www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit einem µC Relais ansteuern


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Lastrelais (U = 12 VDC; Ri = 360 Ohm), dieses möchte ich 
per µC ansteuern sprich 5V.

Da ich mir meinen µC nicht zerschießen will hätte ich gerne eine 
galvanische Trennung. Ich dachte da an einen Optokoppler. Welchen 
Optokoppler muß ich da nehmen und wie ist er anzuschließen.

Vielen Dank
Gruß Patrick

Autor: Ben S. (theben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DU brauchst nicht unbedinkt einen optokoppler, du brauchst nur eine 
vertärkerschaltung. Wenn du ein Relais dierekt mit einem optokoppler 
schlaten willst zerschießt du dir den optokoppler genau so.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Relais hat ja schon eine galvanische Trennung zwischen Steuer-/ 
Lastkreis.
Transistor  Widerstand  Freilaufdiode mehr braucht man da nicht

Autor: Michael Korb (michaelkorb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nim doch einfache Treiberbausteine z.B.: ULN2003. Damit kannst Du bis 
500mA Last treiben. Damit sollten Deine 44mA kein Problem darstellen.

http://www.jaycar.com.au/images_uploaded/ULN2003.PDF

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt nen eigenen Wiki-Artikel für: Relais mit Logik ansteuern

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Treiberbaustein gefällt mir eigentlich sehr gut.
Brauche 8 Relais dann kann ich ja einen mit 18Pins nehmen und fertig.
z.B.: ULN2803A

Auf der Input Seite kann ich ja dann direkt mit 5V drauf ohne 
Vorwiderstand, oder? Der kann dann max. 50V / 500mA am Ausgang und zieht 
am Eingang 25mA.
Habe mal gehört µC könnten max. 40mA pro Pin bedeutet das pro 
Ausgangspin oder auch am VCC Pin, wenn am VCC Pin dann hätte ich bei 
acht Transistoren gleichzeitig ja schon 200mA.

Zum Anschluss:
Ich lege 12V auf A1 am Relais und A2 auf Out des Treibers.
Dann noch Masse von dem 5V und 12V Netz zusammenlegen und fertig. Ohne 
Diode zwischen A1 und A2??
Und wohin mit dem COM Pin?

Wenn meine Gedanken falsch sein sollten bitte korrigieren!

Vielen Dank

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Patrick (Gast)

>Auf der Input Seite kann ich ja dann direkt mit 5V drauf ohne
>Vorwiderstand, oder?

Ja.

>Der kann dann max. 50V / 500mA am Ausgang und zieht
>am Eingang 25mA.

Jain. Wenn nur EIN Ausgang 500mA schalten muss, dann geht das. Wenn 
MEHRERE Ausgänge GLEICHZEITG was schalten sollen, sinkt der max. 
tzulässige Strom, siehe Datenblatt.
Und am Eingang fliessen lastunabhängig ca. 1,5mA/Kanal.

>Habe mal gehört µC könnten max. 40mA pro Pin

naja, das sind Grenzwert, die meisten sollte man mit max. 20mA belasten.

> bedeutet das pro
>Ausgangspin

ja.

>oder auch am VCC Pin, wenn am VCC Pin dann hätte ich bei
>acht Transistoren gleichzeitig ja schon 200mA.

Dort gibt es auch eine Grenze, die ist hier aber egal bei 1,5mA/Kanal.

>Ich lege 12V auf A1 am Relais und A2 auf Out des Treibers.
>Dann noch Masse von dem 5V und 12V Netz zusammenlegen und fertig.

Nein. Gerade bei Relais solltest du den COM Anschluss vom ULN mit +12V 
verbinden, das sind nämlich deine Freilaufdioden :-0.

> Ohne Diode zwischen A1 und A2??
>Und wohin mit dem COM Pin?

Siehe oben.

MFG
Falk

P S Man sollte den Artikel mal um den ULN erweitern, damit solche 
Trivialfragen abgefangen werden.

Autor: Ehrhardt Balstein (ehbal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht gegen ein 5V-Miniaturrelais für direkten Betrieb durch einen 
µC?

Gruß, Ehrhardt

Autor: Patrick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ falk

Danke schonmal für deine Hilfe.

Habe mal die Schaltung gezeichnet aber muß auf COM nicht Masse?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> aber muß auf COM nicht Masse?

Nein, an deine +12V. Schau mal hier auf S. 2
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/uln2803a.pdf
Wenn Du COM auf GND legen würdest, würden die Dioden ständig leiten.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK!
Dann war meine Schaltung so ja richtig, oder?

Danke nochmal!
Gruß Patrick

Autor: Patrick (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich eigentlich einfach einen Überbrückungstaster einbauen ohne den 
Transistor zu zerstören?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir vielleicht jemand noch kurz bestätigen ob die Schaltung im 
Beitrag vorher so funktionieren würde!

Danke

Gruß Patrick

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Hallo,
>
> kann mir vielleicht jemand noch kurz bestätigen ob die Schaltung im
> Beitrag vorher so funktionieren würde!
>
> Danke
>
> Gruß Patrick

Welche? Die im Beitrag vom 25.11. um 19:18 Uhr? Ja, die würde gehen, 
warum auch nicht ;)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der Transistor wird auch nicht zerstört wenn ich überbrücke??

Autor: oder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wired-OR --> kein Problem

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommt denn der Taster her? Verflixt, ins falsche Bild 
geschaut...solange keiner den Taster drückt bzw. den Taster nur drückt 
wenn GND geschaltet ist, passiert nichts, ansonsten mal das Datenblatt 
befragen.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Taster muss jederzeit gedrückt werden können auch wenn währenddessen 
der µC den Transistor schaltet. Die Frage ist halt ob das dem Transistor 
was macht.

@oder (Gast)
Ja im Prinzip ist es eine "oder" Schaltung!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick (Gast)

>Der Taster muss jederzeit gedrückt werden können auch wenn währenddessen
>der µC den Transistor schaltet. Die Frage ist halt ob das dem Transistor
>was macht.

Ja, das geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.