www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Konstantstromquelle für High Power RGB


Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne kurze Frage. Ich habe eine Prolight 3 W RGB LED

http://www.led1.de/shop/product_info.php?pName=pro...

es weredn 350mA pro Farbe benötigt. Ich möchte eine Konstanststromquelle 
mit LM317 - To220 bauen. Der Widerstand wäre 3,9 Ohm  2 Watt. Die 
Eingansspannung wird dann 5 Volt.

Frage brauche einen Kühlkörper für den LM ?

: Verschoben durch Admin
Autor: Om Pf (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P = U * I
I = 350mA
U = Betriebsspannung - 3,5V für die LED

Bei mehr als 0,5 - 1 W brauchst Du einen Kühlkörper. Die Größe kannst Du 
über den Wärmewiderstand abschätzen, der wird im Katalog angegeben. 
10K/W heisst, der Kühlkörper erwärmt sich bei 1W um 10K (10°C), bei 2W 
um 20K, etc. Bis 85°C sind für den IC ok.


Patrick

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den ZXLD1350 an.

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ZXLD1350 sieht schonmal gut aus..Problem...gibt es nur bei Farnell,
€ 3,45 und nur SMD....

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar wäre das Bauteil besser mit Novalsockel und bei Aldi erhältlich.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist sehr wahrscheinlich, daß der LM317 bei nur 1,5V Differenzspannung 
zw. seinem Ein- und Ausgang nicht wie erwartet funktioniert. Im DB 
werden u.a. die Werte der "Reference Voltage" und der "Line Regulation" 
angegeben, für den Fall, daß Vin-Vout im Bereich von 3...40V liegt. Da 
allein schon die Referenzspannung bei 1,25V liegt, werden sehr 
wahrscheinlich 1,5V (also Deine 5V minus die 3,5V der LED bei einem If 
von 350mA) nicht für eine Regelung ausreichen. Spendiere mindestens 3V 
mehr als die Uf der LED beim vorgesehenen Strom hat und die Schaltung 
sollte funzen (also mit mindestens 6,5V).

Autor: Om Pf (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Raimund Rabe schrieb:

> Es ist sehr wahrscheinlich, daß der LM317 bei nur 1,5V Differenzspannung
> zw. seinem Ein- und Ausgang nicht wie erwartet funktioniert.

Da würde ich den NUD4001 von Motorola empfehlen, dem reichen 0,9V. Ist 
allerdings auch SO-8.

Ein paar Einzelstücke hätte ich auch übrig -->pm


Gruß
Patrick

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.