www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Buildroot-2010.08 und AT91SAM9M10-G45-EK


Autor: Christoph R. (mories)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier ein AT91SAM9M10-G45-EK Board vor mir liegen. Ich habe ein 
neues jffs2-file mit buildroot-2010.08 erstellt. Nun hatte ich mir 
einfach vorgestellt, den Linux-Kernel von der linux4sam-Seite in den 
Flash zu laden (0x200000) und mein neues jffs2-File einfach in Flash ab 
Adresse 0x400000 zu schieben. Beim Booten kriege ich dann angezeigt 
„Emty flash at...“ und „uncorrectable error...“. Scheint also so einfach 
nicht zu gehen. Ziel der ganzen Aktion von mir ist, auf diesem Board, 
ein GUI mit QT drauf laufen zu lassen. Aber erst mal muss Linux laufen 
bevor QT da mit reinkommt. In Buildroot hatte ich den AT91SAM9M10 
ausgewählt. Das Board ist aber noch nicht in Buildroot drin. Ich bin 
jetzt ein wenig ratlos wie ich weiter vorgehen soll.Muss ich jetzt 
meinen eigenen Board-Support hinzufügen?

Gruß Christoph

Autor: Imon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eins Vorweg ich kenne buildroot nicht, aber ein paar generelle fragen

Christoph R. schrieb:
> ich habe hier ein AT91SAM9M10-G45-EK Board vor mir liegen. Ich habe ein
> neues jffs2-file mit buildroot-2010.08 erstellt.

Okay, gab es hier irgendwelche Meldungen di darauf schließen lassen das 
diese kein Eroflg hatte ?.

> Nun hatte ich mir
> einfach vorgestellt, den Linux-Kernel von der linux4sam-Seite in den
> Flash zu laden (0x200000) und mein neues jffs2-File einfach in Flash ab
> Adresse 0x400000 zu schieben.

Nutz du das Ek Board oder was anderes die Adressen sind abhängig von 
denn Verwendeten Flash, ausserdem drück dich bitte Klarer aus was du 
gemacht hast hast du das laden via Sam-ba gemacht oder via uboot oder 
aber via JTAG? gib bitte die verwendeten Befehle und denn Ablaufe so 
präzise wie mölgich an, denn hier wird wahrscheinlich ein Fehler 
passiert sein, das ist jedoch geraten da ich nicht weiss was du gemacht 
hast.

> Beim Booten kriege ich dann angezeigt
> „Emty flash at...“ und „uncorrectable error...“. Scheint also so einfach
> nicht zu gehen.

Gut meisten wird beim G45 bzw. M10 ein Uboot verwendet, gib uns bitte 
mal die Kernelparameter mit denn der Kernel gestartet wird, beim uboot 
printenv und dann die  bootargs Zeile oder besser noch alles was 
printenv ausgibt.

Könnte gut sein das du einfach nur die falsche mtd Partion erwischt hast 
und das es mit der richtigen doch geht. Außerdem kannst du bei der 
Gelegenheit prüfen ob die flash Adresse 0x400000 mit der mtdpartion 
Table
in kernel unter arch/arm/mach-at91/board-sam9m10g45ek.c übereinstimmt 
und der Linux Kernel dort den Anfang einer JFFS2 Partion erwartet. Ist 
allerdings etwas Rechenarbeit nötig.


>Ziel der ganzen Aktion von mir ist, auf diesem Board,
> ein GUI mit QT drauf laufen zu lassen. Aber erst mal muss Linux laufen
> bevor QT da mit reinkommt.
  Okay mein Vorschlag lautet, uboot auf das Board rauf denn Kernel via 
TFTP laden und so Parametieren das das root filesystem auf ein NFS 
Server leigen kann. Der NFS Server ist dein Entwicklungsrechner. Der 
Vorteil diese Entwicklungs aufbau liegt in der Tatsache das du kein 
neues Image Brennen muss wenn du was neues Probieren willst sondern nur 
die Application neu Starten musst.

>In Buildroot hatte ich den AT91SAM9M10
> ausgewählt.

Das ist ein G45 mit Grafik Unterstüzung ansonsten haben die denn 
gleichen Kern sollte also keine Probleme machen

> Das Board ist aber noch nicht in Buildroot drin. Ich bin
> jetzt ein wenig ratlos wie ich weiter vorgehen soll.Muss ich jetzt
> meinen eigenen Board-Support hinzufügen?

Wie gesagt ich kenne Buildroot nicht, wäre aber sicher der Sauberste 
weg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.