www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5-Pin Schrittmotor


Autor: Josh I. (aproquos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe einen 5-Pin Schrittmotor (nmb pm55l-048), von dem ich jedoch 
die Pinbelegung nicht kenne!

Ich habe folgende Werte zwischen den fünf Pins gemessen:

1-2 25ohm
1-3 12ohm
1-4 25
1-5 25
2-3 12
2-4 25
2-5 25
3-4 12
3-5 12
4-5 25

Daraus schließe ich, dass der Schrittmotor eine Aufbau wie im Anhang 
"5-pin-schrittmotor.jpg" haben muss.
Außerdem müsste dann Pin 3 dem Pin "c" im Bild entsprechen oder?

Jetzt mein Problem:
Wie soll ich herausbekommen welcher der vier verbleibenden Pins welcher 
ist????

MfG
Josh

P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josh I. schrieb:
> P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Das ist ziemlich unverschämt für das, dass du hier von uns Hilfe 
erfragst. In diesem Forum wird Netiquette sehr hoch geschrieben. Ich 
würde solche Kommentare unterlassen. Dann musst du wohl ohne unsere 
Hilfe zu Recht kommen. Außerdem solltest du Google verwenden um solch 
ein 0-8-15 Frage zu klären. Das ist nun wahrlich etwas was schon 
tausendfach diskutiert wurde.

MfG

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch "egal". Du willst doch eigentlich wissen, in welcher 
Reihenfolge die Leitungen a1 bis b2 Spannung sehen müssen, damit sich 
der Motor bewegt. Genau das kannst du herausfinden, wenn du nacheinander 
auf je einen Pins Spannung gibst und notierst, wann sich der Motor einen 
Schritt bewegt. Elektr. Kenndaten beachten.

Autor: Hilfspolizist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Das ist ziemlich unverschämt für das, dass du hier von uns Hilfe
> erfragst. In diesem Forum wird Netiquette sehr hoch geschrieben. Ich
> würde solche Kommentare unterlassen. Dann musst du wohl ohne unsere
> Hilfe zu Recht kommen. Außerdem solltest du Google verwenden um solch
> ein 0-8-15 Frage zu klären. Das ist nun wahrlich etwas was schon
> tausendfach diskutiert wurde.

Junge, du machst dich lächerlich.

Autor: Schüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Das ist ziemlich unverschämt für das, dass du hier von uns Hilfe
> erfragst. In diesem Forum wird Netiquette sehr hoch geschrieben. Ich
> würde solche Kommentare unterlassen. Dann musst du wohl ohne unsere
> Hilfe zu Recht kommen. Außerdem solltest du Google verwenden um solch
> ein 0-8-15 Frage zu klären. Das ist nun wahrlich etwas was schon
> tausendfach diskutiert wurde.

nur nicht übertreiben...ich finde das jetzt nicht unverschämt!

außerdem...was bringt es die Netiquette hoch zu schreiben? wohl eher 
groß ;)

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler schrieb:
> Lehrmann Michael schrieb:
>> Das ist ziemlich unverschämt für das, dass du hier von uns Hilfe
>> erfragst. In diesem Forum wird Netiquette sehr hoch geschrieben. Ich
>> würde solche Kommentare unterlassen. Dann musst du wohl ohne unsere
>> Hilfe zu Recht kommen. Außerdem solltest du Google verwenden um solch
>> ein 0-8-15 Frage zu klären. Das ist nun wahrlich etwas was schon
>> tausendfach diskutiert wurde.
>
> nur nicht übertreiben...ich finde das jetzt nicht unverschämt!
>
> außerdem...was bringt es die Netiquette hoch zu schreiben? wohl eher
> groß ;)

Doch das find ich schon - muss ich ganz ehrlich sagen. Ich hab von dem 
netten Herren noch nie irgendwas hier im Forum gehört. Ich tippe jetzt 
schon ziemlich lange wirklich jeden Tag hier mit und ich möchte für mich 
beansprúchen, dass ich schon einigen Leuten geholfen habe. Auch wenn das 
hier eigentlich der falsche Ort ist und das Thema eher zum Offtopic 
tendiert möchte das kurz los werden. Ich finde es eine absolute 
Frechheit, dass irgendwelche Leute hier her kommen und glauben sich mit 
süffisanten Kommentaren und unverschämten Formulierungen etablieren zu 
müssen. Es ist doch nun wahrlich nicht so schwer seinen Text bevor man 
ihn abschickt auf Rechtschreibfehler durchzulesen. Ich verlange von 
niemandem eine 100% korrekte Rechtschreibung - das kann ich auch nicht 
liefern - aber man kann sich zumindest Mühe geben. Es ist auch ein 
Zeichen der Achtung gegenüber seinen Mitmenschen, dass man sich Mühe 
gibt und nicht nur einfach irgendetwas hinknallt. Der eigentlich Sinn 
und Zweck eines Forums ist die Hilfe von der Gemeinschaft. Wenn ich mir 
aber die Gemeinschaft (Foren-Community) hier zum Feind mache (was man 
hier verdammt schnell schafft) dann kann man dazu nur noch den 
Anglizismus 'failed' verwenden.
Ich weiß nicht wie es euch geht (das geht an die erfahreren Nutzer hier) 
aber wenn ich schon dank dieses vermeintlich kleinen Ausrufezeichen 
irgendwie das Gefühl, dass der Thread-Steller irgendwie nicht normal 
schreibt. Ich hab dann manchmal auch einfach keine Lust mehr bei solchen 
Formulierungen (ja ich gebe zu das sind Kleinigkeiten - ich steh auch 
dazu, dass mich sowas aufregt) irgendwie zu antworten. Auch wenn ich die 
Antwort wie 50% der Forenbevölkerung hier weiß. Ich will mich auch jetzt 
weiter nicht aufregen - das ist für mich ein Grundsatzdiskussion.
Allerdings muss ich auch sagen, dass dieser Thread-Steller sich noch gut 
benommen hat und mir fallen im Text auch auf den ersten Blick keine 
Fehler auf. Es geht ja eigentlich auch nicht um Rechtschreibfehler 
sondern um eine etwas unverschämte Formulierung.

