www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder kein DC am Mixer-Ausgang


Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,
ich habe folgenden Aufbau, siehe Bild:
Ein 10MHz Generator gibt +7dBm aus.
Dann folgt ein Power-Splitter (Mini-Circuits ZSC-2-1+)
Dann sind da 2 Leitungen, jeweils 25cm lang.
Dann ein Mixer (Mini-Circuits ZFM-11-S+)
Am IF Ausgang des Mixer's habe ich ein Oszilloskop
Auf dem Oszilloskop sehe ich die frequenzverdoppelten 10MHz.
Leider gibt es da keine DC-Komponente.
Ich hätte erwartet, das da eine DC Komponente währe, die bei 0° 
Phasenverschiebung maximal und bei 90° Phasenverschiebung 0 währe.
Ich habe Leitung 1 auch mal zu Testzwecken durch eine 5m Leitung 
ersetzt, leider macht eskeinen Unterschied, DC ist 0

Wo kann hier bloß der Hund begraben liegen???

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dein Mischer benötigt 7dbm.Die steht ja wegen dem Leistungsteiler 
nicht an.Wie es dann noch mit der Phasenlage ausschaut habe ich noch 
nicht tiefer sinniert.

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte so funktionieren, es kommt ja ein Signal raus.

Bei 0° sollte die Kurve die Nulllinie von der einen Seite berühren und 
bei 180° von der anderen. Bist Du Dir sicher, nicht den Ausgang zu 
verwechseln? IF ist der Mittlere.

Verwendest Du einen normalen Tastkopf am Oszi oder kann der eventuell 
nur AC? Mess damit mal eine Gleichspannung.

Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem ZAD-1+ Mixer geht es, da ist IF von DC bis 500MHz...

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graue Maus schrieb:
> Mit einem ZAD-1+ Mixer geht es, da ist IF von DC bis 500MHz...

Also der Kern des Pudels ist lt. Datenblatt jetzt klar.Das mit dem 
Leistungssplitter ist mir immer noch nicht klar ,war ich doch bis dato 
der Meinung dass an keinem der Ports die höhe des Input Pegels hier 
+7dbm gemessen werden kann.Ich habe noch nicht versucht herauszufinden 
was der Mischer macht wenn der zugedachte Pegel lt.Datenblatt zb .nach 
unten abweicht.Soviel ich weiß schalten dann die Dioden nicht 
einwandfrei durch und der Mischer erreicht seine Spezifikaton nicht.
Außerdem verursacht so ein Splitter normalerweise auch Verluste 
bzw.unsymetrien bezüglich der Phase.Es gibt aber einige Möglichkeiten 
einen Splitter zu bauen.Der Wilkinson Teiler dürfte wohl der 
Amateurfreundlichste sein.Aber ich habe mich noch nie mit den Vor und 
nachteilen der einzelnen Varianten intensiv beschäftigt.
Deine Komponenten schauer optisch recht hochwertig und teuer aus.Es 
ginge günstiger von dc bis 500 MHz zb. ie500.hpf505 usw und ein wenig 
basteln...:-)
Dann ist das Prob ja gelöst?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.