www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mosfet IRF 7314 schaltet zu langsam durch


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe hier ein Mosfet IRF 7314 angesteuert von ein Mikrokontroller 
PIC und möchte die + Spannung von 3,7 V von  Source nach Drain 
durchschalten.

Mein Problem ist, das er zu langsam durchaltet bzw fast etwa 10 sekunden 
brauch bis die volle Spannung 3,7 V bei Drain anliegt. Was kann ich tun 
damit er sofort durchschaltet . Meine Bauweise ist smd .


Vielen Dank für die Hilfe


Frank

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehr Saft draufgeben.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Condi schrieb:
> Mehr Saft draufgeben.


Der Mosfet wird über ein Pic am Gate angesteuert wie soll ich da mehr 
Saft draufgeben, verstehe ich nicht ganz.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du ansteuern?

Autor: hein blöd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Condi schrieb:
>> Mehr Saft draufgeben.
>
>
> Der Mosfet wird über ein Pic am Gate angesteuert wie soll ich da mehr
> Saft draufgeben, verstehe ich nicht ganz.

Ein Treiber vorschalten?

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Has du vielleicht beim Anschließen die Anschlüsse Gate und Source oder 
Gate und Drain vertauscht?

Welche Last hängt am Ausgang(Drain) des Mosfet?

Mach mal eine Skizze.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank.

Du weist dass es ein P-MOSFET ist.
Wenn du am Gate eine positive Spg. und 0V gibst,
sperrt der FET und bei 0V leitet er auch nicht.
Benutze lieber N-MOSFET dann geht es mit der pos. Spg. diesen auch zu 
steuern.

Oder wie der Helmut S. sagte.
Hast du die Anschlüße vertauscht.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel.

Der PMOS ist schon richtig. Nur mit einem PMOS geht das was er vorhat.

Source an +3.7V.
Gate an PIC
Drain ist Ausgang

Bei 0V am Gate ist der PMOS an.


Tipp: Mach 220Ohm bis 1k in die Gateleitung.

Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild so wie ich es jetzt geschaltet habe. Den Verbraucher 
hab ich erstmal weggelassen auf der Skizze, da unrelevant erstmal. Die 
Verbraucherlast beträgt etwa 1 A bei 5 Volt

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> @Daniel.
>
> Der PMOS ist schon richtig. Nur mit einem PMOS geht das was er vorhat.
>
> Source an +3.7V.

>
> Tipp: Mach 220Ohm bis 1k in die Gateleitung.



werd ich mal testen ob es mit 2,2 K geht ...



Frank

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:

>
> Mein Problem ist, das er zu langsam durchaltet bzw fast etwa 10 sekunden
> brauch bis die volle Spannung 3,7 V bei Drain anliegt. Was kann ich tun
> damit er sofort durchschaltet . Meine Bauweise ist smd .
>
>
> Vielen Dank für die Hilfe
>
>
> Frank



Sorry , die Verbraucherlast ist 5 Volt .... nicht 3,7 V : Der Pic 
arbeitet mit ca 3,7 V

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe da mal heute ein 2,2k Widerstand im Gate angeschlossen, 
aber
es hat sich nichts geändert, das heisst die Spannung zählt von 0-5 Volt 
ganz langsam hoch.

Kann mann da noch was anderes probieren um die sofortigen 5 volt sofort 
zu haben wenn der Fet schaltet.


Danke
Frank

Autor: xxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja versuch es mal mit einfachen Schaltern. dann kannst du denn 
Treiberzweig (PIC-IO --> IRF-Gate) ausschliessen. Wenns dann immer noch 
so langsam geht ist mehr Schaltplan nötig (Lastseite).

Ansonsten noch ne Anmerkung (kann aber auch falsch sein).
PIC 3.7V -> IRF GATE kann 0V oder 3.7V sein
IRF SOURCE - an 5V
---------------------
macht Ugs -5V (EIN)  oder -1.3V (AUS)
damit müsste selbst im gewünschten AUS-Pegel des PIC noch ein gewisser 
Grundstrom durch den IRF fliessen.

anderes:
Hat der PIC die selbe Masse wie dein Lastzweig?

Autor: Frank (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So , habe mal ein besseren Überblick gezeichnet.
Also selbst wenn keine Last drann ist, schaltet der Fet sooo langsam.

Und was meinst du mit einfachen Schaltern ...


Frank

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So , habe mal ein besseren Überblick gezeichnet

Ach du Scheisse, beide Betriebspsannungen potentialfrei.
DA fehlen aber noch Grundlagen.

Verbinde + vom Akku 5.5V und + vom Akku 3.7V und freu dich daß es dann 
ganz schnell geht.

(Falls du meinst, stattdessen lieber - von Akku 3.7V mit - von Akku 3.7V 
zu verbinden und die Verbindung der + Pole weglässt: Mach es, und wunder 
dich dann warum deine Last immer an ist, und mach es dann rückgängig und 
wieder so wie ich gesagt habe).

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erinnert mich an den Vogel auf der Hochspannungsleitung.
Sitzt der doch auf 10kV und nix passiert, es fließt kein Strom.

Jetzt verbinde mal ein Bein mit GND, dann ist Bezugspotential da
und ....

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> So , habe mal ein besseren Überblick gezeichnet
>
> Ach du Scheisse, beide Betriebspsannungen potentialfrei.
> DA fehlen aber noch Grundlagen.

dat sag ick dir ...

ich werde dich heute Abend in mein Gebet mit einbeziehn.

jetzt funktioniert es wie es soll danke für die Hilfe



Frank

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast also als Lektion 1 gelernt:

EINE Leitung alleine reicht nie aus,
es muss zumindest eine zweite Verbindung bestehen,
damit Strom fliessen kann und sich Spannung auswirken kann.

Lektion 2:

Zeichne nie nur das von dem du glaubst es würde schon reichen,
der Fehler steckt immer dort wo du nicht dran denkst, sonst
hättest du ihn ja schon gefunden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.