www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega32A Probleme?


Autor: Peter Sieg (petersieg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut: Beitrag "Ersatz für ATmega32?"

Zitat:
"Da das Ganze aber nur technologische Änderungen sind und keine im
Design, sind davon keinerlei weitere Parameter betroffen wie Signatur-
bytes, Registerbits etc. pp.  Existierender Binärcode bleibt damit 1:1
ausführbar.  Einzig und allein, man sollte sich drauf gefasst machen,
dass man eben künftig keinen ATmega32 oder ATmega32L mehr kaufen kann,
sondern stattdessen nur noch einen ATmega32A.
"

Nun ich habe 2 Projekte hier mit ATmega32PU.. wo ich nun einen 32A
versucht habe zu verwendet. HEX Datei ist für 32PU erstellt und Fuses
ebendso belassen.. Flashen (avrdude) ging auch ohne Fehlermeldung.

In beiden Projekten läuft der 32A aber nicht!!??

Projekt 1 ist mmc2iec (1541 Floppy Ersatz über SD Karte). 8MHz Quarz.
Projekt 2 ist XS-1541 (1541 Anbindung an PC). 16MHz Quarz.

Bei 1 habe ich die Hardware mit Atmega1284 erfolgreich betrieben.. ist
also getestet! Bei 2 ist es ein LR Aufbau und nicht verifiziert..

Nur.. so langsam glaube ich nicht mehr daran, das die 32A wirklich
drop-in kompatibel sind..

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Peter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Warum nicht einfach nachsehen:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

MfG Spess

Autor: Peter Sieg (petersieg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@spess53: Das ist im oben verlinkten Thread schon enthalten und habe ich
'einfach' nachgelesen.. laut diesem Dokument dürfte ich das nicht 
beoabachten, was ich beobachte!?

Fuse calc. wirft da einige Unterschiede raus: http://www.engbedded.com
Dort 'fehlen' beim 32A SUT0+1 und CKOPT? -> Fehler im Tool?

* Note that some numerical values refer to fuses containing undefined 
bits (set to '1' here). Depending on the target device these fuse bits 
will be read either as '0' or '1'. Verification errors will occur if the 
values are read back with undefined bits set to '0'. Everything is fine 
if the values read from the device are either the same as programmed, or 
the following values (undefined set to '0'): Low: 0x8f, High: 0xc9.
-
All information based on database ATmega32A.xml build 1.
Unreviewed original XML backend database from Atmel. Probably buggy! 
Please report.

Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.