Hilfspolizist schrieb:
> Junge, du machst dich lächerlich.

Das sagt mir jemand der sich 'Hilfspolizist' nenn und nicht mal 
angemeldet ist ... perfect

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell gebe ich dir vollkommen recht.
Bei vielen Fragen kommt mir auch die Galle hoch.

Aber hier finde ich es eigentlich nicht schlimm.
Der Nachsatz war halt vielleicht ungeschickt, aber
wenigstens versteht man beim ersten Durchlesen, was er
will.

Autor: Jürgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josh I. schrieb:
> P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Die Aussage finde ich in dem Fall gar nicht schlimm. Er hat sich 
sichtbar Mühe für den Post gegeben, beim Überfliegen bin ich über keinen 
Fehler gestolpert. Wer bei so einem Post unbedingt das Haar in der Suppe 
suchen möchte hat doch wirklich einen Schaden.

Was Du da vor Dir liegen hast ist eine Abart eines unipolaren 
Schrittmotors. Bis auf das systematische durchprobieren wird Dir wohl 
wenig übrig bleiben. So viele Kombinationsmöglichkeiten gibt es da doch 
nicht.

Natürlich könntest Du durch Drehen am Schrittmotor (Mit einem 
Akkuschrauber oder so) eine Spannung induzieren, und die Reihenfolge der 
"Pulse" mit einem Oszilloskop messen. Es gibt im Forum einen Thread 
Namens "SCHRITTMOTOR ALS ROTARY ENCODER", wenn dich dieser Ansatz weiter 
interessiert.

Autor: Jürgi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch einmal auf der homepage nachgesehen, mit Hilfe dieses 
Dokuments kannst Du die Anschlüsse zuordnen:

http://www.eminebea.com/content/html/en/engineerin...

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> Josh I. schrieb:
>> P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
>
> Das ist ziemlich unverschämt ...

Hallo,

man kann die Frage lesen, so oft man will, es ist eine der 
bestformulierten, die man in einem solchen Forum finden kann, und noch 
mit einiger Vorarbeit.

Und dann kommt jemand wie L.M., der zur Sache nullkommanichts 
beizutragen hat, und erregt sich über einen Nachsatz, den man so 
tausende Male im Internet findet - bloss weil er an der Frage selbst 
einfach nichts zum Meckern findet.

Für mich ist das eine Pöbelei, die ausschliesslich von Lehrmann Michael 
ausgeht.

Gruss Reinhard
und meine Rechtschreibfehler darfst du auch behalten. Scheinen ja deine 
Spezialität zu sein.

PS: "In diesem Forum wird Netiquette sehr hoch geschrieben". Vielleicht 
solltest du mal einen Deutschkurs besuchen. Und übrigens wird 08/15 
geschrieben, weil damit die Jahre 1908 und 1915 gemeint sind. Soviele 
Fehler sind schon eine Frechheit.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:
> Und übrigens wird 08/15
> geschrieben, weil damit die Jahre 1908 und 1915 gemeint sind.

Wenn wir schonmal alle pingelig hier sind: Damit ist genau genommen die 
Ausführung 08/15 des MG 08 gemeint. Ansonsten Full ACK.

:-D

Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Wenn wir schonmal alle pingelig hier sind: Damit ist genau genommen die
> Ausführung 08/15 des MG 08 gemeint.

Auch Falsch!
0815 ist wie 4711, damit meinen Leute, normales Zeug's.

