www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lego Mindstorms 2.0 oder NXT ?


Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

will meinem Sohn an Weihnachten einen programmierbaren Roboter schenken. 
Aber eigentlich interessiert er sich nur fürs programmieren.Ist ein Lego 
Mindstorms hierfür geeignet ? Und wenn ja, welcher, der alte 2.0 oder 
der neue NXT ? Beim NXT hat Lego ja das NI Labview adaptiert. 
Programmieren mit Symbolen oder wie muss man sich das vorstellen ? Und 
wie programmiert man den alten 2.0 ? In C ?
Oder was gibts sonst für Roboter die in einer freien Programmiersprache 
programmiert werden könnnen ? Im Moment spielt er mit VB 2008.

Gruß
Gerhard

Autor: Der Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir nicht sicher, da ich noch nie so ein Mindstorms-Produkt 
getestet habe, aber ich habe glaube ich mal irgentwo gelesen, dass Lego 
da so ne art eigene Sprache, extra leicht verständlich für Kinder, 
entwickelt hat.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der alte 2.0 wird mit einer grafischen Blocksprache programmiert.

Es gibt aber im Netz alternative Firmwares, die eine Programmierung in C 
erlauben.

Oliver

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
danke für die posts.
Das mit den alternativen Sprachen habe ich gelesen. Interessant wäre, 
wer selber Lego programmiert und sagen könnte was er davon für einen 
Eindruck hat. Labview ist mir nicht als intuitiev in Erinnerung, hab 
aber nicht wirklich was damit gemacht, ausser mal mit ner Demo gespielt.

Gruß
Gerhard

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard G. schrieb:
> Im Moment spielt er mit VB 2008

wie alt ist denn der Sohn? Würde fast sagen, mit dem Kästchen verbinden 
in Mindstorms könnte er unterfordert sein.

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
der ist 14 Jahre alt.

Gruß
Gerhard

Autor: Udo Schmitt (urschmitt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der alte 2.0 hat wie schon gesagt so eine proprietäte grafische 
Programmieroberfläche. Es gibt aber im Netz Firmaware, die man auf den 
Controllerspielen kann für C und auch Java. Da gabs gerade in Java ganz 
interessante Konzepte.
Wie die Programmierung des NXT ist weiss ich nicht.

Gravierende Unterschiede gibts aber beid er Hardware.
Der alte hatte keinerlei Möglichkeit zur Regelung, man konnte die 
Motoren nur eine bestimmte Zeit mit einer bestimmten Stärke schalten. 
Das führte dazu daß keinerlei reproduzierbare Drehungen oder Wegstrecken 
zu programmieren waren. Mein Sohn hat mal ein einem 
Mindstorms-Wettbewerb (Vorausscheidung zur deutschen Meisterschaft) 
teilgenommen, das war ziemlich erbärmlich was da rausgekommen ist, ganz 
einfach weil die Akkus zwar voll aufgeladen waren, aber die 
Umgebungstemperatur in der Halle eine andere.

der NXT hat zumindest ein Tachogenerator in den Motoren. Insofern kann 
man da etwas besser arbeiten.
Der alte hatte auch das Problem daß man nur 3 Sensoren und 3 Motoren 
anschliessen konnte. 3 Sensoren ist sehr wenig. Es gab aber 
Selbstbauprojekte die Multiplexing gemacht haben, aber dann musst du 
ausdauernd basteln.
Wie viele Sensoren der NXT kann weiss ich nicht.
Das nächste Manko sind die Reflexsensoren. Die sind völlig 
unempfindlich, aber dafür extrem fremdlichtempfindlich. Ich weiß nicht 
ob die beim NXT besser sind, glaube aber mich zu erinnern daß da der 
gleiche Schrott drin ist (aber ohne Garantie)
Wenn Dein Kid nur programmieren will, dann lass den teuren Schieß, da 
gibts preiswertere Robbie-Bausätze oder Fertiggeräte. Das Lego Zeug 
lohnt nur wenn er gerne Lego technik bastelt.

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den RCX2.0 konnte man einfach mit Blöcken programieren.
Mit dem NXT habe ich in der Berufsschule nebenher gearbeitet.
Der NXT lässt sich auch ähnlich wie den RCX programmieren, also mit den 
Blöcken. Es ist aber auch möglich diesen mit C und anderen 
Programmiersprachen zu bestücken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.