www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizungsthermostat im Eigenbau?


Autor: Eberhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heizungssteuerungen, Heizkörperthermostate mit eigener Firmware - gibt 
es auch schon einen Heizungsthermostat im Eigenbau?

Bei mir ist der Heizungsthermostat (Junkers TR 100: 24 V, Stetigausgang) 
nämlich in einem selten genutzten Raum, der auf Spartemperatur bleiben 
soll, während andere Räume geheizt werden sollten.

Dem müsste man irgendwie die Temperatur des zu regelnden Raumes 
unterjubeln und im Spar-Raum mit Heizkörperthermostaten drosseln.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal was von der Suchfunktion gehoert ?

verlaengere doch den Fühler und setz ihn woanders hin

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GOOGLE Abfrage nach
    "Junkers TR 100" .pdf
bringt die Bedienungsanleitung des Geräts als 1. Treffer.

Dort ist ein optionell anschliessbarer Sensor "RF 1" beschrieben, genau 
für diesen Zweck.

Autor: Eberhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, was ist die Suchfunktion?

Ich hatte aber auch gefragt:
> gibt es auch schon einen Heizungsthermostat im Eigenbau?

Ein Kabel quer durch die Räume scheidet natürlich aus.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eberhard schrieb:
> Nein, was ist die Suchfunktion?

Das ist die Funktion die ich dir gerne fuer einen
kleinen sechstellingen Betrag erklaere :P

Autor: erhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> fuer einen kleinen sechstellingen Betrag

einverstanden: wie wäre es mit 0,000001 Cent? Sind 6 Stellen nach dem 
Komma.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternative: Hänge einen kleinen Heizwiderstand unter den Thermostaten 
und steuere den so an, daß der Thermostat Deine Wunschtemperatur 
anstelle der Raumtemperatur wahrnimmt.

Wenn Du den Heizwiderstand und den Thermostaten wärmeisolierend 
verpackst, brauchst Du auch nicht sonderlich viel Heizleistung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.