www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KFZ: Volvo-Autoradio überlisten: IPOD als externen CD-Wechsler anhängen


Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Wir haben einen Volvo V70 der ersten Generation (Familienauto). Bisher 
haben wir uns mit so einem FM-Transimmter geholfen um die Musik vom Ipod 
auf die eingebaute Stereoanlage zu bringen, doch die Qualität ist echt 
zum heulen und komfortabel ist das Ganze auch nicht (Bedienung und so) 
und deshalb suche ich nun eine Möglichkeit meinen IPOD per Kabel mit der 
Stereoanlage zu verbinden;)

Das Radio in unserem v70 ist ein SC 802
http://www.trioma.ru/base/volvo/pic/sc802.jpg

Es hat ein Kasettendeck und was wichtiger ist, einen Anschluss für einen 
externen CD-Wechsler, die Beschaltung des Anschlusses findet sich hier:

http://hacylon.cwru.edu/volvo_aux/plug.jpg
Dazu gerade mal ne Frage: Die Pins werden von oben links nach unten 
rechts durchgezählt nehm ich an? Also:
1 2 3
4 5 6
 7 8
Wenn ich meinen IPOD einfach in Pin 1 und 3 einstecke tut sich nichts 
und wenn ich auf den Knopf für den externen CD-Wechsler drücke (Knopf: 
CHRG) meldet das Radio: No CHRG

Ich muss dem also noch vorgaukeln, dass ein CD-Wechsler installiert sei. 
Ich weis das es fertige Module gibt die das übernehmen, aber ich zahle 
ganz sicher keine 90Euro wenn ich das Ganze eigentlich auch selber 
machen könnte.

Ich hoffe nun, das jemand hier weis, wie ich dem Radio vorgeukeln kann, 
dass ein Wechsler installiert sei, vielleicht hat das ja schon jemand 
gemacht oder weitere Informationen dazu?!

Der Austausch des Radios ist übrigens keine Alternative!

Liebe Grüsse

Marius

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...wenn ich das Ganze eigentlich auch selber machen könnte."

Kannst du aber nicht.

Google mal nach "JVC Wechsler Line-In" oder so und ließ dich da durch. 
Wenn du dann das Volvo Protokoll kennst,, programmierst du das vorgehen 
nach. ganz einfach oder? Gib lieber 90€ aus, ausser du findest ein 
detailliert beschriebenes Nachbauprojekt.

Klaus.

Autor: Al Schabrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
benutz so einen Line / FM Transmitter
die gibt es sogar extra für Ipod usw....
nix basteln, mehr Fun.........

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Al Schabrack schrieb:
> benutz so einen Line / FM Transmitter

Hat er doch.
Und wie er erkannt hat, die Qualität der Musik ist danach besch....eiden

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Dubach schrieb:
> Es hat ein Kasettendeck

warum nimmst du nicht das?
Einen entsprechenden Adapter kann man zur Not auch selber bauen. Wenn du 
eh keine ollen Kassetten mehr hörst (und keine Schmerzen hast, am Radio 
rumzubauen), kannst du auch den Tonkopf durch einen Übertrager ersetzen 
bzw. dein iPod-Signal direkt in den Vorverstärker einkoppeln.

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris R. schrieb:
> eh keine ollen Kassetten mehr hörst (und keine Schmerzen hast, am Radio
> rumzubauen), kannst du auch den Tonkopf durch einen Übertrager ersetzen
> bzw. dein iPod-Signal direkt in den Vorverstärker einkoppeln.

das ist ne idee die mir noch gar nich gekommen ist!
Hab gerade mit meinem Vater drüber gesprochen und konnt ihn überzeugen 
das ich drann rumbasteln darf.

Das Problem ist eben, das wir beide ab und zu noch kasetten hören (er 
hat echt tolle, alte Rockaufnahmen, aaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh:D:D:D, so 
musik gibts heute nimmer;)).

Auf jeden Fall mach ich morgen das Ding mal auf und bau da einen 
Umschalter dazwischen / ein dann kann man extern zwischen Kasette und 
IPOD umschalten, ich denke das sollte klappen;))

danke für die Anregung, schönen Abend an alle

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Dubach schrieb:
> Das Problem ist eben, das wir beide ab und zu noch kasetten hören (er
> hat echt tolle, alte Rockaufnahmen, aaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh:D:D:D, so
> musik gibts heute nimmer;)).

Dann nimm doch eine Adapterkassette. Oder probier so eine mal ;)
Kostet bei eBay mit Versand 3 Euro...

