www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler für USB Anschluß


Autor: Marcus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

bin neu hier und hoffe man kann mir hier helfen ;)

Ich bin gerade in der Ausbilidung zum EGS´ler und hatte mir selbst ein 
kleines Projekt ausgedacht.

Ich wollte ein Ladegerät, mit USB-Anschluß, für das Auto entwickeln.
In meinem Fall speziell für Apple (einziger unterschied auf D+ und D- 
müssen 2V sein) aber auch für andere Geräte. (siehe Schaltplan)

Als erstes habe ich versucht mit einem 7805 die Spannung runter zu 
regeln. Aber logischerweise wurde das Gerät ziemlich warm und der 
Kühlkörper musste größer werden als ich wollte.

Meine zweite Idee war es, einen Schaltregler zu benutzen. Bis jetzt hat 
auch alles ziemlich gut funktioniert. Nur wenn ich das Handy anschließe 
sagt es mir es kann mit dem Gerät nicht laden. Kann es sein das mein 
Handy die Spannungsschwankungen vom Schaltregler nicht verkraftet? Es 
zieht ja sogar noch 120mA aber es sollten eigentlich 500mA sein.

Jemmand eine Idee?
Oder hat jemmand eine andere Schaltung für mich ? ;)
Bitte nicht sowas wie: "Kauf dir doch einfach ein!"


MfG
Marcus

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zunächst solltest du mal die Spannung an der Ladebuchse bei 
angeschlossenem Handy messen (möglichst oszillografieren), um zu sehen 
ob die im zulässigen Bereich ist. Dann erst kann man vernünftige 
Antworten geben.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D1 falsch herum?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D1 ist verpolt. Ein 100-Ohm-Poti in der GND-Line des ICs - WTF?

Autor: Egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es zieht ja sogar noch 120mA aber es sollten eigentlich 500mA sein.
Nein. 500 mA bedürfen der Erlaubnis des Hostcontrollers. Da sich das 
Gerät hier aber nirgendswo anmelden kann sollte es max. 100 mA ziehen. 
Außerde glaube ich nicht das es exakt 500 mA sind / wären.

Rel2 ist übrigens überflüssig, ein Öffner reicht.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:
> Bitte nicht sowas wie:
Seih froh daß Dein Apple lebt.
-Relais ohne Schutzdioden???
-Ein Elko 100uF ersetzt noch keinen Abblock-Keramik-C

Oszillografiere mal ein funktioniendes Muster ob noch Kommunikation 
zwischen Deinen Apple stattfindet. Ein USB-Gerät darf ohne Erlaubnis vom 
PC keine 500 mA ziehen. 
http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus

F23 http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23
Ein USB-Adapter für den Zigarettenanzünder ist ab ca. 3€ zu haben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> -Relais ohne Schutzdioden???

Taster halten soetwas normalerweise aus...

> -Ein Elko 100uF ersetzt noch keinen Abblock-Keramik-C

"Das kalte Licht einer Leichenhalle kann die wärmende Liebe einer Mutter 
nicht ersetzen". Mag beides sein, hat aber nichts mit der Schaltung des 
OP zu tun. Lies das TL2575-Datenblatt...

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht ja echt schnell hier und dann noch hilfreiche antworten :)


Guest schrieb:
> D1 falsch herum?
 Ja du hast recht ist mir auch gerade aufgefallen. Sie ist aber nur im 
Schaltplan verpolt.

ArnoR schrieb:
> Zunächst solltest du mal die Spannung an der Ladebuchse bei
> angeschlossenem Handy messen

Hab ich gemacht. Die Spannung steigt auf ca. 5,08V. Die Kurve sieht ohne 
Handy ziemlich ok aus. Mit Handy wird sie ein wenig unsauber. Vlt bekomm 
ich hier ein Bild rein.

Michael schrieb:
> Ein 100-Ohm-Poti in der GND-Line des ICs - WTF?

Das war ein Trick von meinem Ausbilder. der Schaltregler hatte im 
Leerlauf etwas unter 5V und mit dem Poti sollte ich das Potenzial 
anheben. Ist da was falsch dran?

Egal schrieb:
> Nein. 500 mA bedürfen der Erlaubnis des Hostcontrollers. Da sich das
> Gerät hier aber nirgendswo anmelden kann sollte es max. 100 mA ziehen.
> Außerde glaube ich nicht das es exakt 500 mA sind / wären.

