super

Autor: Mr. Pi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaaah schrieb:
> ich bin der Meinung ubuntu ist do Käse, nur die rosarote
> edition geht super

Warum denn?

So Problem hat man nur, wenn man wie ich ein System von Grund auf 
installiert, also erstmal nur den Kernel, dann den Paket-Manager u.s.w.
Und das ganz auch noch auf einen ziemlich… alte…n Rechner.

Wenn die Probleme nicht haben willst, lade dir einfach die Standard 
Desktop-Editon runter und installiere diese.


Gruß
   Mr. Pi

Autor: ghh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achtung Trollalarm!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.