www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Erfahrung mit Schaltnetzteilen für 12V (um kleinen Verstärker zu betreiben)


Autor: Moses (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte 'mal fragen, ob hier jemand Erfahrung mit derartigen 
Netzteilen hat...

eBay; 
http://shop.ebay.de/i.html?LH_AvailTo=77&_nkw=boos...
vor allem; 
Ebay-Artikel Nr. 120584281400

...oder mir andere Quellen nennen kann? Eignen die sich, um danach eine 
"kleine" Verstärkerschaltung zu betreiben? Wie viel kann man wirklich 
rausholen? Was benötigt man noch an Schutzbeschaltung, um das Ganze im 
Auto betreiben zu können?

Ich würde damit nämlich gerne mein Auto ausstatten, da es leider keine 
kleinen, dezenten Endstufen in dem Bereich gibt. Für den 230V Betrieb 
gibt es Endstufen mit 210x130x50 mm und 2kW, fürs Auto selbst bei denen 
mit wenig Leistung nur ewig breite Teile, die man kaum versteckt verbaut 
bekommt (wenn jemand kleine Endstufenmodule für 12V kennt, wäre ich auch 
daran interessiert ;)) Daher eben die Idee, mir das Ganze selbst modular 
zusammenzubauen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Autor: Dilbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich wollte 'mal fragen, ob hier jemand Erfahrung mit derartigen
> Netzteilen hat...

Ein 35V Kondi an nem 35V Ausgang. Ausreichend dimensioniert ;-)

Autor: flüssiges Kupfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2kW schafft doch jedes Taschenradio mit PMPO? :-)
I=P/U   2000/12=166 A
Ob da 0,4er Kupferdraht reicht ????

Autor: Tobias W. (hacker-tobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm...also ich hab keine Erfahrungen mit dem konkreten Netzteil, wohl 
aber mit Car-Hifi (war selber einge Jahre in der Scene aktiv) und SNTs 
(habe schon mehrere primärgetaktete SNTs gebaut, u.a. auch mal für eine 
Car-Hifi-Endstufe).

Erstmal fällt auf, das die Ausgangskondensatoren mit 35V doch sehr knapp 
bemessen sind bei +-32 Volt output.

Auch fehlt eine Angabe darüber, ob es sich bei den Elkos um 
low-ESR-Typen handelt; Das wäre unbedingt zu empfehlen.

Und Eingangsseitig? Ok, es wäre denkbar, das ein Pärchen den Eingang 
puffert (was ich nicht glaube, da es vom Platinendesign her an der 
falschen Stelle sitzen würde), aber selbst wenn, wären das gerade mal 
6600 yF. Das ist ziemlich wenig. Car-Hifi-Endstufen in dem Bereich sind 
nicht selten mit 20.000 yF und mehr eingangsseitig gepuffert, 
selbstverständlich mit low-esr-Elkos.

Dann fehlt mir eine Angabe darüber, ob das Teil geregelt ist oder nicht; 
mit dem verwendeten TL494 ist beides möglich; für Endstufen verwendet 
man i.A. ungeregelte Netzteile, um Überschwinger u.ä. durch die Regelung 
zu vermeiden.

Insgesamt sind mir das zuviele offene Fragen. 180 Watt ist dann 
wahrscheinlich auch eher als Spitzenleistung anzunehmen. Insgesamt kein 
gutes Design.

gruß

tobi

Autor: Moses (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dilbert schrieb:
> Ein 35V Kondi an nem 35V Ausgang. Ausreichend dimensioniert ;-)

Ich denke mal das Layout wurde auch für 35V benutzt, liefern tut es nur 
2x32V, aber dennoch kein hoher Sicherheitsabstand :)

flüssiges Kupfer schrieb:
> 2kW schafft doch jedes Taschenradio mit PMPO? :-)
> I=P/U   2000/12=166 A
> Ob da 0,4er Kupferdraht reicht ????

Ich schrieb ja auch "für 230V" und meinte damit, dass es Ansich doch 
machbar sein sollte, derartige Module für 100-200 Watt an 12V im 
gleichen Formfaktor herzustellen. Nur leider finde ich hier nirgends 
eine Adresse für derartige Produkte. P.S.: Der Link zu dem von mir 
erwähnten Modul (nein, kein PMPO ;)): 
http://pro-audio.powersoft.it/product_list.php?id_...

@Tobias: Hi, danke für deine Ausführungen! Hast du eventuell Quellen, um 
so etwas selbst aufzubauen bzw kennst du vll brauchbare Netzteil-Module? 
Oder am Besten entsprechende Endstufen, die sich gut versteckt verbauen 
lassen. Ich will zwar etwas mehr im Auto haben, als werksseitig, bzw 
über das Radio möglich ist, aber irgendwelche beleuchteten oder riesigen 
Teile brauche ich nicht ;)

Autor: Moses (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht mehr? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.