Der SM ist ein 5-Phasenschrittmotor.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. W. schrieb:
> Chris schrieb:
>> Wenn wir schonmal alle pingelig hier sind: Damit ist genau genommen die
>> Ausführung 08/15 des MG 08 gemeint.
>
> Auch Falsch!
> 0815 ist wie 4711, damit meinen Leute, normales Zeug's.

nein, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/08/15_(Redewendung) ...
Irgendwie verhunzt Das Forum den Link.
Dann halt http://de.wikipedia.org nehmen und dort
ins Suchfeld schreiben:
  08/15_(Redewendung)

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler schrieb:
> außerdem...was bringt es die Netiquette hoch zu schreiben? wohl eher
> groß ;)

Die ist hier so hoch gehängt, daß die meisten sie gar nicht mehr sehen.

Mir schwillt ja bei sowas hier der Kamm:
Beitrag "Problem mit Operationsverstärker LM324"

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Josh wollte mit seinem Seitenhieb genau die Leute ansprechen die sich 
über alles und jeden aufregen. Und der erste Poster steigt gleich voll 
ein hat aber zum Problem selber nichts zu sagen. Braucht man ein Forum 
um Leute auf Google zu verweisen? Wenn man eine Lösung hat kann man 
diese ja schreiben und wenn nicht schreibt man halt nichts. 
Durchforstest du eigentlich die Beiträge um wegen solche Kleinigkeiten 
einen großen Aufriss zu machen, denn das steigert die Netiquette 
bestimmt nicht.

Zum Thema:

Pin 3 entspricht in deiner Zeichnung c

Der Rest ist ist egal lege c auf Masse und gib abwechselnd Strom auf 
einen der 4 Anschlüse bist du eine 360° Drehung rausbekommst.

Bei einem Motor den ich ausgebaut habe war ein 5fach Stecker dabei Pin 5 
war bei mir GND und ich musste einfach nur 1, 2, 3, 4 antakten um eine 
Umdrehung zu erreichen 4, 3, 2, 1 und es ging wieder zurück.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lehrmann Michael (ubimbo)

Das hast Du nun davon. Platzt Dir irgendwann der Kragen, weil zuvor 
schon andere Leute mit jeder Menge Banalitäten genervt haben, bist Du 
jetzt der Böse :-)

Deinem Ärger kannst Du vielleicht auch so Luft machen, indem Du 
'intelligente' Gegenfragen stellst. Zum Beispiel nach der Farbe der 
Adern, ob Sie nur verdrillt oder auch schon verzinnt sind und wieviel 
der Motor wiegt.

Ich denke auch, dass Du vielleicht etwas zu empfindlich reagiert hast, 
aber im Grunde gebe ich Dir Recht.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Lehrmann Michael schrieb:
> Ich hab dann manchmal auch einfach keine Lust mehr bei solchen
> Formulierungen (ja ich gebe zu das sind Kleinigkeiten - ich steh auch
> dazu, dass mich sowas aufregt) irgendwie zu antworten.

Dann lass es. Auf dein inhaltsloses Geschwafel kann man verzichten. Ich 
kann mich nicht erinnern, das hier im Forum mal ein nennenswerter 
Beitrag zur Lösung eines Problems von dir gekommen ist.

>Der Rest ist ist egal lege c auf Masse und gib abwechselnd Strom auf
>einen der 4 Anschlüse bist du eine 360° Drehung rausbekommst.

Einfacher und üblicher ist es, den gemeinsamen Anschluss an die 
Versorgungsspannung zu klemmen. Zum Ansteuern der Spulen reichen dann im 
einfachsten Fall ein paar passende NPN-Transistoren.

MfG Spess

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meinte damit man es per Hand ohne Transistoren testen 
(Spulenanordnung rausfinden) kann, spielt also keine Rolle ob Masse oder 
VCC an c. Wenn es später per µC gemacht wird, wäre die NPN Lösung 
sicherlich die besser.

Autor: Josh I. (aproquos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank für eure guten Tipps!
Habe per Hand rumprobiert wie ich ihn zum drehen bekomme.
Die Reihenfolge ist:
1-2-4-5-1-.....
bzw.
1-5-4-2-1-.....

Ich probiere das jetzt per µC und UDN2981 anzusteuern, es tut sich aber 
absolut nichts!
Könnte es daran liegen, das der UDN zwischen VCC und GND umschaltet, ich 
aber die unbenutzen Pins eigentlich potentialfrei lassen müsste????

@Jürgi: Da war ich glaube ich auch schon, aber die Kabel sind alle blau!


P.S.: Mit meinem Anhang wollte ich nur humorvoll darauf hindeuten, dass 
ich nicht an offtopic-Kommentaren interessiert bin. Wenn das hier jedoch 
solche gigantischen sinnlosen Diskussionen bewirkt, werde ich das in 
Zukunft sein lassen. Deshalb habe ich auch ubimbo per PN angeschrieben 
um die Sache zu klären.
Bitte, bitte und noch mal bitte auf meine Frage weiter oben und nicht 
auf meinen Anhang antworten !!!!!!!

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Könnte es daran liegen, das der UDN zwischen VCC und GND umschaltet,...

Nein, der schaltet nur nach VCC durch.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.