Wegen der vorhandenen Kassetten: evtl. digitalisieren. Mit dem Alter und 
öfterem Abspielen werden die leider auch nicht besser.

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris R. schrieb:
> Dann nimm doch eine Adapterkassette. Oder probier so eine mal ;)
> Kostet bei eBay mit Versand 3 Euro...

geht leider nicht, da wir in unserem Auto ein richtiges 
Hightech-Kasettendeck verbaut haben (zu damaliger Zeit zumindest^^) das 
die Kasette automatisch wendet sobald eine Seite fertig ist. Das Problem 
ist, dass bei den Adapterkasetten die beiden Spulen nicht drehen;) Danke 
trotzdem für den Tipp!

Chris R. schrieb:
> Wegen der vorhandenen Kassetten: evtl. digitalisieren. Mit dem Alter und
> öfterem Abspielen werden die leider auch nicht besser.

Bin ich gerade dran (an einer Kasette zumindest, meiner 
lieblingskasette;)). Hab jetzt einfach mal die in ein Tapedeck gesteckt, 
den Kopfhörerausgang in mein MacBook und nehms auf. Soll allerdings nur 
ein Provisorium sein, später möcht ichs dann mit nem richtig guten 
Tapedeck von meinem Vater nachholen (mit Chinchausgang), das sollt doch 
eine verbünftige Qualität beiten oder?

Was da noch ne offene Frage für mich ist sind die A/D-Wandler im Macbook 
(Am Mikrofoneingang). Die sollten schon genug gut sein oder?

PS:

obwohl ich mich für ein Umbau direkt am Radio entschieden habe 
interessierts mich trotzdem noch: Bei der Adapterkasette: Gibts da nen 
Qualitätsverlust vom übergang MP3->Tonkopf oder nicht?

Grüsse

Autor: asd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei der Adapterkasette: Gibts da nen
> Qualitätsverlust vom übergang MP3->Tonkopf oder nicht?

Natürlich. Ein Freund beklagt sich fürchterlich... aber vielleicht gibt 
es auf gute Adapter...

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Dubach schrieb:
> geht leider nicht, da wir in unserem Auto ein richtiges
> Hightech-Kasettendeck verbaut haben (zu damaliger Zeit zumindest^^) das
> die Kasette automatisch wendet sobald eine Seite fertig ist. Das Problem

Die Kassette wird dabei nicht gedreht. Zumindest im Normalfall nicht ;)
Bei den Autoreverse-Laufwerken, die ich kenne, wird der Tonkopf gedreht 
und die Laufrichtung umgekehrt. Das "Klack-Klack" kommt dann vom Drehen 
des Kopfes und der Umkehrung der Mechanik.

(Warum haben die eigentlich nicht einfach zwei Tonköpfe verbaut?)

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asd schrieb:
> Natürlich. Ein Freund beklagt sich fürchterlich... aber vielleicht gibt
> es auf gute Adapter...

gut, dann ist aufschrauebn und rumlöten auch von dem her die bessere 
Variante;)

Liebe Grüsse

Autor: M. .D (barracuda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris R. schrieb:
> Die Kassette wird dabei nicht gedreht. Zumindest im Normalfall nicht ;)
> Bei den Autoreverse-Laufwerken, die ich kenne, wird der Tonkopf gedreht
> und die Laufrichtung umgekehrt. Das "Klack-Klack" kommt dann vom Drehen
> des Kopfes und der Umkehrung der Mechanik.

danke für die erläuterung, konnte mir nämlich bisher nie erklären wie es 
sein kann, dass die Seite zwar gewechselt wurde, die Kasette aber gleich 
rauskommt wie ich sie reingeschoben habe;)

Grüsse

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris R. schrieb:
> (Warum haben die eigentlich nicht einfach zwei Tonköpfe verbaut?)

Es gibt (gab) auch Tonköpfe mit 4 Spuren, wo ein drehen nicht notwendig 
ist (war). Durch die notwendige Präzision beim Herstellen war der 
Wendekopf im Endeffekt billiger, weshalb er öfter anzutreffen war.

Autor: neanderthaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gäbe noch die Möglichkeit, statt eines Transmitters einen Modulator 
einzusetzen, der direkt in die Antennenleitung eingeschleift wird. 
Viel bessere Übertragungsqualität. Gibt's auch bei Pollin.

--
Jörn

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ein 'gute' Qualität liefert - soweit man da im Auto davon reden kann 
sind Derrivate aus alten Zeiten. Das waren Kasetten die ein Kabel dran 
hatten wo ein 3,5mm Klinke-Stecker dran war. Such mal nach sowas ....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.