www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display noch beherrschbar?


Autor: Marcel V. (antis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige bei einem neuen Projekt ein schönes Display. Bei der ersten 
Suche bin ich durch einen Hinweis in einem anderen Thread auf die Seite 
lcd-store gekommen. Dort habe ich dann ein 3" Farb TFT Modul mit 240 x 
400 Auflösung gefunden, das mir sehr gut gefällt.

Nun zu meiner Frage: Kann das Display noch einen einem 8 Bit Atmel 
betrieben werden? Ich würde dem Display einen eigenen Controller 
spendieren. Er muss also "nur" das Display betreiben.

Meine bisherigen Erfahrungen mit Displays: Einfache Zeichendisplays habe 
ich schon mehrfach betrieben und programmiert. Ein Grafikdisplay mit 160 
x 40 (oder sowas in der Richtung) habe ich auch schon in Gebrauch 
gehabt. Wie groß ist der Sprung zu dem erwähnten Display? Falls der 
Speicher nicht ausreichen sollte, kann ich auch noch eine SD Karte oder 
sowas spendieren.

Danke für eure Hilfe.

mfg
antis

PS: Das Display ist das 3" Farb TFT unter lcd-store.de in der Rubrik TFT 
Module, ziemlich in der Mitte, Art.Nr. CFAF240400D-T

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Displays mit richtigem Displaycontroller sind mit einem µC noch 
beherrschbar. Dein erwähntes hat ja einen. Die kleinen Displays haben 
meist einen, da sie ja auch für embedded Anwendungen gedacht sind.

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marcel,

wenn ich das DB richtig überflogen habe, sollte das gehen. Auf dem 
LCD-Modul sitzt ein SPFD5420A Controller, der neben dem parallelen 
zusätzlich noch über ein serielles Interface (SPI ?) verfügt.
Bewegte Bilder werden ruckeln und komplexere Menus werden vermutlich 
etwas träge reagieren. Aber es sollte funzen ...

Über das parallele Interface brauchst du dir keine Gedanken machen, das 
macht mit dem AVR kaum Sinn ( viel zu langsam und zu wenig Speicher).

Gruss Uwe

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Über das parallele Interface brauchst du dir keine Gedanken machen, das
macht mit dem AVR kaum Sinn ( viel zu langsam und zu wenig Speicher).

Das ist leider ganz falsch. Das parallele Interface ist das Schnellste. 
Ich wuerd dieses verwenden.
Die Geschwindigkeit des Controllers ist eine Frage der Anforderungen  an 
das Display. Wenn man nur etwas Text hinmalen muss, so ist das eine 
Sache, die auch vom langsamsten AVR gemacht werden kann. Wenn allerding 
3D Objekte manipuliert werden sollen, so waere ein 32bitter eher 
passend.

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A...aha Soooo. schrieb:
> Das ist leider ganz falsch. Das parallele Interface ist das Schnellste.
> Ich wuerd dieses verwenden.

Meine Aussage bezog sich auf herkömmliche LCD-Ansteuerungen (H-Sync, 
V-Sync, DOT Clock etc.) - und das geht nicht wirklich mit dem AVR - dem 
fehlt dafür einiges an Rechenleistung.
Bei dem hier benutzten LCD-Controller ist aber offensichtlich Grafik-RAM
am Start, so das man "nur" einmal in diesen schreibt, danach könnte der 
AVR pennen gehen. Prima.
Für bewegte Bilder nutzt es trotzdem nicht viel, aber das will Marcel 
wahrscheinlich auch nicht (im Moment).

Ein weiterer Nachteil des Parallelen Interfaces ist der (für AVR 
Verhältnisse) hohe Pinbedarf.

Für meine eignen LCD-Basteleien bevorzuge ich allerdings auch das 
Parallele Interface.

Gruss Uwe

Autor: Matthias K. (matthiask)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel V. schrieb:
> Nun zu meiner Frage: Kann das Display noch einen einem 8 Bit Atmel
> betrieben werden? Ich würde dem Display einen eigenen Controller
> spendieren. Er muss also "nur" das Display betreiben.

Bringt in diesem Fall nichts. TFT mit eigenen Controller drauf lassen 
sich schon am AVR und anderen 8-Bitern verwenden. Neben den schon 
erwähnten Trägheiten beim Bildaufbau ist der geringe Flash der AVR noch 
ein Problem. Bei 16 Bit Farbtiefe und 240x400 Pixel belegt ein Bild, zB. 
als Hintergrund schon 187kByte. Externe Flashbausteine oder SD-Karten 
können Abhilfe bringen, verschärfen die Ausgabegeschindigkeit jedoch 
noch mehr.

Autor: Marcel V. (antis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind schon mal viele (gute Nachrichten). Im großen und ganzen will 
ich da keine bewegten Bilder (Filme?) abspielen. Das ganze soll ein 
Anzeigeelement werden, das ich aber auch schön gestalten will. Mit 
Rahmen eingefasste Anzeigefelder oder aber auch ein Batteriesymbol. 
Daher suche ich auch ein Display, bei dem ich farblich auch etwas machen 
kann. Es sollen dann Messwerte während der Laufzeit angezeigt werden, 
sagen wir mal zwischen 1 und 10 mal die Sekunde. Dabei werden aber auch 
nur die Messdaten geschrieben. Später gibt es dann vielleicht auch noch 
ein Menü. Dass muss aber auch nicht höllisch schnell sein und da soll 
sich auch nichts bewegen. Aber das Designen von Symbolen ist schon sehr 
praktisch.

Der hohe Pinbedarf stört mich da weniger. Da ich ja nen eigenen Atmel 
verwende ist mir das egal. Und wenn ich nen 644er oder so nehmen muss, 
dann muss ich das eben. Ich würde auch die parallele Ansteuerung 
bevorzugen. Habe ich bei meinen bisherigen Displays auch immer gemacht 
und bin damit gut zurecht gekommen.

Erstmal vielen Dank für die vielen schnelle Antworten. Ich hoffe noch 
auf weitere Anregungen und Ratschläge.

mfg
antis

Autor: Marcel V. (antis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage möchte ich an dieser Stelle noch mal nachschieben:

Wie sieht es mit Schriftfonts aus? Kann man diese frei wählen, bzw. auf 
der SD Card oder an anderer Stelle hinterlegen? Das Display wird doch 
nur einen Standardfont mitbringen, oder? Gibt es die Möglichkeit einen 
Schriftfont aus Word oder einem anderen Programm zu übernehmen oder zu 
konvertieren, oder muss man sich diesen dann Pixel für Pixel selbst 
zusammenbauen?

Danke für eure Hilfe

mfg
antis

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.