www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem bei Schaltungsdimensionierung


Autor: Arne Müller (mc-gyv3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Ich habe ein Problm bei der Dimensionierung eines Spannungsteilers mit 
nachfolgendem Differenzverstärker.
Die Grundidee ist einen Spannungsteiler der mir Beispielsweise eine 
Sinusspannung von max 1200V auf 24V runter teilt. Aus den 24V Soll mir 
dann der Differenzverstärker AD8274 von Analog Devices mit einer 
Verstärkung von AU=0,5 ein gegen Masse bezogenes Signal von 12V bei 
1200V am Spannungsteiler erzeugen.
Der Spannungsteiler soll sehr Hochohmig sein (so ca. 5MOhm) damit ich 
die zu Messende Signalquelle nicht zu stark belaste.
Und genau dabei kommt mir die Interne beschaltung des AD8274 in die 
Quere. Der Baustein hat von Pin2 nach 5 und von Pin3 nach 1 einen 
Widerstand von 18KOhm worüber man auch die Verstärkung von Au=0,5 oder 
Au=2 je nach anschluss einstellen kann.
Und ganau diese 18KOhm sind jetzt parallel zu meinem 100K widerstand vom 
Spannungsteiler (5MOhm zu 100KOhm ist der Spannungsteiler).
Kann ich das irgendwie hin bekommen das diese 18KOhm irgendwie nicht mit 
in den Spannungsteiler einfließen????

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mc-gyv3r S. schrieb:
> das diese 18KOhm irgendwie nicht mit
> in den Spannungsteiler einfließen????

Ext. Widerstand so ausrechnen, daß beide zusammen 100k ergeben ?

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sagt denn die Doku zu diesem AD Baustein bzgl. Eingangswiderstand?

Du weisst, daß Du bei der Spannung gewisse Mindestabstände und 
Spannungsfestigkeit der Bauteile berücksichtigen musst?
Ein normaler Widerstand hält keine 1200V aus, zumal die Spitzenspannung 
bei einem Sinussignal 1,41 * 1200V ist.

Autor: Number Six (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Applikation widerspricht halt ganz einfach der Spezifikation des 
AD8274: "The AD8274 should be driven with a low impedance source: for 
example, another amplifier." Falsche Bauteilwahl - ein klassischer 
Instrumentenverstärker (DiffAmp + Elektrometer-Verstärker) wäre 
geeigneter gewesen.

Work-Around: i) Elektrometer-Verstärker vorschalten (um die 
Eigenschaften des AD8274 auszunutzen: OpAmps mit kleinen 
Offsetspannungen benutzen) oder ii) halt nicht auf 24V, sondern auf 
wesentlich kleinere Spannungen runterteilen (z.B. 240mV: 1k 
Quellimpedanz). Beim Finden eines Kompromisses beachten: die chipinteren 
12k-Widerstände sind zwar sehr gut gematcht, aber der Absolutwert hat 
eine hohe Toleranz - ich würde von max. 20% ausgehen.

Autor: Arne Müller (mc-gyv3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde es nicht trotzdem mit dem genannten Baustein gehen???
Gäbe es denn eine Möglichkeit das die Internen Widerstände nicht den 
Spannungsteiler verändern??

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mc-gyv3r S. schrieb:
> Würde es nicht trotzdem mit dem genannten Baustein gehen???

Nein, nicht ohne zusätzliche aktive Bauteile, denn irgendwo muss der
Strom durch die Widerstände ja herkommen.

Warum muss es unbedingt dieses Bauteil sein? Warum überhaupt ein
Differenzverstärker? Würde nicht einfach ein Spannungsteiler  mit 9,9MΩ
und 100kΩ mit einem nachgeschalteten Spannungsfolger aus einem billigen
JFET-Opamp wie dem TL081 genügen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.