www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik High-Voltage Programmierung vom ATtiny20


Autor: dastien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hat schon jemand den ATtiny20 mittels des STK600 High-Voltage 
programmiert ?
Ist das überhaupt möglich?
In den Unterlagen von Atmel finden sich widersprüchliche Aussagen.

Oder kann man auch mit dem AVRISP mkII High-Voltage programmieren, indem 
man vor dem RESET-Pin eine Transistorschaltung setzt, so das dieser dann 
mit 12V beschaltet wird?

Autor: dastien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat den wirklich niemand auch nur eine Idee ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hat den wirklich niemand auch nur eine Idee ?

Im Datenblatt vom ATTiny20 ist keine HV-Programmierung erwähnt. Mach dir 
einen Reim daraus.

MfG Spess

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel Datasheet:

The following sequence enables the Tiny Programming Interface:
• Apply 5V between VCC and GND
• Depending on the method of reset to be used:
– Either: wait tTOUT (see Table 21-4 on page 176) and then set the RESET 
pin low.
This will reset the device and enable the TPI physical layer. The RESET 
pin must
then be kept low for the entire programming session
– Or: if the RSTDISBL configuration bit has been programmed, apply 12V 
to the
RESET pin. The RESET pin must be kept at 12V for the entire programming 
session


Peter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also muss man doch auch das Kleingedruckte lesen. Ich war schon etwas 
stutzig geworden, da bei den 'Absolute Maximum Ratings' für RESET ...to 
13V steht.

MfG Spess

Autor: dastien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info. Habe ich glatt überlesen.
Werde das mal so ausprobieren.
Habe beim STK600 nur leider noch nicht gefunden wie das damit klappt.
Muss ich ja anscheinend meinen eigenen Programmer zusammenbasteln.

MFG

dastien

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hast du schon mal im Programmierdialog nachgesehen welche Möglichkeiten 
du bei TPI hast?

MfG Spess

Autor: dastien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im AVR-Studio kann ich da nur den entsprechenden µC auswählen.
Dann ist TPI Mode voreingestellt.
Und anscheinend braucht man für die Programmierung unbedingt die 
entsprechende Routing- und Socketcard. Wenn man nicht noch irgendwo 
einen Jumper stecken muss, so dass man Off-Board programmieren kann.
Ich muss mich da noch mal weiter in die Doku reinlesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.