www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromverbrauch von Schaltnetzteil messen


Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Community
Ich habe ein Problem mit meinem Schaltnetzteil. Und zwar zeigt mir ein 
Stromkostenmessgerät eine Leerlaufleistung von 30W an. Da später etwas 
dahinter betrieben werden soll, das nachher insgesamt 25W zieht ist 
dieser Wert nicht akzeptabel. Das Messgerät zeigt außerdem einen Power 
Factor von 1,00 , was mir für ein SNT sehr komisch erscheint.

Sind diese Werte realistisch?

MfG Sam

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel C. schrieb:
> Stromkostenmessgerät zeigte eine Leerlaufleistung von 30W

Wenn es nicht lügt, dann stimmt es. Meßgeräte sind wie Politiker. Sie 
sagen manchmal die Wahrheit.

Mein simpler Test wäre z.B.: 25W-Glühlampe in Reihe schalten und sehen 
ob/wie sie leuchtet.

Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich eine 40W-Glühbirne anschließe, leuchtet sie erst schwach und 
blinkt dann mit etwa 2Hz stark auf.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Mein simpler Test wäre z.B.: 25W-Glühlampe in Reihe schalten und sehen
>
> ob/wie sie leuchtet.

Das mögen die meisten SNT allerdings garnicht. Im günstigsten Fall 
laufen sie nicht an.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wär mal die Info drin, was es für ein SNT ist? Dann könnte 
man das schon abschätzen...

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...das SKMG misst bestimmt käse, snts können die meisten nicht, vor 
allem nicht in deren leerlauf. modell snt/SKMG?

Klaus.

Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe mit dem SNT zurzeit 2 1W-LEDs. Das SKMG zeigt eine Leistung 
von 32W an, also genau die 30W-Leerlauf + 2 1W-LEDs.

Auf dem Typenschild steht die Bezeichnung "EIPS100S24", das Gerät ist 
von Tyco Electronics.

Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pop

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Angaben zur Anzeige am Stromkosten-"Messgerät" lassen erahnen, daß 
das Teil falsch anzeigt. So ein sch... Teil liegt bei mir auch noch rum.

Stolze 56 Watt zeigt es bei mir an für ein Gerät. Ein anderes 
Leistungsmessgerät, was es richtig macht, sagt 33,6 Watt.

Autor: Samuel C. (dragonsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann werd ich mir mal ein etwas teureres Gerät aus dem Labor 
besorgen und schauen, ob das besser misst.

Vielen Dank.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samuel C. schrieb:
> Ok, dann werd ich mir mal ein etwas teureres Gerät aus dem Labor
> besorgen und schauen, ob das besser misst.

Alternativ: Einen billigen, gebrauchten (mechanischen) Stromzähler, bei 
dem die Eichung abgelaufen ist. Gibts für <10€ oder mit Glück bei eBay 
für 1€.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.