Soweit ich weiß regelt das Handy alles.

Egal schrieb:
> Rel2 ist übrigens überflüssig, ein Öffner reicht.
Stimmt, aber da mein Gerät mit Folientaster (keiner Öffner)funktioniert 
wusste ich nicht wie sonst.

oszi40 schrieb:
> Ein Elko 100uF ersetzt noch keinen Abblock-Keramik-C
War ebenfalls eine Idee von meinem Ausbilder ^^

Michael schrieb:
> "Das kalte Licht einer Leichenhalle kann die wärmende Liebe einer Mutter
> nicht ersetzen". Mag beides sein, hat aber nichts mit der Schaltung des
> OP zu tun. Lies das TL2575-Datenblatt...

Versteh ich jetzt nicht ganz ^^ ...die Schaltung stammt aus dem 
Datenblatt des TL2575 (außer Schutzmaßnahmen vor dem Regler und die 
Relais dahinter)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:
>
>
> Das war ein Trick von meinem Ausbilder. der Schaltregler hatte im
> Leerlauf etwas unter 5V und mit dem Poti sollte ich das Potenzial
> anheben. Ist da was falsch dran?

Solche "Tricks" sollte man bestenfalls bei Linear-Reglern anwenden. Der 
TL2575 braucht eine niedrigimpedante Verbindung zu Masse (Datenblatt 
lesen!). Zum Widerstand kommen dann ja auch noch die 
Leitungsinduktivitäten (auch wenn ich derzeit noch hoffe, dass mit 
"Poti" ein kleiner Trimmer sehr nahe beim IC gemeint ist).

Benötigen Apple-Geräte wirklich genau 5.000V?

> oszi40 schrieb:
>> Ein Elko 100uF ersetzt noch keinen Abblock-Keramik-C
>
> Michael schrieb:
>> "Das kalte Licht einer Leichenhalle kann die wärmende Liebe einer Mutter
>> nicht ersetzen". Mag beides sein, hat aber nichts mit der Schaltung des
>> OP zu tun. Lies das TL2575-Datenblatt...

Das war Kritik an "oszi40". Du hattest das Datenblatt richtig 
interpretiert - Keramikkondensatoren sind hier überflüssig (außer bei 
sehr geringen Betriebstemperaturen) und "Abblock"-Kondensatoren gar kein 
Thema. Al-Elkos mit geringem ESR sind ausreichend. Kurze Leiterbahnen 
von C2, D3 und C3 zum gemeinsamen Massepunkt sollten selbstverständlich 
sein.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Der
> TL2575 braucht eine niedrigimpedante Verbindung zu Masse

Ok, hab das mal verbessert.

Michael schrieb:
> auch wenn ich derzeit noch hoffe, dass mit
> "Poti" ein kleiner Trimmer sehr nahe beim IC gemeint ist).

Ja ich meinte einen Trimmer ;), sry

Michael schrieb:
> Benötigen Apple-Geräte wirklich genau 5.000V?

Ich glaube so genau nimmt es die Spannungsversorgung von Apple auch 
nicht... Aber das ding ist kaum warm. Kann sich jemmand vorstllen was da 
drin ist? Nur ein Trafo reicht ja nicht :( (will meins ja nich kaputt 
machen)


Und sry wenn du fragen so dumm wirken. Versuch mich zu besser >.<

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcus schrieb:

> nicht... Aber das ding ist kaum warm. Kann sich jemmand vorstllen was da
> drin ist? Nur ein Trafo reicht ja nicht :( (will meins ja nich kaputt
> machen)

Ein Schaltregler. Platz-, gewicht- und vor allem kosten-optimiert. Oft 
fehlt so gar ein Schutz gegen die Widrigkeiten des KFZ-Netzes. Du hast 
letztere offensichtlich bedacht (D2).

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Ein Schaltregler. Platz-, gewicht- und vor allem kosten-optimiert. Oft
> fehlt so gar ein Schutz gegen die Widrigkeiten des KFZ-Netzes. Du hast
> letztere offensichtlich bedacht (D2).

Da müsste ich nur noch wissen warum es bei mir nicht funktioniert :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.